Dokumentarfilm: Algo mío - Argentiniens geraubte Kinder
30 Jahre nach dem Ende der argentinischen Diktatur tauchen immer noch Opfer auf: Kinder von damals Verfolgten, die bei Militärfamilien aufwuchsen und nun ihre wahre Identität entdecken. Mit eurer Unterstützung wollen wir die Schicksale von zwei geraubten "Kindern" zeigen - und von ihrer Schwierigkeit erzählen, ein neues Leben anzunehmen. +++ para ver versión español clicar este enlace: www.startnext.de/en/geraubte-kinder +++
12.434 €
10.000 € Fundingziel
134
Unterstützer*innen
Projekterfolgreich
 Dokumentarfilm: Algo mío - Argentiniens geraubte Kinder
 Dokumentarfilm: Algo mío - Argentiniens geraubte Kinder
 Dokumentarfilm: Algo mío - Argentiniens geraubte Kinder
 Dokumentarfilm: Algo mío - Argentiniens geraubte Kinder
 Dokumentarfilm: Algo mío - Argentiniens geraubte Kinder

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 13.03.14 17:22 Uhr - 07.05.14 23:59 Uhr
Fundingziel 10.000 €
Kategorie Film / Video
Stadt Köln

Projektupdates

30.05.15

Die Filmstiftung NRW fördert die Postproduktion von "Algo mío" mit 25.000 Euro! Die Arbeit mit Cutter Ivan Morales kann damit beginnen - und die Filmpremiere rückt in greifbare Nähe. Hier geht's zur Meldung auf dem Portal der Filmstiftung: http://bit.ly/1EK9oZm

Website & Social Media

Weitere Projekte entdecken

Great Green Thinking
Literatur
DE
Great Green Thinking
Triff die Vorreiter:innen und Visionär:innen nachhaltigen Lebens! Divers, kritisch, überraschend.
4.601 € (31%) 42 Tage
KLETTERN. Leidenschaft von A bis Z
Design
DE
KLETTERN. Leidenschaft von A bis Z
Dieses Buch ist der Sehnsucht nach der Vertikalen auf der Spur und lädt ein zum Betrachten, Entdecken, Auf-sich-wirken-lassen und Nachdenken.
2.702 € (63%) 14 Tage