Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Wissenschaft
Wir, Jonathan, Niklas und Robert, sind drei junge Nachwuchswissenschaftler die im Bereich der Hautkrebsforschung promovieren. Um unser Wissen und unseren Forschungshorizont zu erweitern, würden wir sehr gerne einen hochkarätigen internationalen Hautkrebs-Kongress in Brisbane besuchen. Dort möchten wir intensives Networking betreiben, damit wir neue Forschungsansätze und Kooperationen ins Leben rufen können. Hierbei möchten wir euch einen Einblick in unseren Forschungsalltag liefern.
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.
 Hautkrebs - Melanoma 2017 Down Under

Projekt

Finanzierungszeitraum 15.05.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 18.10. - 21.10.2017
Fundingziel 5.500 €
Stadt Mainz
Kategorie Wissenschaft

Worum geht es in dem Projekt?

Das maligne Melanom ist einer der bösartigsten Tumoren weltweit. Früh erkannt, werden Heilungsraten von mehr als 80 % erreicht. Erfolgt eine Metastasierung sinkt im 5-jahres schnitt die Überlebens Wahrscheinlichkeit auf 20%. Seit einigen Jahren spielen bei der Behandlung immuntherapeutische Ansätze eine immer größere Rolle. Trotz der Fortschritte in der Behandlung, gibt es aufgrund der vom Tumor ausgehenden Unterdrückung der körpereigenen Immunantwort nur eine begrenzte Wirkung. In unserer Arbeitsgruppe forschen wir an der Identifikation von regulatorischen Molekülen, die es erlauben die Unterdrückung der eigenen Immunantwort durch den Tumor zu überwinden und so die Behandlung des malignen Melanoms zu verbessern. Ein wichtiger Bestandteil der Forschung findet nicht im Labor statt. Austausch unter gleichgesinnten und Vernetzung der Forscher weltweit untereinander stellen einen essentiellen Bestandteil ausgezeichneter Forschung dar. Der Melanoma 2017 Kongress in Brisbane stellt für uns junge Nachwuchswissenschaftler eine einzigartige Gelegenheit dar, unsere Forschung vor einem internationalen Fach-Publikum zu präsentieren. Die sich auf der Konferenz ergebenden Kontakte ermöglichen es uns Kooperationen zu bilden und damit unsere Forschung zu verbessern. (http://worldmelanoma2017.com/)

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Eure Unterstützung würde unsere Teilnahme am 9th World Congress of Melanoma in Brisbane (Australien) ermöglichen.

UnterstĂĽtzt werden:
Jonathan Schupp: Dipl.Chem. und Doktorand
Niklas Zimmer: M.Sc. Biologie und Doktorand
Robert Ose: M.Sc. Molecular Medicine und Doktorand

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstĂĽtzen?

Die Teilnahme an dem Kongress ermöglicht es uns neue Ideen zu entwickeln, neue Techniken und Methoden kennenzulernen und Kontakte zu anderen Wissenschaftlern zu knüpfen. Der Austausch untereinander kann zu neuen Kooperationen und Forschungsansätzen führen die unsere Forschung einen Schritt weiterbringen kann.
Jede Förderung trägt also zu einem besseren Verständnis des Hautkrebses bei.
Vielen Dank fĂĽr eure UnterstĂĽtzung!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bezahlung von Kongressgebühren (1200 €), Flugkosten (4000 €) und der Unterkunft (300 €).

5500 €

Wer steht hinter dem Projekt?

Jonathan Schupp

Mein Name ist Jonathan Schupp und ich beschäftige mich in meiner naturwissenschaftliche Doktorarbeit in der Arbeitsgruppe von PD Dr. med. Andrea Tüttenberg an der Hautklinik in Mainz mit dem Einsatz von Nanopartikeln in der Immuntherapie des Schwarzen Hautkrebs.

Zuvor habe ich an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz Biomedizinische Chemie studiert und im Februar 2015 mit dem Diplom abgeschlossen.

Niklas Zimmer

Mein Name ist Niklas Zimmer und aktuell fertige ich meine Doktorarbeit im Labor von Frau PD Dr.med. Andrea Tüttenberg an der Universitätsmedizin Mainz an. Ich beschäftige mich mit der Analyse eines Schlüsselmoleküls des immunsuppressiven Tumormikromileus des schwarzen Hautkrebs.

Zuvor habe ich 2016 mein Studium der Biologie an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz mit dem Abschluss Master of Science erfolgreich abgeschlossen.

Robert Ose

Mein Name ist Robert und ich bin derzeit Doktorand an der Hautklinik der Universitätsmedizin Mainz. In unserer Arbeitsgruppe beschäftigen wir uns vorwiegend mit Grundlegenden Fragestellungen der Immunologie. Insbesondere Interaktionen des Immunsystems mit Tumoren, die zur Entwicklung und Entstehung von Krebserkrankungen beitragen können, sind zentrale Themen meiner Doktorarbeit.

Impressum
Jonathan Schupp
Binger Str. 17
55437 Ober-Hilbersheim Deutschland

Partner

Der VBIO ist die gemeinsame Stimme der Biowissenschaften in Deutschland. Hier sind ĂĽber 6.000 individuelle, 25 institutionelle Fachgesellschaften sowie 80 kooperierende Mitglieder zusammengeschlossen.

Kuratiert von

Sciencestarter

Sciencestarter ist die deutschsprachige Crowdfunding-Community für die Wissenschaft. Gegründet wurde Sciencestarter von Wissenschaft im Dialog (WiD) im Herbst 2012, um kleineren wissenschaftlichen Projekten eine schnelle und einfache Umsetzung zu ermöglichen und gleichzeitig den Austausch zwis...

Ăśber Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

41.248.115 € von der Crowd finanziert
4.673 erfolgreiche Projekte
803.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen ĂĽber unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH