<% user.display_name %>
Gute Bude
Im Frühling wollen wir mit der Veranstaltungsreihe GUTE BUDE Kunst und Leben in die Stuttgarter Kioske bringen! Von der musikalischen Live-Kochshow, über einen abwechslungsreichen Kurzfilmabend und eine ungewöhnliche Foto-Ausstellung bis hin zu einem poetisch-lieblichen Geschichtenkonzert soll im Kiosk alles seinen Platz finden. Die Künstler und Kioske stehen bereits in den Startlöchern!
940 €
800 € Fundingziel
32
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 29.02.12 10:46 Uhr - 01.05.12 23:59 Uhr
Fundingziel 800 €
Kategorie Event
Stadt Stuttgart
Worum geht es in dem Projekt?

Hier geht´s um den Kiosk - ein Ort deines städtischen Alltags!

Kioske sind die urbanen "Eckensteher": Voll gepackt mit einer kuriosen Sammlung an Kaffee-Dosen, Zigaretten, Lotto-Scheinen, XXL-Kuscheltieren, Fußballstickern, Frauenunterwäsche und Schokoriegeln. Mit den alltäglichen Bedarfsartikeln gehen auch die Sorgen, Wünsche und Träume der Kunden und Verkäufer über die Theke.
News aus Politik, Sport, Wirtschaft und dem Boulevard werden verhandelt, der neueste Tratsch aus dem Viertel und die kleinen Alltagsgeschichten mit ihren sensationellen Gewöhnlichkeiten. Kioske sind die informellen Infopoints eines jeden Stadtviertels.

Wir wollen diesen eher beiläufigen Ort jeweils für einen Abend zu einem Ort der lebendigen Kommunikation, unbändiger Kreativität und zum Nährboden einer dynamischen Stadtkultur machen, die von uns allen mitgestaltet werden kann.

Vorläufig sind vier Einzelveranstaltungen geplant:

GUTE BUDE # 1: Kurzfilmabend mit Talk: Wir wagen einen Rundumschlag zum Thema „Kiosk“

GUTE BUDE # 2: Zwei Fotografen begeben sich auf die Suche nach Ausstellungsflächen im Kiosk.

GUTE BUDE # 3: Musikalische Live-Kochshow: Seid gespannt was und wie man mit dem wilden Waren-Angebot eines Kiosks kochen kann.

GUTE BUDE # 4: Geschichtenkonzert über die Wünsche der Kioskeinkäufer

Dazu gibt es jeweils Hintergrund-Infos von und über die jeweiligen Kioskverkäufer, viel Talk mit den jeweiligen Künstlern und nicht zuletzt die Suche nach der Antwort auf die immerwährende Frage: Heißt es nun Kiosk, Trinkhalle, Spätkauf, Wasserhäuschen oder Büdchen?

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen die Lust und Neugierde wecken, den Kiosk - einen vermeintlich bekannten Ort - neu und anders zu entdecken, zu er- und beleben. Nicht zuletzt wollen wir einfach interessante und lustvolle Abende im Kiosk veranstalten.

Ob Freunde der Musik, der Fotografie, des Films oder des poetischen Worts, Liebhaber kulinarischer Experimente oder einfach neugierige Menschen. Es ist für alle was dabei!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Die Gute Bude lädt dazu ein, den jeweils besonderen Charakter der unterschiedlichen Quartiere in Stuttgart kennenzulernen. Denn wir wollen dazu animieren, sich aufzumachen, um die Stadt als einen vielschichtigen Lebensraum zu entdecken.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fließt unmittelbar in die Kunst: Wir benötigen die finanzielle Unterstützung, um den Künstlern ihre Arbeit honorieren und entstandene Reise- und Materialkosten erstatten zu können.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter der flanerie. labor für gedanken & gänge stehen wir: Tina Saum und Daniela Metz.
Mit der flanerie betreiben wir künstlerische Stadtforschung: Wir erforschen mögliche Wahrnehmungsweisen auf die Stadt und den vielseitigen Charakter städtischer Alltagsräume. Unsere Untersuchungsmethode basiert auf dem Flanieren als eine alternative Wahrnehmungsweise.
Die Mitgestaltung einer experimentierfreudigen und sich kreativ entwickelnden Stadtkultur ist unser zentrales Anliegen.

Website & Social Media
Impressum
flanerie. labor für gedanken & gänge (GbR)
Daniela Metz
Blumenstraße 44
70182 Stuttgart Deutschland

Steuernummer: 97101/04554

Weitere Projekte entdecken

Nachhaltiges Allgäu
Community
DE
Nachhaltiges Allgäu
Inspirierende Projekte, Möglichkeiten und Visionen für eine lebensfreundliche Zukunft
8.589 € (43%) 37 Tage
Ein Notfallfonds für die fux-Kaserne
Social Business
DE
Ein Notfallfonds für die fux-Kaserne
Die Mitglieder der fux-Genossenschaft brauchen euch: Bitte spendet, damit trotz Corona-Mietausfällen dieses einmalige Projekt nicht in Gefahr gerät.
13.925 € 75 Tage