Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Kunst
Freiraumgalerie Bildband - "Stadt als Leinwand"
Die Freiraumgalerie ist seit 2012 in Freiimfelde, einem Stadtviertel im Osten von Halle aktiv. In den letzten 3 Jahren haben hier lokale und internationale Künstler*innen insgesamt 72 Wandbilder gemalt. Der Bildband "Stadt als Leinwand" zeigt eindrucksvoll, was urbane Kunst in unseren Städten ermöglichen kann. Auf 300 Seiten geben wir einen Einblick in unsere Arbeit und in einen Wandel, der Freiimfelde vom leersten Stadtviertel Deutschlands zu einem der buntesten der Welt macht.
Halle (Saale)
8.201 €
7.000 € Fundingziel
238
Fans
144
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Freiraumgalerie Bildband -

Projekt

Finanzierungszeitraum 11.08.15 11:43 Uhr - 30.09.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 30.09. - 16.10.2015
Fundingziel erreicht 7.000 €
Stadt Halle (Saale)
Kategorie Kunst

Worum geht es in dem Projekt?

Freiraumgalerie - Stadt als Leinwand
dokumentiert die Arbeit der Freiraumgalerie in einem "vergessenen" Stadtteil im Osten von Halle an der Saale während der letzten drei Jahre.

Hier haben lokale und internationale Künstler*innen, aber auch Bewohner*innen des Viertels und Kinder und Jugendliche einen Stadtteil um- und mitgestaltet und damit bewiesen, welche positiven Effekte urbane Kunst in der Stadttentwicklung haben kann.

Die Kunst an den Wänden ist vergänglich. Fassaden werden saniert, Bilder übermalt, manche verblassen mit der Zeit oder werden durch Schließung von Baulücken unsichtbar. Mit dem Bildband halten wir alle 72 Wandbilder fest, die bisher in der Freiraumgalerie entstanden sind. Auf insgesamt 300 Seiten findet ihr Bilder von 40 Fotograf*innen, Interviews und Fotos von Künstler*innen wie ecb, ETAM, Marina Zumi, Pixel Pancho, BOND truluv und Lake, Hintergundinformationen zu unserem Projekt und gedruckte Erinnerungen und Ansätze zur Stadtentwicklung mit urbaner Kunst.

In erster Linie wird unser Bildband die bunte Stadt zum mit nach Hause nehmen. Mit einer Größe von 26x24cm und im stabilen Hardcover eignet er sich sowohl als repräsentatives Dekoelement im Wohnzimmer als auch zum immer wieder durchblättern und neue Details in den Wandgestaltungen entdecken.

Wir wollten von Anfang an ein besonderes Buch machen: ein Buch, in dem wir nicht nur Wandbilder aneinanderreihen, sondern auch die Geschichten hinter den Bildern und die Geschichten des Viertels erzählen, in dem wir die Menschen vorstellen, die an unserem Projekt beteiligt sind und in dem wir 3 Jahre unvergessliche Zeit mit all ihren Höhen und Tiefen festhalten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit allen, die uns unterstützt haben, die unsere Festivals besucht, mit uns gemalt, gewerkelt und gefeiert haben und mit allen, die uns aus der Ferne beobachtet haben, blicken wir zurück auf drei Jahre Projektarbeit. Wir geben nicht nur den Murals ein neues Medium, sondern halten auch die Momente fest, die auf dem Weg zu ihrer Entstehung wichtig waren. So zeigen wir in Interviews und Porträts von Künstler*innen die vielen Facetten der Freiraumgalerie und erinnern uns anhand der Fotos an das Schwitzen auf dem Bau, an romantische Kleinkunstabende, Konzerte und Workshops, an denen wir mitgewirkt und teilgenommen haben.

Das Buch ist für alle, die sich mit uns erinnern wollen, die uns beim Verputzen von Wänden oder Aufbauen von Veranstaltungsorten geholfen haben, die bei uns gemalt und mit uns gefeiert haben, für alle Hallenser*innen, die stolz auf ihre bunte Stadt sind - und für alle Stadtplaner*innen, Künstler*innen, Fans von urbaner Kunst und Street-Art und natürlich für alle, die die Freiraumgalerie noch nicht kennen und sich von den Wänden und den Ideen inspirieren lassen wollen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Buch ist eine Hommage an die Stadt des 21. Jahrhrunderts und ihre Bewohner*innen, an die Freiräume und Möglichkeiten, die es überall zu erkennen und gemeinschaftlich zu nutzen gilt.

Uns liegt es sehr am Herzen, möglichst viele Menschen dazu zu inspirieren, den öffentllichen Raum neu wahrzunehmen und sich in ihrer Stadt, mit ihren Nachbar*innen ins Gespräch zukommen und sich kreativ auszudrücken.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung verwenden wir das Geld für den Druck des Buches. Einen Teil des Geldes, was für die Produktion des Buches benötigt wird, haben wir bereits gespart, ein großer Teil fehlt uns aber noch, um alle Kosten begleichen zu können.

Wir haben uns für klimaneutralen Druck entschieden und lassen das Buch in einer Druckerei in Sachsen-Anhalt produzieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter der Freiraumgalerie steht ein bunt zusammengewürfeltes Team aus Stadtplaner*innen, Pädagog*innen, Künstler*innen, Designer*innen, Kulturschaffenden und freien, engagierten Leuten, die sich für eine buntere, lebenswertere Stadt einsetzen.

Das Buch wurde von Ina, Danilo und Hill konzipiert und ausgearbeitet. Ina und Danilo gehören von Anfang an zum Team der Freiraumgalerie, Hill kam als guter Freund nicht drumherum, Sympathisant der ersten Stunde zu sein.

Impressum
Freiraumgalerie Publishing - Halle & Treihse & Hill GbR
Ina Treihse
Landsberger Straße 16
06112 Halle (Saale) Deutschland

vertretungsberechtigte Gesellschafter:
Danilo Halle, Ina Treihse, Markus Hill

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.555.724 € von der Crowd finanziert
5.141 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH