<% user.display_name %>
"When paws need a pause!" - Abenteuer, Entspannung und Spaß für Hunde mit und ohne Besitzer. Menschen können ihre Lieblinge bei uns abgeben und sich darauf verlassen, dass ihre Hunde gut versorgt sind, während sie dann in Ruhe einkaufen gehen, Arzttermine wahrnehmen oder allerlei Besorgungen erledigen können. Ob Termine, Freizeitbeschäftigungen oder sogar während der Arbeitszeit, der Hund des Herrchens wird sehr gut versorgt.
110 €
8.250 € Fundingziel
4
Unterstützer*innen
22Stunden
Alles oder Nichts Kampagne: Erst bei vollständig gesammelter Summe wird ausgezahlt.

Projekt

Finanzierungszeitraum 27.02.20 15:18 Uhr - 31.03.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum bis 31.03.2020
Fundingziel 8.250 €

Mit dem Fundingziel von 8 250 Euro können die erste Rate der Übernahme und die Kaution für den Standort + die Startnext Gebühren finanziert werden.

2. Fundingziel 13.250 €

Der darüber eingenommene Betrag wird in die zweite Rate, allfällige Arbeiten, Reparaturen und Inventaranschaffungen + die Startnext Gebühren investiert.

Kategorie Community
Stadt Wien
Worum geht es in dem Projekt?

"Happy Hunde House" soll im 22. Bezirk seine Türen öffnen. Wegen der Nähe zu U-Bahn, Einkaufszentren, Hundezonen, Donauspital, Märkten, usw. ist es Hundebesitzer somit ideal shoppen zu gehen, Arzttermine wahrzunehmen oder allerlei Besorgungen zu erledigen während ihr Hund bei uns Spiel, Spaß und Erholung hat. Natürlich wird man seinen Hund auch für den ganzen Tag bei uns lassen können, zB. während man arbeitet oder einen Tagesausflug macht - die Zeiten variieren von minimal 1 Stunde bis maximal zum Ende unserer Arbeitszeit (Preise: 8 Euro/Stunde, 15 Euro/halbtag bzw. 4 Stunden und 30 Euro/ganztags bzw. 8 Stunden. Zusatzleistungen: jede weitere Stunde - je 5 Euro, PKW Abhol- und Transportservice des Hundes von und zurück nach Hause - je 10 Euro).

Ein Besitzer will den Adoptions- oder Geburtstag des Hundes feiern? Dann sind auch diese Hundebesitzer bei uns genau richtig! Den im „Happy Hunde House“ kann man auch die verschiedensten Feiern organisieren, der ganze Raum kann hierfür gebucht werden. Oder man kann auf die zahlreichen Events, welche von uns organisiert werden, kommen. Ob Hundehalloween, Weihnachtspfotenfeier, Ostereiersuche, Blind Dates, Hundefriseurtage, Quiz- und Bingo- oder Filmabende mit dem Hund, bei uns wird es für jeden Geschmack etwas geben!

Das „Happy Hunde House“ wird ein sicherer Hafen und ein kleines Paradies für Hunde und ihre Besitzer. Hunde können sich entspannen oder spielen und Spaß haben, während sie die familiäre Atmosphäre im Indoor Bereich genießen, sie viele Streicheleinheiten, Liebe, Spiel und Spaß bekommen und wir auch darauf achten, dass nichts Schlechtes, Schäden oder Verunreinigungen passieren.
Wenn das Halsband beim Spaziergang reißt oder jemand seine Leine verliert, man Futter, Leckerlis, Spielzeuge oder Allerlei kaufen will, haben wir auch eine Hundewaren-Ecke, wo diese gekauft werden können.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ob jung, alt, Menschen aller Religionen, Hautfarben, Nationalitäten, ob man Deutsch, Englisch oder weiter Sprachen spricht - wir sind für alle Hundebesitzer und ihre Hunde da, jene sind unsere potenzielle Kunden. Wir wollen auch einsamen, sozialbenachteiligten und älteren Menschen die Möglichkeit geben sich und ihre Hunde zu sozialisieren, falls sie dies nicht regelmäßig machen können.

Mein Ziel ist es in den kommenden Jahren einen zufriedenen Kundenkreis ausgebaut zu haben, wovon alle Hunde, ihre Besitzer aber auch die Stadt Wien profitieren werden. Viele Hundeverbände sind ständig auf der Suche nach passenden Räumen, in denen sie ihre Meetings, usw. abhalten können, gerade bei schlechtem oder kaltem Wetter und wir haben schon einige Anfragen diesbezüglich. Ich sehe mein Unternehmen als die perfekte Investition, da unser Erststandpunkt langfristig auf diesem Standort bleiben soll. Wir haben große Pläne für diese Idee, welche in den nächsten Jahren noch folgen werden. Man fängt klein an, aber „Happy Hunde House“ kommt sicherlich groß raus.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Ich habe schon im Jahr 2019 ausführliche Marktforschung betrieben, sowohl online, in Person als auch auf der größten Haustiermesse in Wien, auf der ich mit einem eigenem Stand war. Der Wunsch nach dem was ich biete ist sehr groß. Die Idee findet Resonanz und es besteht ein großer Bedarf für genau so etwas, besonders im 22. Wiener Bezirk. Der Hundebestand der registrierten Hunde in der Donaustadt, laut Stadt Wiens Rechnungs- und Abgabewesen, liegt im Jahr 2019 bei 8.567 Vierbeinern - die höchste Zahl für ganz Wien pro Bezirk. Der angrenzende Bezirk Floridsdorf liegt bei 7.131 registrierten Hunden. Und Mitbewerber in dieser Branche hätten wir in so einer Form nicht, wir wären die ersten am Markt mit einem umfassenden Freizeit- und Spaßangebot für Hunde und ihre Besitzer, ob gemeinsam oder alleine.
Gerade weil wir so ein große Bandbreite an Angeboten haben und das "Happy Hunde House" nicht nur marktwirtschaftlich-profitorientiert ist, sondern auch einen sozialen und gemeinnützigen Zweck hat, bin ich mir sicher das Ihre Unterstützung in die richtigen Hände fällt, falls Sie sich dafür entscheiden in uns zu investieren.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die benötigten 13 250.00 Euro werden für folgendes gebraucht:

  • Übernahme Inventar vom Haustierladen (7 000 Euro - geteilt in 2 Raten - 5 000 Euro vor der Eröffnung + 2 000 Euro danach)
  • Kaution für Miete vom Standort (2 500 Euro)
  • Ausmal- und Reperaturarbeiten, Inventaranschaffung (3 750 Euro)

Mit der Fundingschwelle von 8 250 Euro kann der erste Teil der Übernahme samt Kaution für den Standort finanziert werden. Der darüber eingenommene Betrag wird für die zweite Rate, allfällige Arbeiten und Inventaranschaffungen investiert.

Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den vom Crowdfunding erhaltenen Mitteln bezahlt wurden, werden online veröffentlich, sowie die Gesamtabrechnung, Fotodokumentation und der Online-Abschlussbericht. Da wir auch in der Bezirkszeitung erscheinen und Videos auf Online Plattformen stellen werden, wird das Projekt sehr transparent sein.
Als Ehrenunterstützer und Crowdfunder erhältst du für deine Verdienste einen exklusiven Platz auf der Wallwoof of Fame an der Wand in unserem "Happy Hunde House" und auf unserer Homepage, sowie Social Media Seiten!

Wer steht hinter dem Projekt?

"Happy Hunde House" wird anfänglich von 2 Menschen betreut werden - Anja Miletic und Sasa Radovanovic.

Anja Miletic (35 Jahre alt): Seit meinem Maturaabschluss arbeitete ich als Office- und Eventmanagerin, sowie Executive Assistentin in Firmen unterschiedlicher Größen, der Indischen Botschaft sowie auch der Uni Wien im Büro des Rektorats. Während meiner Ausbildung und Arbeitszeit erwarb ich vielfältige sprachliche, kaufmännische sowie gestalterische Kenntnisse und Fertigkeiten. Im Hintergrund dessen aber lag immer die Liebe zum Hund. Schon von Klein auf war ich mit der Rettung von Hunden in und aus Serbien, sowie den ehemaligen jugoslawischen Staaten beschäftigt, habe mich immer für den Tierschutz eingesetzt. Als verantwortungsvolle und liebevolle Besitzerin meiner eigenen Hunde habe ich mir viel Erfahrung und Know-How angeeignet. Glücklicherweise konnte ich zahlreiche Kontakte knüpfen, welche ich auch für meine selbstständige Arbeit nutzen werde.
Ich habe den Entschluss Anfang 2019 gefasst, das „Happy Hunde House“ zu eröffnen um den Menschen einen sicheren Hafen für ihre Hunde und sich zu bieten, denn nach den
Geschehnissen von September 2018 wurde die Lage in Wien bzgl. Hunden immer angespannter. Gerne möchte ich auf die Wünsche der Kunden eingehen. Ich möchte mir auch den Traum eines eigenen Ladens erfüllen und von Arbeitgebern unabhängig tätig werden. Meine Stärken liegen in meinem ausgedehnten Wissen bezüglich und der Liebe für Hunde,
vielseitiger Sprachkenntnisse sowie der Freude Events, Feiern, usw. zu organisieren. Ebenso bin ich ein kontaktfreudiger Mensch, der das Gespräch mit Kunden sucht, die Nähe zu
Hunden genießt und serviceorientiert denkt und handelt. Ich bin der Meinung, dass ich durch meine Aus- und Weiterbildung, meine Berufserfahrung sowie meine zuverlässige Art in der
Lage bin, ein eigenes Unternehmen zu führen und mich den abwechslungsreichen Herausforderungen stelle. Ich lasse mich nicht schnell von Misserfolgen entmutigen. Ich suche nach Alternativen und analysiere die Gründe, weshalb etwas missglückt ist. Die Diagnose Krebs hat mir persönlich eine neue Lebensperspektive gezeigt. Ich habe meine zwei Hunde - Mini und Miki (aus einem Tötungsasyl gerettet) als Therapiehunde für mich genommen. Sie machen dies so erfolgreich, dass ich, ohne Scham, sagen kann: sie sind mitverantwortlich dafür dass ich noch am Leben bin und voller Lebensmut weiterhin für meine Kinder und meinen Ehemann kämpfen kann und von allen tatkräftig unterstützt werde diesbezüglich.

Sasa Radovanovic (46 Jahre alt): Als ich mit acht Jahren aus Deutschland nach Serbien zurückkehrte, verbrachte ich bis dahin meine ganze Kindheit in der Natur, in einem ländlichen Haushalt und Kontakt mit allen Arten von Haus- und Wildtieren. Hier habe ich gelernt, die Natur, insbesonders Hunde, da ich von ihnen umgeben war, zu lieben und zu respektieren, und diese Liebe und dieser Respekt folgen mir bis heute. Nach der Mittelschule diente ich ein Jahr im Militärdienst, wo ich zusätzlich eine Ausbildung zum Diensthundeführer abgeschlossen habe. Nach meiner Rückkehr von der Armee ging ich auf die Philologische Universität in Belgrad - Sprachzweige Englisch und Deutsch. Ständig an die Natur gebunden, habe ich 1994 aus meinem Hobby, Naturstein zu bearbeiten, eine Berufung gemacht. Daher meine große Erfahrung mit jeglichen Bauarbeiten. Und natürlich war ich mein ganzes Leben lang von Hunden und anderen Arten von Tieren umgeben. Da ich auch schon seit über 20 Jahren als Sänger tätig bin, führte dies bei mir auch zu einer sehr guten Entwicklung der Kommunikationsfähigkeiten mit Menschen. Die Erfahrung welche ich in fast allen Lebensbereichen habe und es in die Praxis umsetzen kann, würde sich für dieses Projekt sehr gut eignen. Aus diesem Grund möchte ich für die Idee meiner Ehefrau auch meinen Beitrag in jeder Hinsicht leisten, ob bei der Wartung der Location als deren Hauswart oder als Hundesitter.

Website & Social Media

Weitere Projekte entdecken

Support your local gym!
Sport
DE
Support your local gym!
Helft jetzt mit und sichert den Fortbestand unseres geliebten Sports!
38.722 € (39%) 19 Tage
save the club
Event
DE
save the club
Unterstützung für den CityClub Augsburg in Zeiten der Quarantäne
19.029 € (54%) 14 Tage