Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Grabowski - Alles für die Familie
"Grabowski - Alles für die Familie" ist der neue Kinofilm rund um die beliebten Figuren der Grabowski Familie. Der Kult geht weiter. Eine rasante Gangster-Komödie in und um den Ruhrpott. Zum ersten Mal sind alle drei Ralf Richter Kultfiguren in einem Film zu sehen. Eine dynamische Story, skurille Charaktere und harte Sprüche treffen wieder auf die große Leinwand.
Bochum
127.648 €
125.000 € Fundingziel
858
Fans
1298
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Grabowski - Alles für die Familie

Projekt

Finanzierungszeitraum 15.12.14 17:51 Uhr - 17.03.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Herbst 2015 - Winter 2015
Fundingziel erreicht 125.000 €
Stadt Bochum
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Vor Jahren kam Maxwell Richter der Gedanke, dass es großartig wäre, wenn es einen Film gäbe in dem Ralf nicht nur als "Kalle Grabowski" auftauchen würde, sondern auch noch als "Kalle" aus "Was nicht passt, wird passend gemacht" und als "Bullet Harry" aus "Goldene Zeiten". Also die drei Figuren der Unna-Trilogie gemeinsam auf der Leinwand. Nach Absprache mit Peter Thorwarth entwickelte Maxwell Richter gemeinsam mit dem Regisseur Özgür Arslan die Geschichte. Ralf Richter war ebenfalls sehr begeistert von dieser Idee. Parallel dazu gab es Überlegungen über die Möglichkeiten einer Finanzierung. Die Idee einen Teaser zu produzieren, in dem Momente aus unserer Geschichte gezeigt werden, um dem Publikum einen klaren Eindruck von der Materie zu vermitteln und um diese zu begeistern, war das Resultat. Gesagt, getan! Hier der Teaser:

http://www.youtube.com/watch?v=ZZRzak_7-7k

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Alle Fans von kultigen Filmen, die abseits von dem Mainstream- Kino mal wieder einen guten deutschen Film sehen möchten. Vor allem Fans der Kultfigur "Kalle Grabowski" und des Ruhrgebiets.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir warfen all unsere Möglichkeiten in einen Topf und produzierten mit vereinten Kräften einen Teaser. Nun geht es darum ein Budget auf die Beine zu stellen. Und das ist in der deutschen Filmindustrie gar nicht so einfach. Crowdfunding ist nicht nur eine Möglichkeit ein ambitioniertes Projekt zu unterstützen, sondern auch ein Weg der Industrie zu zeigen, welche Art von Filmen man sehen möchte. Erst wenn der Bedarf an etwas erkannt wird, gibt es auch entsprechende Formate. Also wenn ihr unseren Film sehen wollt, dann unterstützt uns!!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fließt komplett in die Herstellung des Filmes "Grabowski-Alles für die Familie".

Wer steht hinter dem Projekt?

Public Eye Film UG (haftungsbeschränkt)

Seit der Gründung 1991 konzentriert sich das Unternehmen von Christoph Wolf besonders auf Produktionen von werblichen Kurzformaten. Es werden aber auch Langfilme, Dokumentationen, Musikvideos und Industriefilme für unsere Kunden erstellt. Seit 2004 betreut die Public Eye auch TV-Showformate für unterschiedliche Kunden und Sender. So betreut die Public Eye seit 2009 auch die ZDF heute show, die mit vielen Preisen ausgezeichnet einen immer größer werdenden Zuschauerkreis findet.

Ralf Richter

Ralf Richter muss in Deutschland eigentlich niemandem mehr vorgestellt werden. Der charismatische Ruhrpott Darsteller hat sich über die Jahre eine eigene Fan Community "erspielt". Er wuchs zusammen mit sieben Geschwistern in Bochum auf. Nachdem er eine Lehre als Schreiner absolvierte, wandte er sich der Schauspielerei zu. Er studierte an der Schauspielschule in Bochum und bekam nach einigen Theaterengagements schließlich eine Rolle in Wolfgang Petersens Film "Das Boot". Seitdem kennt man ihn vor allem als notorischen Bösewicht und als liebenswertes Rauhbein. Zu seinen beliebtesten Rollen gehört der cholerische Kalle Grabowski aus "Bang Boom Bang", den er in "Die Grabowski Brüder - Alles für die Familie" erneut spielen wird. Ralf Richter muss man eindeutig zu den beliebten Volksschauspielern zählen und vor allem zu den wenigen Kultschauspielern die es in Deutschland gibt.


Maxwell Richter

Maxwell Richter wurde am 10.08.1982 in Dachau geboren. Durch seinen Vater Ralf kam er schon sehr früh mit der Schauspielerei in Berührung. Fasziniert von diesem Beruf traf er schon mit vier Jahren die Entscheidung auch Schauspieler zu werden. 1998 war es soweit als Peter Thorwarth ihm eine kleine Rolle in seinem Kinodebüt "Bang Boom Bang" gab. Über die damalige Agentin seines Vaters, Christel Vonk lernte er kurz darauf die Schauspielagentin Maria Schwarz kennen, die ihm weitere Rollen und Castings verschaffte. Seitdem arbeitet Maxwell als Schauspieler und konnte sich somit seinen Kindheitswunsch erfüllen. Er stand unter anderem für namhafte Produktionen wie "Mädchen Mädchen" oder "Die Welle" vor der Kamera. Eine erneute Zusammenarbeit mit Peter Thorwarth stellt der Film "Nicht mein Tag" dar. Neben seinen schauspielerischen Aktivitäten entdeckte Maxwell auch noch das Schreiben für sich und fand in Özgür Arslan einen fähigen Arbeitspartner. Die Beiden teilen nicht nur eine Vorliebe für Milieugeschichten und verschrobene Charaktere, sondern auch die Überzeugung das, dass deutsche Publikum auch mal etwas anderes möchte, als die typischen Komödien und Dramen. So beschlossen die Beiden eine Story für eine Ganovenkomödie zu entwickeln. So wurde das Grabowski Projekt geboren.

Özgür Arslan

Während er seine Karriere als Regisseur autodidaktisch mit einem selbst finanzierten Kurzfilm während seines Studiums begann, war er seitdem für etliche Imagefilme (Hagener Feinstahl, TAS Schäfer etc.), Musikvideos (u. a. für Mr. You, Too Strong, Blumio, Brenna) und TV Promotion (Disney´s Pheneas & Ferb, für den er den Eyes and Ears Award 2012 für die beste On-Air Promotion erhielt) tätig.
Für seinen Kurzfilm „U Wanna Battle“ bei dem er sowohl als Drehbuchautor, als auch Regisseur fungierte, wurde er auf dem Kufsteiner Kurzfilmfestival mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Bis heute geht er seiner Leidenschaft dem Film mit Leib und Seele nach. Mit Maxwell Richter geht er gemeinsam mit dem Projekt „Grabowski – Alles für die Familie“ seinen ersten Kinofilm an.

Impressum
Public Eye Film UG | Christoph Wolf
Christoph Wolf
Fürstenbergstr. 37
51065 Köln Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

48.375.359 € von der Crowd finanziert
5.425 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH