Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Community
Kindern eine Zukunft geben, Girassol/Brasilien
Das Sozialprojekt GIRASSOL betreibt eine Kindertagesstätte und ein Berufsbildungszentrum im Süden der Riesenstadt São Paulo/Brasilien, für Kinder und Jugendliche aus schwierigsten sozialen Verhältnissen. Ziel dieser Kampagne ist eine unterstützende Finanzierung von 50.000 Euro. Jeder Euro ist willkommen und hilft, das Projekt nachhaltig zu sichern! Verwaltungskosten werden privat übernommen, sodass jede Spende zu 100 % bei den Bedürftigen Kindern und Jugendlichen ankommt. Dafür garantieren wir!
São Paulo
9.685 €
10.000 € Fundingschwelle
30
Fans
35
Unterstützer
Projekt beendet
 Kindern eine Zukunft geben, Girassol/Brasilien

Projekt

Finanzierungszeitraum 06.12.16 17:43 Uhr - 06.03.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 1 Jahr
Fundingschwelle 10.000 €
Fundingziel 50.000 €
Stadt São Paulo
Kategorie Community

Worum geht es in dem Projekt?

Das Sozialprojekt GIRASSOL betreibt eine Kindertagesstätte für 40 Kleinkinder ab dem dritten Lebensjahr (GIRASSOL KIDS) und ein Berufsbildungszentrum (GIRASSOL PRO), das pro Jahr etwa 600 Jugendliche/junge Erwachsene ausbildet. 
(YouTube Video in voller Länge)

Die Einrichtung befindet sich im Süden der Riesenstadt São Paulo/Brasilien, in mitten von Grajaú, eine ausgedehnte 'Sehr-arme-Leute-Gegend', auch 'Favela' genannt. 1992 gründete Angelika Pohlmann mit Gabi Schmidt ein bescheidenes Kinderheim mit damals sieben Kindern. Es entwickelte sich zu einer Anlage, die zuletzt für über 50 Jungen und Mädchen ein Zuhause war. 

Am 1. Juli 2015 öffnete unsere neu eingerichtete Kindertagesstätte (GIRASSOL KIDS) das Tor für die erste Gruppe Dreijähriger zur Ganztagsbetreuung. Alle Kinder leben in der unmittelbaren sozial schwachen Umgebung und zählen zu den Bedürftigsten. Unsere Psychologin, zusammen mit der Sozialarbeiterin, erstellen die Auswahl - und Aufnahmekriterien und ermitteln gewissenhaft diejenigen, die Hilfe am Nötigsten brauchen. Mittlerweile hat eine zweite Gruppe Dreijähriger Aufnahme gefunden.

2003 wurde das Ausbildungszentrum eingeweiht. Jährlich absolvieren etwa 600 junge Menschen eine Grundausbildung in den Bereichen von IT, Schneiderei, Elektrik, Schönheitspflege/Friseur, Verwaltung und Hilfspflegekraft. Auch hier stammen die Jugendlichen aus dem schwierigen Nachbarschaftsumfeld und bedürfen dringend einer Chance, etwas aus ihrem Leben machen zu können.

In der gesamten Einrichtung ist eine fast 30-köpfige Belegschaft beschäftigt: LehrerInnen, PädagogInnen, eine Psychologin, SozialarbeiterInnen, Küchenpersonal, usw. Allein unsere jährlichen Personalkosten belaufen sich auf ca. 250.000 Euro. 
Strom, Wasser, Gas, Grundsteuer, etc. sind zu bezahlen, sowie ganz normale Instandhaltungskosten. Dazu muss kontinuierlich didaktisches Material angeschafft werden. Die KiTa-Kinder und die Mitarbeiterschaft werden täglich mit im Hause frisch zubereiteten Mahlzeiten versorgt im Wert von jährlich ca. 40.000 Euro. 

Das Sozialprojekt GIRASSOL wird komplett aus privaten Spenden finanziert. Zahlreiche ehrenamtlich Helfende unterstützen uns. Wir erhalten keinerlei öffentliche/staatliche Zuwendungen. Der Förderverein GIRASSOL e.V. mit Sitz in Hilden/NRW, 1999 gegründet, ist die Anlaufadresse für alle Unterstützer in Deutschland. In enger Zusammenarbeit mit dem örtlichen Träger in São Paulo, die SBA - Sociedade Beneficiente Alemã (ehemals deutscher Hilfsverein), wird hier die Koordinierung der in Europa entrichteten finanziellen Unterstützung und Überweisung nach Brasilien gewährleistet, Aktivitäten zur Gewinnung neuer Unterstützer entwickelt, usw. 

Dem Förderverein GIRASSOL e.V. sind Gemeinnützigkeit und Mildtätigkeit behördlich zuerkannt und er garantiert, dass 100 % der erhaltenen Spenden in der Einrichtung in Brasilien ankommen. Alle anfallenden Arbeiten im Förderverein werden ehrenamtlich ausgeführt, Verwaltungskosten privat finanziert. 

