Crowdfinanzieren seit 2010

Ein Filmprojekt über eine Gruppe, ihre Distanzen und ein Boot.

"Es gibt 2 Dinge, die keine Fehler verzeihen: Das Meer und das Theater!" Wir werden das am eigenen Leib erfahren. 10 Menschen werden im August 22 auf ein Segelboot steigen und einen Film drehen, in dem eine Gruppe ambitionierter und selbsternannter Künstler*innen versucht aus einem lächerlichen Drehauftrag große Kunst zu machen. Wir glauben an das obige Zitat. Deswegen hören wir auf der Ägäis nicht auf. 2023 kommt der Film vor einer Theaterperformance auf die Bühne. Jetzt brauchen wir eure Hilfe
Finanzierungszeitraum
19.06.22 - 17.07.22
Realisierungszeitraum
Premiere: Sommer 2023
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): 5.000 €

Das Geld wird für die Produktion und Postproduktion des Films eingesetzt.

Stadt
Berlin
Kategorie
Film / Video
Projekt-Widget
Widget einbinden

Weitere Projekte entdecken

Teilen
"Hätten wir doch die Aida genommen"
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren