<% user.display_name %>
Der FortSchritt Inklusionsdienst FIND begleitet und fördert Menschen mit Behinderung am Arbeitsplatz. Wir schaffen ein inklusives Arbeitsumfeld und verändern dafür Organisationsstrukturen und Arbeitsabläufe. Wir setzen Inklusion und Chancengleichheit für Menschen mit und ohne Behinderung um. Damit sind wir Vorreiter auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Lasst uns gemeinsam umdenken.
15.870 €
65.000 € 2. Fundingziel
316
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 FIND - FortSchritt Inklusionsdienst
 FIND - FortSchritt Inklusionsdienst
 FIND - FortSchritt Inklusionsdienst

Projekt

Finanzierungszeitraum 07.05.19 09:13 Uhr - 05.06.19 14:00 Uhr
Realisierungszeitraum seit September 2018
Fundingziel 10.000 €

FIND ist bislang auf 2 Jahre begrenzt. Mit deiner Unterstützung können wir es um 1 Jahr verlängern und weiterhin unsere MitarbeiterInnen mit Handicap begleiten.

2. Fundingziel 65.000 €

Mit einer zusätzlichen Vollzeitkraft können wir weitere MitarbeiterInnen mit Behinderung einstellen, begleiten und zudem externe Firmen beraten.

Kategorie Social Business
Stadt München
Worum geht es in dem Projekt?

Der Gesetzgeber fordert mit einer Quote, dass Unternehmen Menschen mit Behinderung einstellen. Bei der Ausgestaltung werden die Firmen jedoch weitestgehend allein gelassen. Dies überfordert die Unternehmen und führt oft zu internen Konflikten.

Mit FIND schließen wir diese Lücke, indem wir allen unseren MitarbeiterInnen einen Ansprechpartner mit Zeit und Know-how zur Seite stellen. Das Spektrum unseres Inklusionsspezialisten reicht vom individuellen Zuschnitt des Arbeitsplatzes auf den Menschen, über Gespräche und gemeinsame Konfliktlösungen im Team, bis hin zur täglichen Assistenz. So gestalten wir die Unternehmensstruktur inklusiv zum Wohle aller. Als Unternehmen sind wir für alle MitarbeiterInnen da, bilden sie aus und fördern sie in ihrer beruflichen Entwicklung.

FIND verändert die Unternehmenskultur nachhaltig, die Einstellung gegenüber MitarbeiterInnen mit Behinderung positiv und bringt einen Umdenkprozess in Gang.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist die Schaffung und Etablierung eines Arbeitsumfelds, in dem Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam arbeiten und an ihrer Tätigkeit Freude haben.

Mit FIND begleiten wir aktuell unsere eigenen MitarbeiterInnen.
Langfristig wollen wir bei FortSchritt als gemeinnützige GmbH mehr KollegInnen mit Handicap in unser Team aufnehmen.
Wir möchten externe Unternehmen beraten und inspirieren, uns auf dem Weg in eine inklusive Arbeitswelt zu folgen!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit deiner Hilfe unterstützt du ein Projekt, das dort ansetzt, wo Inklusion am schwierigsten und auch am notwendigsten ist: auf dem Arbeitsmarkt.

Viele Projekte setzen auf Eingliederung der MitarbeiterInnen in gegebene Strukturen ohne diese anzupassen und ohne zu erkennen, dass die Strukturen für das Scheitern von Inklusion verantwortlich sind.

FIND hat das Ziel neben der Begleitung und Inklusion von Menschen mit Behinderung vor allem strukturelle Veränderungen im Betrieb und der Gesellschaft zu erreichen. Damit schließen wir eine entscheidende Lücke im Angebot für MitarbeiterInnen mit Behinderung und bieten eine berufliche Perspektive.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

FIND ist bislang auf 2 Jahre begrenzt. Hilf uns dabei dieses Projekt um mindestens 1 Jahr zu verlängern und weiterhin unsere MitarbeiterInnen mit Handicap im beruflichen Alltag zu begleiten.

Durch Erreichen des zweiten Funding-Ziels können wir eine zusätzliche Vollzeitkraft für 1 Jahr einstellen. Damit eröffnet sich die Möglichkeit weitere Menschen mit Behinderung einzustellen. Zusätzlich können wir unsere Netzwerkarbeit intensivieren, externe Firmen beraten und von unserem Inklusionskonzept überzeugen.

Wer steht hinter dem Projekt?

FIND wird von unserer Leiterin „Erwachsenenbildung & Fachdienste“ Tatijana von Quadt (Psychologie, Pädagogik) und unserer Projektleiterin Ekaterina Schramm (Psychologie, B.A. Soziale Arbeit) durchgeführt. Mit Herzblut und ganz viel Engagement haben sie stets ein offenes Ohr für unsere MitarbeiterInnen.

Hinter dem Projekt FIND steht FortSchritt.
Die FortSchritt gemeinnützige GmbH ist Träger von 34 Kindertagesstätten und Heilpädagogischen Tagesstätten für Kinder mit und ohne Behinderung. Neben den Tagesstätten bietet die FortSchritt gGmbH Tagespflegen und Großtagespflegen für Kinder, einen eigenen Fahrdienst sowie einen interdisziplinären Fachdienst für Eltern, Kinder und Pädagogen an. Die Einrichtungen der FortSchritt gGmbH sind in 7 oberbayerischen Landkreisen und der Landeshauptstadt München vertreten.

Für uns ist es eine Herzensangelegenheit Menschen mit Behinderung zu unterstützen und sie auf ihrem beruflichen Weg zu begleiten.

Website & Social Media
Impressum
FortSchritt gemeinnützige GmbH
Peter von Quadt
Ferdinand-von-Miller-Straße 14
82343 Niederpöcking Deutschland

_____
Geschäftsführer: Peter von Quadt
Registergericht München - HRB 13 91 84
Steuernummer: 117/147/12243
Tel. +49 (0) 81 51 / 91 69 49 - 75
Fax +49 (0) 81 51/ 91 69 49 - 8
www.fortschritt-bayern.de

Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe nach § 75 SGB VIII und Art. 33 des Gesetzes zur Ausführung der Sozialgesetze (AGSG) durch die Regierung von Oberbayern.

Kooperationen

Deutscher Integrationspreis 2019

Wir sind für den Deutschen Integrationspreis 2019 der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung nominiert!

Weitere Projekte entdecken

Support your Climbing Gym
Sport
DE
Support your Climbing Gym
Helft uns, unsere geliebte Bergstation, Eure Klettercommunity, über Wasser zu halten! Als sehr junges Unternehmen, haben wir keine Rücklagen...
15.700 € 59 Tage
KAWI-KIDS Überlebenshilfe
Community
DE
KAWI-KIDS Überlebenshilfe
Wir brauchen Eure Unterstützung um unser Spielparadies für Babys- und Kleinkinder vor dem Aus zu bewahren.
5.766 € (64%) 59 Tage