Wir bitten Sie sehr: Helfen Sie, Kindern eine Zukunft zu geben! 
Ganz herzlichen Dank im Voraus!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es Kindern aus dem schwierigen sozialen Umfeld im Stadtteil Grajaú eine Zukunft zu geben:

  • Die 3-6-jährigen Kinder werden in der Kindertagesstätte pädagogisch adäquat betreut
  • Jährlich bekommen ca. 600 Jugendliche/junge Erwachsene eine Grundausbildung in den Bereichen von IT, Schneiderei, Elektrik, Schönheitspflege/Friseur, Verwaltung und Hilfspflegekraft. Auch hier stammen die Jugendlichen aus dem schwierigen Nachbarschaftsumfeld und bedürfen dringend einer Chance, etwas aus ihrem Leben machen zu können.
  • In der gesamten Einrichtung ist eine fast 30-köpfige Belegschaft beschäftigt: LehrerInnen, PädagogInnen, eine Psychologin, SozialarbeiterInnen, Küchenpersonal, usw. Allein unsere jährlichen Personalkosten belaufen sich auf ca. 250.000 Euro. Strom, Wasser, Gas, Grundsteuer, etc. sind zu bezahlen, sowie ganz normale Instandhaltungskosten. Dazu muss kontinuierlich didaktisches Material angeschafft werden. Die KiTa-Kinder und die Mitarbeiterschaft werden täglich mit im Hause frisch zubereiteten Mahlzeiten versorgt im Wert von jährlich ca. 40.000 Euro.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Sozialprojekt GIRASSOL soll ein Ort der Entwicklung und Freude bieten und Basis für einen guten Start ins Leben schaffen. Mit Ihrer Hilfe unterstützen Sie Kinder und Jugendliche aus schwierigsten sozialen Verhältnissen und ebnen ihnen einen Weg für ein sicheres, selbstbestimmtes Leben und in eine legale Existenz.

Am 1. Juli 2015 öffnete unsere neu eingerichtete Kindertagesstätte (GIRASSOL KIDS) das Tor für die erste Gruppe Dreijähriger zur Ganztagsbetreuung. Alle Kinder leben in der unmittelbaren sozial schwachen Umgebung und zählen zu den Bedürftigsten. Unsere Psychologin, zusammen mit der Sozialarbeiterin, erstellen die Auswahl - und Aufnahmekriterien und ermitteln gewissenhaft diejenigen, die Hilfe am Nötigsten brauchen. Mittlerweile hat eine zweite Gruppe Dreijähriger Aufnahme gefunden.

Dem Förderverein GIRASSOL e.V. sind Gemeinnützigkeit und Mildtätigkeit behördlich zuerkannt und er garantiert, dass 100% der erhaltenen Spenden in der Einrichtung in Brasilien ankommen. Alle anfallenden Arbeiten im Förderverein werden ehrenamtlich ausgeführt, Verwaltungskosten privat finanziert.

Wir bitten Sie sehr: Helfen Sie, Kindern eine Zukunft zu geben!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Für die Sicherung unseres jährlichen Budget benötigen wir Ihre Unterstützung! Nachfolgend einige Beispiele wofür wir Ihren Beitrag einsetzen würden:

  • Personalkosten für Sozialarbeiter und Fachkräfte: 35.000€
  • Kosten für Mahlzeiten/Versorgung für 20 Kinder (eine Gruppe): 6.500€
  • Einrichtung der Räumlichkeiten/Infrastruktur: 7.000€
  • Anschaffung von pädagogischen Material/Spielzeug: 1.500€

Jeder Euro hilft bei unserem Projekt. Deshalb haben wir eine Fundingschwelle von 10.000 Euro vereinbart. Jegliche Unterstützung hilft, Kindern und Jugendlichen eine Zukunft zu geben. Sollte die das Ziel von 50.000 Euro überschritten werden, so hilft uns das natürlich umso mehr!

Das Projekt wird noch nachhaltiger und wir können im Jahr 2018 weitere Kurse im Berufsbildungszentrum GIRASSOL PRO anbieten.

Spendenquittung
Für jede Unterstützung ab 200 Euro erhalten Sie vom Förderverein Girassol e.V. eine Spendenquittung, da wir vom Finanzamt Hilden als mildtätig anerkannt sind. Für Spenden bis 200 Euro reicht seit dem 01.01.2007 Ihr Einzahlungs- oder Überweisungsbeleg als Spendennachweis bei der Steuererklärung.

Wer steht hinter dem Projekt?

Dem Förderverein GIRASSOL e.V. sind Gemeinnützigkeit und Mildtätigkeit behördlich zuerkannt und er garantiert, dass 100 % der erhaltenen Unterstützung in der Einrichtung in Brasilien ankommen. Alle anfallenden Arbeiten im Förderverein werden ehrenamtlich ausgeführt, Verwaltungskosten privat finanziert.

Sprechen Sie mich gerne an, wenn Sie mehr Informationen wollen oder das Projekt in Ihrem Bekanntenkreis, Ihrem Umfeld, bei Veranstaltungen oder im Unternehmen bekannt machen möchten.

Das Team von LeihDeinerUmweltGeld unterstützt uns dabei begeistert und mit sehr viel Engagement! Ebenfalls natürlich 100 % ehrenamtlich und gemeinnützig! Dafür ganz herzlichen Dank!

Wir würden uns unglaublich freuen, wenn wir über diesen neuen Weg der Crowd weitere Unterstützer, Begleiter und Förderer für unser Sozialprojekt finden und Sie uns dabei helfen Kindern eine Zukunft zu geben.

Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen!
Ihr Andreas Krebs

Partner

Das Team von LeihDeinerUmweltGeld unterstützt dieses Crowdfunding-Projekt zu 100 % ehrenamtlich und gemeinnützig.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.058.367 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH