Projekte / Fotografie
Zum Bamberger Welterbejubiläum interviewten wir Gärtnerinnen und Gärtner unserer Stadt für ein Buch und einen Film. Jetzt brauchen wir Ihre Unterstützung, um Druck bzw. DVD-Produktion zu finanzieren!
Bamberg
310 €
3.500 € Fundingziel
5
Fans
2
Unterstützer
Projekt beendet

Projekt

Finanzierungszeitraum 25.04.18 15:22 Uhr - 25.05.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Mitte Mai 2018
Fundingziel 3.500 €
Bei einem Fundingziel bis 3.500 Euro ist ein großer Teil der Druckkosten für das Hardcoverbuch mit Fadenbindung abgedeckt!
2. Fundingziel 5.000 €
Mit weiteren 1.500 Euro ist auch die Finanzierung von Produktion und Pressung der DVD gesichert!
Kategorie Fotografie

Worum geht es in dem Projekt?

Die Bamberger Gärtnerstadt als historischer Stadtbezirk ist Teil des UNESCO-Welterbes. Außerdem ist der innerstädtische Erwerbsgartenbau seit 2016 »immaterielles Kulturerbe«. Zum 25-jährigen Welterbejubiläum wollen wir den Gärtnerinnen und Gärtnern daher ein Buch und einen Dokumentarfilm (deutsch mit englischen Untertiteln) widmen.

Uns geht’s dabei zu allererst um die Menschen, die hinter diesen UNESCO-Auszeichnungen stehen. Wir wollten mehr erfahren über die Bamberger Gärtner: über ihre Arbeit und Tradition, ihre Motivation und ihre alltäglichen Herausforderungen. Über ihre Geschichte und Geschichten und ihren Blick auf die Zukunft.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Buch- und Filmprojekt soll über die Gärtner in Bamberg und ihre Geschichte und aktuelle Situation berichten. Darüber hinaus soll es aber auch ein Bewusstsein schaffen für den Mehrwert, den eine aktive Gärtnerkultur für uns alle darstellt.

Die Gärtner bieten eine große Sortenvielfalt, kurze Wege, Hofläden und vieles mehr. Sie bieten Produkte vor unserer eigenen Haustüre. Wir als Konsumenten haben großen Anteil daran, dass die Gärtner innerhalb der Welterbestadt Bamberg weiterhin wirtschaften können und eine Zukunft haben.

Unser Buch und unser Film zeigen die Menschen, die tagtäglich dafür sorgen, dass es auf den Innenstadtflächen wächst und gedeiht. Unser Ziel ist deshalb auch der Erhalt einer echten, lebendigen und aktiven Gärtnerkultur neben dem Erhalt der historischen innerstädtischen Gartenflächen statt einer musealen Schaugärtnerei im Welterbe-Bezug.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil über die Gärtner, als Menschen wie auch als Vertreter eines seit Jahrhunderten existenten Berufsstandes, auf diese besondere Art und Weise noch nicht berichtet wurde.

Die Gärtner erzählen authentisch und ohne Drehbuch über ihre Arbeit, ihr Leben und darüber, was sie antreibt in ihrem Beruf. Sie beschreiben, mit welchen Herausforderungen sie zu kämpfen haben. Daneben kommt viel Amüsantes, Skurriles und Aufregendes zur Sprache.

Die Fotos zeigen die unterschiedlichsten Orte wie Feld, Hofladen und Eventgelände. Sie illustrieren die elf portraithaften Interviews in dem knapp 200 Seiten starken Bildband. Der Film lebt außerdem vom „O-Ton“ der Gärtnerinnen und Gärtner sowie der Kundschaft.

Die Leser und Zuschauer können sich damit ein eigenes Bild machen von der Bamberger Gärtnerkultur und letztlich auch von dem damit verbundenen Mehrwert für jeden Einzelnen von uns!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Projekt ist keine fremdfinanzierte Imagekampagne, sondern es ist vollständig von uns vorfinanziert.

Ihr/Euer Geld aus der Startnext-Kampagne deckt zu einem wichtigen Teil unsere seit über einem Jahr aufgelaufenen Kosten für Interviews, Textarbeit, Filmschnitt, Grafik, Sprecher, Musik und technisches Equipment ebenso wie den gesamten organisatorischen Aufwand rundrum.

Einen großen Posten stellen aktuell der Buchdruck und die DVD-Produktion dar. In einer 1. Auflage von jeweils 500 Stück sollen Buch und Film bis 14. Mai 2018 erscheinen bzw. der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Dafür brauchen wir mindestens 3.500 Euro durch Ihre/Eure Unterstützung!

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir, das sind drei Freischaffende aus Bamberg: Alexandra Baier, Stadtbauhistorikerin und Denkmalpflegerin, Gerhard Hagen, Fotograf und Filmemacher und Arnd Rüttger, Grafiker und Germanist.

Seit einigen Jahren realisieren wir zusammen verschiedene Projekte und Aufträge. Unser Buch- und Filmprojekt »Nicht nur Süßholzraspler und Zwiebeltreter. Gelebte Gärtnertradition im Welterbe Bamberg« ist das erste Vorhaben, das wir komplett in dem von uns jüngst gegründeten »sehdition | Verlag für Sehenswertes« verwirklichen möchten!

Impressum
sehdition . Verlag für Sehenswertes
Arnd Rüttger
Luitpoldstraße 40a / im Neuen Atelier
96052 Bamberg Deutschland

Sehdition | Verlag für Sehenswertes |
Gerhard Hagen, Arnd Rüttger, Alexandra Baier | GbR

Umsatzsteuer-ID DE186317320

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

58.612.679 € von der Crowd finanziert
6.507 erfolgreiche Projekte
1.050.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH