Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Social Business
Europäische Aniridiekonferenz 2016
Aniridia Europe und AWS Aniridie WAGR e.V. freuen sich, Ihnen mitteilen zu können, dass die 3. Europäische Aniridie Konferenz (wissenschaftliche Tagung) vom 27./28.08.2016 in Duisburg stattfinden wird. Am 26.08.2016 findet das Patiententreffen statt. Konferenzen wie diese sind enorm wichtig, internationale Spezialisten zu versammeln, um Erfahrungen austauschen zu können, das bestehende Netzwerk untereinander auszubauen und neue, interessierte Ärzte sowie Spezialisten zusammen zu bringen.
Duisburg
12.025 €
10.000 € Fundingziel
60
Fans
51
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Europäische Aniridiekonferenz 2016

Projekt

Finanzierungszeitraum 01.12.15 16:01 Uhr - 10.02.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Sommer 2016
Fundingziel 10.000 €
Stadt Duisburg
Kategorie Social Business

Worum geht es in dem Projekt?

Ziel des Projektes :
Basierend auf den vorangegangenen europäischen Konferenzen in Oslo und Venedig, wird die Veranstaltung die Möglichkeit bieten, ein größeres Netzwerk von Wissenschaftlern zu bilden und auf die Förderung der Forschung zu dieser seltenen Augenkrankheit, die oft auch mit anderen gesundheitlichen Erkrankungen sowie noch selteneren Syndromen einhergeht, aufmerksam zu machen. Wir sind die WAISEN der Medizin in Deutschland und auch Europa. Ärzte und Forscher aus ganz Europa und der Welt werden die wichtigsten Fragen, die zur Verbesserung der Forschung und Behandlung beitragen, erläutern, Wissen teilen und untereinander austauschen, Möglichkeiten der Prävention sowie ebenso die Behandlung von Aniridie, die Versorgung und Betreuung von Patienten diskutieren. Aufgrund der mit Aniridie verbundenen Syndromen und Begleiterkrankungen werden diese auch umfassend Bestandteil der Diskussionen vor Ort sein.
Wir begrüßen sehr herzlich auch deutsche Augenärzte, Augenoptiker sowie Optometristen und laden Sie hiermit ein, an der Konferenz teilzunehmen, um das Netzwerk zwischen Patienten, Betroffenen, Ärzten und Ihnen in Deutschland zu stärken. Wir haben bereits einige wichtige Meilensteine erzielt, die dazu beitragen für unsere Patienten eine Verschlimmerung im Laufe des Lebens zu vermeiden. Dennoch ist es notwendig, weiterhin alle Ressourcen zu aktivieren, um speziell die Forschung weiter voranzutreiben. Diese bietet die Chance und Hoffnung, zukünftig größeren Einfluss auf den Krankheitsverlauf zu nehmen. Da das Aniridie Syndrom sehr selten ist (etwa 900 Betroffene in Deutschland mit unbekannt hoher Dunkelziffer) wird die Forschung nicht oder nicht ausreichend durch die Pharmaindustrie oder staatliche Forschungseinrichtungen gefördert. Wir Patienten machen uns seit Jahren stark, Mittel dafür zu akquirieren. Seit dem Schritt in die Öffentlichkeit unseres Vereinsmitglieds Martin Dausch, Profifußballer in der 2. Fußballbundesliga und aktuell beim MSV Dusiburg unter Vertrag, hat sich bereits schon sehr viel getan. Im Jahr 2013, damals noch Spieler beim 1. FC Union Berlin, startete durch die Bekanntmachung der Erkrankung seines Sohns Luca eine sagenhafte Welle der Hilfsbereitschaft bei den Unionern. Unzählige helfende Hände haben uns seit damals (und auch noch heute) Unterstützungen zukommen lassen, die wir so nie erwartet hätten. Durch die finanziellen Mittel aus dieser Aktion wird das Aniridie Forschungszentrum in Homburg an der Saar unterstützt. Da dieses Geld jedoch explizit für die Forschung vorgesehen ist, benötigen wir Ihre Unterstützung für das „Highlight“ der europäischen Aniridie-Community im nächsten Sommer!

Bitte unterstützen Sie diese Möglichkeit einer europäischen Konferenz mit einer kleinen Spende oder kontaktieren Sie uns mit Ideen, die zur Öffentlichkeit und Finanzierung der Veranstaltung beitragen können.
Unzählige Kinderaugen werden leuchten und vielleicht auch bald wieder besser SEHEN !!! Gemeinsam gegen eine seltene Augenkrankheit!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

  • Förderung der Forschung zu dieser seltenen Augenkrankheit (die oft auch mit anderen gesundheitlichen Erkrankungen/ noch selteneren Syndromen einhergeht)
  • bessere Behandlung
  • bessere Beratung der Patienten auch seitens der Ärzte, die sich oft nicht gut genug auskennen
  • Netzwerke weiter stärken
  • junge interessierte Ärzte haben vor Ort die Möglichkeit sich weiterzubilden, die Tagung wird als Weiterbildung ausgeschrieben.
  • weitere Zielgruppen sind natürlich Patienten und deren Angehörigen sowie Interessierte!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil Helfen nach Lieben das schönste Zeitwort der Welt ist!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fließt ausschließlich in die Finanzierung dieser Konferenz!!!

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter diesem Projekt stehen Aniridia Europe und der AWS Aniridie Wagr e. V.

Impressum
AWS Aniridie-Wagr e.V.
Denice Toews-Hennig
Georg-Friedrich-Händel Straße 7
96247 Michelau Deutschland

Vertreten durch:

Denice Toews-Hennig, Siegfried Toews

Eingetragen im Vereinsregister.

Registergericht: Amtsgericht Coburg

Registernummer: VR200291

http://www.aniridie-wagr.de/impressum.html

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.193.322 € von der Crowd finanziert
4.838 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH