Frankfurt/Main-Galluswarte
Zum 3. Mal entwickeln, schreiben Schauspielstudenten der HfMdK in Frankfurt gemeinsam mit ihrem Dozenten Tobias Lenel fiktive Geschichten für einen prominenten Frankfurter Ort. Am Ende verwandeln sich die Geschichten sich an dem realen Ort in einen Spielfilm Die Galluswarte besteht aus einem Ensemble von Trinkhallen,Toilettenanlagen,Haltestellen,Verkaufsständen,einem 600 jahre altem Turm und einem gemischtem Publikum aus eilenden,wartenden und herum stehenden Passanten.Ein inspirierender Ort!
12.669 €
12.500 € Fundingziel
206
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
Gefördert von kulturMut 2015
Cofunding 7.900 €
25.04.2016

Ende der Dreharbeiten/ Schnitt

Tobias Lenel
Tobias Lenel1 min Lesezeit

Am 2. April 2016 um 13.00 beendeten wir die Dreharbeiten an der Galluswarte. Wie so oft hatten wir auch hier das grosse Glück die letzten, gefährlichsten Szenen des Filmes mit Hilfe eines aufgeschlossenen Mitarbeiters der Frankfurter Strassenbahn zu drehen.
Seit der vorigen Woche schneiden wir - drei Episoden sind schon im Zustand einer feinen Rohschnittfassung.
Auf der facebookseite "Galluswarte-der Film" finden sich viele Informationen und sehr schöne Setfotos von Anselm Buder.
https://www.facebook.com/Galluswarte-Der-Film-1453254794976738/info/?tab=page_info&edited=long_desc
Der Plan ist, daß der Film am 8. Juli im Gallustheater uraufgeführt wird.
Wir danken für Unterstützung und Hilfe

11.11.2015

DANKE

Tobias Lenel
Tobias Lenel1 min Lesezeit