Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Social Business
heidenspass ist gleichzeitig Upcycling-Design-Werkstatt und soziales Arbeitsprojekt. Wir entwickeln und verkaufen Produkte aus gebrauchten Materialien und bieten dabei jungen Menschen in schwierigen Lebenssituationen unbürokratisch Arbeit. Vor Kurzem haben wir einen neuen Standort eröffnet, an dem wir uns auf die Entwicklung und Herstellung von nachhaltigen Möbeln und Raumkonzepten konzentrieren. Um unsere neuen Möglichkeiten aber optimal nutzen zu können, brauchen wir eure Unterstützung!
Graz
5.870 €
20.000 € Fundingschwelle
23
Fans
39
Unterstützer
Projekt beendet
 heidenspass - Keep on upcycling forever!

Projekt

Finanzierungszeitraum 22.05.17 13:19 Uhr - 21.06.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 3 Monate
Fundingschwelle 20.000 €
Fundingziel 40.000 €
Stadt Graz
Kategorie Social Business

Worum geht es in dem Projekt?

Um wirtschaftlich erfolgreich zu sein, entwickeln wir uns ständig weiter. Neben dem etablierten Bereich Upcycling-Taschen gibt es deshalb ab sofort feine, nachhalte Wohnaccessoires, Möbel und durchdachte Raumkonzepte mit dem Schwerpunk Upcycling. Ein Sofa aus Aktenordner in einem Hotel, Bücherregale im öffentlichen Raum, Beleuchtungskörper aus PET Flaschen in Cafés oder Regale aus Pappe bei dir zuhause: all das wird in unserer neuen Werkstatt verwirklicht. Und das Schöne dabei: Mit diesem neuen Zweig können wir die lange Warteliste von arbeitslosen Jugendlichen relativ schnell leeren. Denn: Aktuell beträgt die Wartezeit für eine Job bei heidenspass bis zu 6 Monate. Das wollen wir mit eurer Hilfe ändern, denn niemand soll sein Arbeitsleben mit Arbeitslosigkeit beginnen!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

In Österreich sind 78.000 junge Menschen unter 25 ohne Job oder Ausbildung. Für viele dieser Jugendlichen sind bestehende Angebote nicht greifbar. Wir wollen mit diesen Menschen sinnvolle Produkte entwickeln, produzieren und verkaufen. Im Rahmen des Jobs bei heidenspass lernen die Jugendlichen, einen stabilen Tagesablauf, eine gute Arbeitshaltung, handwerkliche Fähigkeiten und vor allen erfahren sie, dass Arbeit sinnstiftend ist und einfach Spaß macht. Mit dieser Motivation gelingt es dann auch in 60% der Fälle eine Ausbildung oder einen Job zu finden.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Jungen Erwachsenen ein gute Chance anbieten, sinnvolle Arbeit und ziemlich feine Produkte! Das sind gute Gründe, heidenspass zu unterstüzen. Als Sozialunternehmen können wir nicht wie ein normales Unternehmen auf Kredite zugreifen. Trotzdem brauchen wir Startmittel, um richtig loszulegen, die Werkstatt fertig einzurichten und gleich am Anfang richtig viele Jugendliche aufzunehmen. Die erfolgreiche Kampagne ermöglicht uns rasch mit unserem Angebot an die Öffentlichkeit zu gehen und Anfragen abzuarbeiten. Zudem versprechen wir euch natürlich auch ewige Dankbarkeit und absolut spannende Produkte aus unserer Manufaktur, ohne die die Welt nicht so heidenspassig wäre!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird direkt in die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen investiert. Wir werden auch einige nötige Werkzeuge und Maschinen anschaffen. Die Nachfrage nach unserem Know-how ist sehr hoch. Mit der nötigen Anzahl an Jugendlichen können wir die Anfragen besser erfüllen und uns eine nachhaltige wirtschaftliche Basis aufbauen!
Wenn wir unser Fundingziel erreichen, können wir unsere neue Werkstatt optimal ausnützen. Aber schon beim Erreichen der Fundingschwelle können wir unsere Warteliste entscheidend verkleinern.

Wer steht hinter dem Projekt?

heidenspass wird vom Verein Fensterplatz - Initiative für Arbeitssuchende betrieben. Wir sind ein kleiner eigenständiger und politisch unabhängiger Verein, eine Gruppe engagierter Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Chancen für benachteiligte Menschen zu entwickeln. Unser Anspruch war es von Anfang an auch wirtschaftlich relevante Produktlinien zu erzeugen, produzieren für die Müllhalde ist nicht unser Ding. Als Sozialunternehmen der ersten Stunde gelingt uns das seit 10 Jahren und wir sind als Innovationsschmiede in der Sozialszene überregional bekannt.

Impressum
Fensterplatz - Initiative für Arbeitssuchende
Silvia Jölli
Griesgasse 8
8020 Graz Österreich

Zentrales Vereinsregister: ZVR-Zahl: 984474546
Obfrau: Silvia Jölli
Kassier: Mag. Jasenko Conka

UID-Nummer: ATU 620 45 833

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.911.508 € von der Crowd finanziert
5.051 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH