<% user.display_name %>
Dokumentarfilm: Algo mío - Argentiniens geraubte Kinder
30 Jahre nach dem Ende der argentinischen Diktatur tauchen immer noch Opfer auf: Kinder von damals Verfolgten, die bei Militärfamilien aufwuchsen und nun ihre wahre Identität entdecken. Mit eurer Unterstützung wollen wir die Schicksale von zwei geraubten "Kindern" zeigen - und von ihrer Schwierigkeit erzählen, ein neues Leben anzunehmen. +++ para ver versión español clicar este enlace: www.startnext.de/en/geraubte-kinder +++
12.434 €
10.000 € Fundingziel
134
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 Dokumentarfilm: Algo mío - Argentiniens geraubte Kinder
 Dokumentarfilm: Algo mío - Argentiniens geraubte Kinder
 Dokumentarfilm: Algo mío - Argentiniens geraubte Kinder
 Dokumentarfilm: Algo mío - Argentiniens geraubte Kinder

Projekt

Finanzierungszeitraum 13.03.14 17:22 Uhr - 07.05.14 23:59 Uhr
Fundingziel 10.000 €
Kategorie Film / Video
Stadt Köln

Projektupdates

30.05.15

Die Filmstiftung NRW fördert die Postproduktion von "Algo mío" mit 25.000 Euro! Die Arbeit mit Cutter Ivan Morales kann damit beginnen - und die Filmpremiere rückt in greifbare Nähe. Hier geht's zur Meldung auf dem Portal der Filmstiftung: http://bit.ly/1EK9oZm

Website & Social Media

Weitere Projekte entdecken

Dig LoopHole out of this Corona Hole!
Event
DE
Dig LoopHole out of this Corona Hole!
If this crisis goes on for more than 2 months, it will be the end of 10 years of alternative events in the center of Neukölln, Berlin.
10.530 € 5 Tage
REBEL MEAT
Food
AT
REBEL MEAT
50 % Fleisch - 100% Genuss: Nachhaltige Reduktion des Fleischkonsums, bei vollem Fleischgeschmack - garantiert ohne Kompromisse!
4.077 € (33%) 25 Tage