<% user.display_name %>
Unterstütze die Herausgabe der ersten englische Ausgabe des Magazins »go – take the lead« und inspiriere Führungskräfte: 5000 Exemplaren sollen am Festival of Thought in Zürich und am World Economic Forum 2020 in Davos verbreitet werden. Die deutsche Ausgabe liegt unter anderem in Hotels, Airport-Lounges und an Kiosken auf. Für die englische Ausgabe ist dies längerfristig ebenfalls vorgesehen.
15.905 CHF
9.000 CHF 2. Fundingziel
40
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 »go – take the lead« auf Englisch
 »go – take the lead« auf Englisch
 »go – take the lead« auf Englisch
 »go – take the lead« auf Englisch

Projekt

Finanzierungszeitraum 11.09.19 23:54 Uhr - 13.10.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Ende August bis Ende September
Fundingziel 7.000 CHF

Damit finanzierst Du Redaktion, Übersetzung, Gestaltung und Druck der englischen Ausgabe und garantierst die Verteilung am Festival of Thought.

2. Fundingziel 9.000 CHF

Dieser Betrag ermöglicht weitere 4500 Exemplare, die in möglichst allen Hotels während dem World Economic Forum 2020 in Davos-Klosters verteilt werden.

Kategorie Journalismus
Stadt Suhr
Worum geht es in dem Projekt?

Das preisgekrönte Magazin »go – take the lead« erscheint seit 2017 in deutscher Sprache und richtet sich an Menschen in Verantwortung. Zum Festival of Thought in Zürich am 20. September 2019 und zum World Economic Forum 2020 soll »go – take the lead« erstmals in englischer Sprache für Expats und englischsprechende Führungskräfte erscheinen.

Einige Beiträge werden ins Englische übersetzt, andere exklusiv für die englische Version des Magazins verfasst. So führt beispielsweise ein kurzes »Swiss Brief« in die Eigenheiten der Schweiz ein.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Thema der Ausgabe sind »Die ewigen Fragen« nach dem Sinn des Lebens. Die deutsche Ausgabe hatte damit bereits den Titel des Monats Juni gewonnen.

Mit einem Ei auf orangenem Grund zog das Titelmotiv die Jury aus leitenden Persönlichkeiten der Kreativbranche in seinen Bann: »Minimalistisch, plakativ, großartig. Ein Ei, ein Logo, eine Farbe, drei Worte. Und doch ist damit alles gesagt«, lobte beispielsweise Lars Lammers, Geschäftsführender Gesellschafter der Pahnke Markenmacherei. »Elegantes, aufgeräumtes Layout. Das Gelbe vom Ei quasi«, befand Sina Brückmann, Creative Director der Agentur ressourcenmangel. Und Vincent Schmidlin, Sprecher der Serviceplan Agenturholding meint: »Reduced to the max. Maximum Impact. Maximum Teasing. Sehr gelungen.«

Ein guter Grund, diese Ausgabe jetzt auf Englisch zu publizieren, um Expats und englischsprechende Führungskräfte zum Nachdenken anzuregen. »go – take the lead« setzt einen Kontrapunkt zur hektischen Wirtschaftswelt, kommt optisch ruhig, aber hochwertig daher und geht inhaltlich in die Tiefe.

Reportagen, Interviews und Bildstrecken fallen in der schnelllebigen Online-Newswelt auf. Eine frische, gepflegte Sprache will den Ton der Leserschaft treffen. Exklusive Fotografien und Illustrationen vermitteln Aufgeräumtheit. Motto: »Kraftnahrung statt Kurzfutter«.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Du bist Leserin oder Leser von »go – take the lead« und möchtest englischsprachigen Führungspersönlichkeiten die Möglichkeit geben, »go – take the lead« in ihrer Sprache zu lesen.

Du wünschst Dir, dass sich Wirtschaft und Gesellschaft an christlichen Werten orientieren und möchtest ihnen mit »go – take the lead« zu mehr Relevanz verhelfen.

Du organisierst in Deiner Unternehmung oder in Organisationen Veranstaltungen wie etwa jene fürs Festival of Thought und möchtest dabei das englische »go – take the lead« verteilen, um Leute zum Weiterdenken anzuregen.

Du möchtest Führungskräfte auf das aufmerksam machen, was Jesus vor 2000 Jahren gelehrt hat und die Arbeit von ICVG Publikationen mittragen. Dein Betrag hilft, mit der englischen Ausgabe eine grössere Bekanntheit von »go – take the lead« zu erreichen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der Gesamtbetrag fliesst direkt in die englische Übersetzung, Redaktion, Gestaltung und Produktion sowie die Verteilung des Magazins am Festival of Thought und am World Economic Forum 2020. Das Ziel am WEF ist, das Magazin in möglichst vielen Hotels in Davos-Klosters aufzulegen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Internationale Vereinigung Christlicher Geschäftsleute und Führungskräfte IVCG will Führungskräften in Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur aufzeigen, dass christliche Werte wichtige Leitplanken in der Geschäftswelt wie in der Gesellschaft bilden. Neben verschiedenen Veranstaltungsformaten gibt sie dazu das Magazin »go – take the lead« heraus.

Website & Social Media
Impressum
Verein IVCG Publikationen
Thomas Aerni
Bachstrasse 97 B
5034 Suhr Schweiz

Weitere Projekte entdecken

weniger ist meer
Umwelt
DE
weniger ist meer
Mikroplastik an unseren Küsten? Wir segeln der Sache nach!
3.332 € (167%) 1 Stunde
SAVE THE DUCK! - Sisyphos Berlin
Event
DE
SAVE THE DUCK! - Sisyphos Berlin
Gib dem schlechten Film ein Happy Ent: Hilf mit, das Sisyphos zu erhalten, damit wir bald wieder zusammen tanzen können!
18.539 € (77%) 30 Tage