Crowdfinanzieren seit 2010

Wäre es nicht toll, wenn wir Burgenlands erstes Geburtshaus eröffnen könnten? Und wenn DU sagen könntest: „Ich habe mitgeholfen, es zu realisieren“?

Unsere Vision: Ein Geburtshaus in Eisenstadt (Österreich), in dem Geburten in Geborgenheit und mit intensiver Hebammenbetreuung stattfinden können. Als Wahlmöglichkeit für werdende Eltern zwischen Krankenhaus und Hausgeburt, mit einem vielfältigen Angebot für Familien. Die Immobilie: Bereits gefunden, nur 200m vom Krankenhaus entfernt. Das Hebammenteam: Voller Tatendrang, kompetent, motiviert. Um unser Herzensprojekt für die Region realisieren zu können, brauchen wir deine Unterstützung!
Finanzierungszeitraum
23.11.23 - 28.12.23
Realisierungszeitraum
Geplante Eröffnung: Feb. 2024
Website & Social Media
Finanzierungsziel: 65.000 €

Mit 65000€ könnten wir sowohl die notwendigen Umbauten, als auch die Einrichtung und Ausstattung, sowie Maklerprovision, Kaution und die Miete der ersten, noch geburtenfreien Monate komplett finanzieren.

Stadt
Eisenstadt
Kategorie
Community
Projekt-Widget
Widget einbinden
Gefördert von

Worum geht es in dem Projekt?

In Österreich gibt es nur eine Handvoll Hebammenpraxen, besser bekannt als Geburtshäuser. Das Burgenland ist ein Bundesland, in dem es noch gar kein Geburtshaus gibt. Das wollen wir ändern!
Geburtshäuser stehen werdenden Eltern nach unkomplizierter Schwangerschaft als Geburtsort offen. Das Besondere daran: Viel Zeit und Raum für die Geburt, eine vertraute Hebamme für jede Geburt (am Ende sogar zwei) und keine Eingriffe in den Geburtsverlauf, die nicht wirklich notwendig sind. Die werdenden Eltern entscheiden, welche und wieviele Begleitpersonen sie ins Geburtshaus mitbringen. Alle sind willkommen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen werdenden Eltern in der Region eine zusätzliche Wahlmöglichkeit zwischen Krankenhaus und Hausgeburt bieten. Das Ziel: Ein möglichst positives Geburtserlebnis und gleichzeitig sehr hohe Sicherheit - weil wir nur Geburten nach unauffälliger Schwangerschaft annehmen, aufmerksam beobachten und die Geburt bei Problemen in das sehr nahe gelegene Krankenhaus verlegen (erfahrungsgemäß ca. 10-15%, meist in Ruhe). Für den seltenen Notfall sind wir selbstverständlich gut geschult und haben auch wirksame Medikamente und Notfallausrüstung vor Ort.
Außerdem wollen wir ein vielfältiges Angebot für Familien aufbauen (Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse, Still- und Babygruppe, Akupunktur, Yoga, Babymassage, Trageberatung ...).

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Werdende Eltern in unserer Region haben nur begrenzte Wahlmöglichkeiten. Die Kaiserschnittrate ist eine der höchsten in ganz Österreich und es gibt nur wenige Hausgeburtshebammen. Wir wollen eine Lücke schließen, damit die geburtshilfliche Landschaft vielfältiger wird und den werdenden Eltern mehr Optionen zur Verfügung stehen.
Die selbstbestimmte Geburt und respektvolle Betreuung auf Augenhöhe sind bei uns nicht nur moderne Schlagworte, sondern gelebte Realität.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bis wir das Geburtshaus eröffnen können, kommen hohe Kosten auf uns zu. Das beginnt bei Kaution und Maklerprovision bis hin zu den notwendigen Umbauten, damit die ehemaligen Büroräume als Geburtshaus nutzbar werden, und endet bei Einrichtung, Ausstattung, Geräten, Medikamenten und Verbrauchsmaterial. Das alles wollen wir mit eurer Hilfe finanzieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind fünf Hebammen aus Niederösterreich und dem Burgenland, die ihre beruflichen Wurzeln zum Teil im Krankenhaus und zum Teil in der Freiberuflichkeit haben. Gemeinsam teilen wir die gleiche Vision und können es kaum erwarten, sie Wirklichkeit werden zu lassen.

Geburtshaus Juno

Teilen
Geburtshaus Juno - Raum für die natürliche Geburt
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren