Crowdfunding beendet
Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*- und Inter*-Personen und queere Menschen werden in Sachsen Opfer von vorurteilsmotivierter Kriminalität, das genaue Ausmaß wurde bisher aber nicht erforscht. Das wollen wir ändern! Gemeinsam mit dem SoPro e.V. und der Hochschule Mittweida möchten wir eine Studie zu Gewalterfahrungen von LSBTTIQ* in Sachsen durchführen. Mit Hilfe dieser Daten können Betroffene besser unterstützt und geschützt werden.
9.595 €
Fundingsumme
150
Unterstütz­er:innen
Shai Hoffmann
Shai Hoffmann Projektberatung "Das war eine fantastische Crowd-Finanzierungsrunde."
25.10.2018

Auch das IFZ unterstützt uns!

Christian Roßner
Christian Roßner1 min Lesezeit

Von Beginn unseres Crowdfundings an unterstützt uns das Institut fuer Zukunft aus Leipzig. Seit 2014 setzt sich das IFZ mit seinem Safer Clubbing Konzept auch gegen Sexismus, sexuelle Gewalt, Rassismus, Frauen-, Trans*-, Inter*- und Homofeindlichkeit ein. Mit 20 Freikarten für ihren legendären Tanztempel wollen die IFZ-Menschen nun uns dabei helfen, die erste wissenschaftliche Studie zu Gewalterfahrungen von LSBTTIQ* zu finanzieren. Das wollt ihr auch? Dann schnappt euch die letzten Freikarten und unterstützt unsere Kampagne!

21.11.2018

DANKE!

Christian Roßner
Christian Roßner2 min Lesezeit
Impressum
LAG Queeres Netzwerk Sachsen e.V.
Christian Roßner
Prießnitzstraße 18
01099 Dresden Deutschland

Vertreten durch:
den Vorstand RosaLinde Leipzig e.V., Gerede e.V. Dresden, different people e.V. Chemnitz

Registereintrag:
Eintragung im Vereinsregister.
Registergericht: Amtsgericht Dresden
Registernummer: VR 9737