<% user.display_name %>
Projekte / Film / Video
Dokumentarfilm: Algo mío - Argentiniens geraubte Kinder
30 Jahre nach dem Ende der argentinischen Diktatur tauchen immer noch Opfer auf: Kinder von damals Verfolgten, die bei Militärfamilien aufwuchsen und nun ihre wahre Identität entdecken. Mit eurer Unterstützung wollen wir die Schicksale von zwei geraubten "Kindern" zeigen - und von ihrer Schwierigkeit erzählen, ein neues Leben anzunehmen. +++ para ver versión español clicar este enlace: www.startnext.de/en/geraubte-kinder +++
12.434 €
10.000 € Fundingziel
134
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
15.03.14, 11:17 Jenny Hellmann

Buenos días!

Die Kollegen von Startnext finden, dass wir einen ganz famosen Crowdfunding-Auftakt hingelegt haben und nehmen uns daher in die Kategorie "Empfehlungen" auf. Weiter so, liebe Fangemeinde :) Beliebtestes Dankeschön ist derzeit übrigens die DVD mit Mate-Set. Können wir auch jedem ans Herz legen: Mit Mate-Tee kommt man mindestens so gut in den Tag wie mit Kaffee!

Matetrinken ist außerdem unverzichtbar, wenn man in Argentinien ein gutes Gespräch führen will - egal ob mit Protagonisten, mit Großmüttern oder mit Dorfpolizisten... Aber dazu bald mehr: in einer Reihe kleiner Geschichten rund um unsere Dreharbeiten in Argentinien, hier auf unserem Blog!