Crowdfunding beendet
Bisher befand sich Folklang unter dem Dach der vhs Tübingen und wurde vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sowie von der Universitätsstadt Tübingen gefördert. Diese Förderungen sind am 30.06.17 ausgelaufen. In den letzten zwei Jahren hat sich eine starke Community von mehr als 100 MusikerInenn aus aller Welt in Tübingen etabliert und ist nicht mehr wegzudenken. Um Folklang im Rahmen eines gemeinnützigen Vereins weiter zu führen, brauchen wir Deine Unterstützung!
10.755 €
Fundingsumme
118
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Folklang
 Folklang
 Folklang
 Folklang
 Folklang

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 07.07.17 16:59 Uhr - 25.08.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 6 Monate
Startlevel 10.000 €
Kategorie Community
Stadt Tübingen

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Folklang ist ein interkulturelles Ensemble, das traditionelle Musik aus aller Welt lernt, neu erfindet, lebt und an die Welt weiter schenkt.

Das Projekt ist kostenlos, offen und unverbindlich, so dass ein Zuhause für alle Musikbegeisterte unabhängig von Status, Alter, Herkunft oder musikalischer Erfahrung geschaffen wird.

Das Projekt lebt von den Beiträgen der MusikerInnen. Jede Woche präsentieren Teilnehmende ein Lied aus einem anderen Land. Die Gruppe lernt es nach Gehör und ohne Noten. Der Lernprozess wird begleitet durch ein professionelles Team.

Auf diese Weise findet ein Austausch auf Augenhöhe statt, nebenbei bilden sich Freundschaften. Einsichten in andere und die eigene Kultur werden gewonnen.

Mit öffentlichen Workshops, Jamsessions und Konzerten lädt Folklang dazu ein, Interkulturalität, Freundschaft und die verbindende Kraft der Musik zu feiern.

Das Voneinander-Lernen ist spannend und inspirierend, das Jammen spontan und wild, die Konzerte magisch und unvergesslich.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat Folklang zum Integrationsprojekt des Monats Mai 2017 ausgezeichnet:
https://www.bamf.de/SharedDocs/Projekte/DE/ProjekteDesMonats/170530-mai-projekt-des-monats.html

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unsere Ziele sind:

  • Freude am gemeinsamen Musizieren, wobei durch das Musizieren ohne Noten eine besondere Atmosphäre geschaffen wird. Der Kopf steckt nicht im Notenblatt.
  • Musik als Bindeglied zu nutzen, um Begegnung ohne Kultur- und Altersgrenzen zu ermöglichen und Freundschaften zu schließen.
  • Begegnung auf Augenhöhe durch den Perspektivwechsel zwischen Lernender und Lehrender.
  • Neue Stücke lernen und unter die Leute bringen. Wenn man die Musik einer anderen Kultur einmal gespielt hat wird sie Teil von einem.
  • Durch die Musik wird ein universeller gemeinsamer Nenner geschaffen. Musik- die einzige Sprache, die nicht übersetzt werden muß. Neben der musikalischen Bereicherung findet interkulturelles Miteinander ganz natürlich statt.
  • Respektvoller und achtsamer Umgang miteinander als Musiker/-in und als Mensch.

Unsere Zielgruppe ist:
Alle Menschen die Freude an traditioneller Musik aus aller Welt haben und interkulturelle Begegnungen schätzen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Damit Folklang weiterhin offen und kostenlos für alle bleiben kann, brauchen wir Deine Unterstützung!

Bisher befand sich Folklang unter dem Dach der vhs Tübingen und wurde vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sowie von der Universitätsstadt Tübingen gefördert.
Diese Förderungen sind am 30.06.17 ausgelaufen. In den letzten zwei Jahren hat sich eine starke Community von mehr als 100 MusikerInenn aus aller Welt in Tübingen etabliert und ist nicht mehr wegzudenken. Um unsere interkulturelle Community und deren Kraft und Vitalität zu erhalten, möchten wir Folklang im Rahmen eines gemeinnützigen Vereins weiterführen.

Ziel des Crowdfunding-Projektes ist es, diesen Verein so aufzustellen, dass er auf Basis von Mitgliedsbeiträgen, öffentlichen Fördermitteln und privaten Sponsoren existieren kann. Hierzu muss die Vereinsstruktur aufgebaut, Mitglieder gewonnen, Fördergelder beantragt und private Geldgeber akquiriert werden. Außerdem sollen die Folklangangebote für die Teilnehmenden auch während des Förderzeitraums durchgeführt werden und weiterhin kostenlos bleiben, so dass jede/r uneingeschränkt mitmachen kann.
Wegen des Umfangs des Projektes ist das alles nicht rein ehrenamtlich möglich.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Dafür werden wir Eure Beiträge einsetzen:

  • Personalkosten Projektleitung: 9.200 €
  • Personalkosten musikalisches Team: 13.000 €
  • Crowdfunding-Gebühren: 1.750 €
  • Raummiete: 550 €
  • Verwaltung: 500 €

Beim Erreichen der Fundingschwelle von 10.000 € können wir Folklang, zumindest in reduzierter Form (ein musikalischer Leiter, geringere Ausgaben für Projektleitung), bis ca. Ende November weiterführen und währenddessen auf finanziell sichere Füße stellen. Jeder zusätzliche Euro gibt uns dafür länger Zeit und ermöglicht uns zudem, schneller den Personalstamm zu erreichen, mit dem wir Folklang in gewohnter Qualität fortsetzen können (4 musikalische Leiter, Projektleitung).

Die Ausgaben sind im einzelnen:
Die monatlichen Honorare der Projektleitungen: Zu ihren Aufgabenfeldern gehören unter anderem die Betreuung und Weiterentwicklung des gesamten musikalischen Teams, der Aufbau und Erhalt der Folklang Community und Partner und die Beantragung von Fördermitteln.

Die monatlichen Honorare der musikalischen Leiter: Zu ihren Aufgabenfeldern gehören unter anderem die Betreuung der Teilnehmenden, die ein Lied beibringen wollen, das Arrangieren und Proben mit dem gesamten Orchester und die Begleitung der gruppendynamischen Prozesse.

Raummiete: Miete für unseren Proberaum, in dem die Tunelearnings und Workshops stattfinden.

Ausgaben für Verwaltung: Buchhaltung, Gebühren, Büromaterialien usw.

Zudem werden finanziell benachteiligte Teilnehmende unterstützt, so dass auch sie die Möglichkeit haben mitzumachen. Zum Beispiel bekommen sie Reisekostenerstattung für Konzerte, die außerhalb Tübingens stattfinden.

Unterstützen

Kooperationen

Auszeichnung - Projekt des Monats Mai - BAMF

"Wir alle sprechen die Sprache der Musik"

Ausgezeichnet als Integrationsprojekt des Monats Mai vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

2. Preis des Integrationspreises der Universitätsstadt Tübingen

Folklang gewann 2016 den 2. Preis des Integrationspreises der Universitätsstadt Tübingen

Sonderpreis für pädagogisch wertvolles Projekt

Folklang gewann im Mai 2017 den Sonderpreis der Musikschule Reutlingen für ein besonderes pädagogisches Konzept im Rahmen des Folk&Worldmusic Wettbewerb der Stadt Reutlingen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Folklang
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren