Crowdfunding beendet
So geht Schule heute: Kinder sollen interessensgeleitet und nach ihrem individuellen Lerntempo die (Wissens-)Welt entdecken. Denn Lernen kann viel Spaß machen und geschieht in der FAS meist wie nebenbei - bei interessanten Spielen oder Experimenten, spannenden Erzählungen oder im alltäglichen Handeln. An die bestehende Grundschule soll nun eine Oberschule anknüpfen.
740 €
Fundingsumme
24
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Freie Alternativschule Weißwasser - weiter geht`s!
 Freie Alternativschule Weißwasser - weiter geht`s!
 Freie Alternativschule Weißwasser - weiter geht`s!
 Freie Alternativschule Weißwasser - weiter geht`s!

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 20.09.21 19:16 Uhr - 20.10.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum September 2021 bis Juli 2024
Kategorie Bildung
Stadt Weißwasser/Oberlausitz

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

In der Stadt Weißwasser gibt es eine kleine Grundschule in Trägerschaft des Freie Alternativschule Weißwasser e.V. Jetzt geht es darum, auch für Schüler der Sekundarstufe 1 ein interessensgeleitetes Lernen zu ermöglichen.
Die Gründung freier Schulen ist heutzutage ein mutiger Schritt, der viel Durchhaltevermögen verlangt. Das konnten wir schon bei der Gründung und Etablierung unserer Grundschule feststellen. Mithilfe finanzieller Unterstützung kann noch in diesem Jahr der schwierige und langwierige Genehmigungsprozess der Oberschule begonnen werden. Der Trägerverein verpflichtet sich in seinem Handeln den Prinzipien der BNE. Wir achten auf ressourcenschonenden, selbstreflektierten und eigenverantwortlichen Umgang mit anderen Menschen und der Natur. Unsere Schulkinder üben sich täglich darin, ihre Konflikte respektvoll auszutragen und gute Lösungen zu finden – eine wichtige Grundkompetenz in einer funktionierenden Demokratie.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir möchten eine Schule, die unsere Kinder auf die Welt von morgen vorbereitet! Es geht nicht darum, Wissen nur abzuspeichern und es in den hintersten Ecken der kleinen Köpfe zu stecken, um es am Ende verschwimmen und verblassen zu lassen, weil es im Alltag nicht angewendet werden kann. Nein! Bewusstes, selbstreflektiertes Handeln, nach wertschätzenden Maßstäben gegenüber den Mitmenschen, Tieren und der Umwelt – darin sehen wir die Kompetenzen der Zukunft. Und so wollen wir – dass sich unsere Kinder selbst die Welt aneignen – mit unserer Unterstützung. Romantischer Kitsch? Nein! Wirklichkeit – schon jetzt an der Grundschule des FAS Weißwasser e.v., deren Kinder auch in den nächsten Jahren nach diesen Prinzipien lernen wollen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Es gibt viele Gründe und viele Perspektiven:
1. Weil wir Impulse für die Bildungspolitik brauchen: Freie Schulen haben den gesellschaftlichen Auftrag, durch innovative Konzepte zur Weiterentwicklung des Schulwesens und der Pädagogik beizutragen. Je mehr freie oder alternative Schulformen entstehen, desto vielfältigere Impulse gibt es für die Bildungspolitik.
2. Weil es Kinder, Jugendliche und Erwachsene braucht, welche die Konsequenzen ihres Handels reflektieren können und Gelerntes in die Gegenwart transformieren und projizieren können.
3. Weil es Kinder gibt, die anders lernen wollen, müssen und dürfen! Und dafür brauchen sie den Raum - auch und besonders - in der Schule!
4. Unsere Schulkinder üben sich täglich darin, ihre Konflikte respektvoll auszutragen und gute Lösungen zu finden – eine wichtige Grundkompetenz in einer funktionierenden Demokratie.
5. Weil ein solches Schulsystem nach neurologischen und neurobiologischen Studien sehr viel mehr der Auffassungsgabe und dem Lernen der Kinder entspricht!
6. Weil es noch 1000 andere Gründe gibt, ein solches Projekt zu unterstützen, die alle darauf abzielen, die Welt ein Stückchen besser zu machen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

WIE FUNKTIONIERT DIE GLS SCHENKGEMEINSCHAFT?
Als Unterstützer*in wählst du die monatliche Ratenzahlung aus, mit der du das Projekt unterstützen möchtest. Die erste Rate wird direkt durch Startnext eingesammelt, alle weiteren zahlst du anschließend auf das Konto des Projektes ein, mit dem dieses den Kredit an die GLS Bank zurückzahlen kann. Auf Startnext wird als "Fundingziel" nur die erste Monatsrate ausgewiesen, die von Startnext selbst eingezogen wird. Wenn die Schenkgemeinschaft beispielsweise 60.000 EUR in fünf Jahren / 60 Monaten sammeln will, dann beträgt die Monatsrate 1.000 EUR. Nur diese 1.000 EUR werden auf Startnext gezeigt. Die GLS Bank multipliziert diesen Betrag mit der Anzahl der Monate, woraus sich der Gesamtbetrag der Schenkgemeinschaft ergibt, also 60.000 EUR.
Die GLS Bank finanziert den Gesamtbetrag vor, das Projekt erhält diesen als Kredit sofort und kann starten.
Darüber hinaus kannst du an unser Projekt natürlich auch einmalig einen freien Betrag zahlen. Informiere dich dazu auf unserer Homepage.

Wer steht hinter dem Projekt?

Alle an dem Projekt Beteiligten - also Elternschaft, Lernbegleiter, Kinder, Großeltern....

Projektupdates

21.09.21 - Liebe Unterstützer*Innen, bitte helft...

Liebe Unterstützer*Innen, bitte helft unserem Projekt mit einem monatlichen Beitrag. Diese Pakete werden zusammengerechnet und der FAS im November als Kredit ausgezahlt. Für einmalige Spenden - die ihr hier auch über den Spendenbutton tätigen könnt, sind wir sehr dankbar - es wäre aber toll, wenn ihr das über unser Spendenkonto unserer Homepage vornehmt - fas-weisswasser.de.
DANKE für eure Unterstützung!

Unterstützen

Kooperationen

GLS-Bank Schenkgemeinschaft

Mit der Schenkgemeinschaft unterstützt die GLS Bank unser Projekt. Wir sammeln hier die erste Rate von Unterstützer*innen, die uns über 3 Jahre monatlich unterstützen möchten. Der Vorteil: Wir erhalten den Gesamtbetrag sofort als Kredit von der Bank.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Freie Alternativschule Weißwasser - weiter geht`s!
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren