Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Food
HEIMATmobil - Imbiss-Stand von Menschen mit geistiger Behinderung
Im Alltag gibt es wenig Berührungspunkte zwischen Menschen mit und ohne Behinderung. Durch Veranstaltungen von sozialen Trägern werden wiederkehrend die gleichen Zielgruppen angesprochen. Aber für viele Menschen, die offen für eine Begegnung sind gibt es noch keine Angebote. Wir gehen dorthin wo Begegnung in einem entspannten Umfeld möglich wird. Wir schaffen einen Ort, der im Alltag der Menschen funktioniert, an dem Begegnung natürlich passiert und nicht inszeniert wird.
Nürnberg
7.459 €
5.000 € Fundingziel
194
Fans
83
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 HEIMATmobil - Imbiss-Stand von Menschen mit geistiger Behinderung

Projekt

Finanzierungszeitraum 03.03.14 15:29 Uhr - 14.04.14 23:59 Uhr
Fundingziel 5.000 €
Stadt Nürnberg
Kategorie Food

Worum geht es in dem Projekt?

Eine Gastronomie als Inklusions-Projekt.
Unser HEIMAT Konzept verbindet Inklusion mit Lifestyle, Genuss und viel Spaß.

Bei uns wird es leckeres, frisches und gesundes Essen geben, verbunden mit einer wertvollen Begegnung zwischen Menschen mit und ohne Behinderung. Wir nehmen Berührungsängste sehr ernst und schaffen daher eine entspannte und unaufdringliche Atmosphäre.

Jeder Gast kann sein individuelles Lieblingsbrot kreieren - aus vielseitigen frischen Brotsorten, Chutneys, Aufstrichen und Toppings. Durch die herzliche und freundliche Bedienung wird er ganz beiläufig erleben, wie wertvoll ein Leben mit Behinderung ist.

Um potenzielle Träger von unserem Konzept zu überzeugen, wollen wir im Sommer 2014 unter dem Titel "HEIMAT mobil" unterwegs sein.

Mit dem HEIMAT Imbisswagen sind wir auf Nürnberger Festivals, Stadtteilfesten und Kultur-Veranstaltungen und ermöglichen erste Begegnungen. Wir sind dort mitten im Alltag der Menschen.

In diesem Zuge generieren wir Aufmerksamkeit für unser Konzept und sammeln erste Erfahrungswerte.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen einen echten Mehrwert für Menschen mit und ohne Behinderung schaffen.

Wir unterstützen die Mitarbeiter mit Behinderung darin, eine Vielzahl 
an Kompetenzen zu erlernen, die ihr berufliches und 
privates Leben bereichern. Sie werden Lebensfreude verbreiten und am Ende eines Arbeitstages das gute Gefühl haben, dafür entlohnt zu werden.

Den Gästen bieten wir abwechslungsreiches und leckeres Essen und eine schöne Zeit bei uns am Stand. Die Begegnung zwischen Gästen und Mitarbeitern ist persönlich, aber nicht aufdringlich. 
Kann freundschaftlich oder distanziert sein und nach dem eigenen Ermessen 
des einzelnen Gastes vertieft werden.

Soziale Träger können vor Ort erleben, dass es eine große Zielgruppe für Inklusions-Maßnahmen gibt und das eine Marke wie HEIMAT ihnen dabei helfen kann, diese zu erreichen.


Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Jeder Mensch ist wichtig für die Gesellschaft und sollte die Möglichkeit haben, sich vollständig und gleichberechtigt in allen Lebensbereichen zu beteiligen - unabhängig von seinen individuellen Fähigkeiten.

Wir wollen zum Referenz-Projekt für erfolgreiche Inklusion werden und einen Ort der Begegnung schaffen, der für alle Menschen wertvoll ist.

Mit dem HEIMAT Imbisswagen werden wir den Nürnberger Sommer bereichern, durch einen tollen Ort, gutes Essen und nette Menschen.

Aus einem lieblosen und pragmatischen Imbisswagen soll eine Stand werden, der eine herzliche Atmosphäre ausstrahlt. Dort sollen ausschließlich regionale und frische Produkte verkauft werden.

Und wir wollen die Presse, die Öffentlichkeit und soziale Träger von unserem Konzept überzeugen.

Dazu brauchen wir Deine Unterstützung. Finanziell, um den Ausbau des Wagens zu finanzieren und ideell, um den Inklusions-Gedanken weiter-zu-tragen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir haben den Imbisswagen bereits gekauft. Nun müssen wir ihn umbauen und benötigen ein Start-Budget um eine hohe Qualität unserer Produkte gewährleisten zu können.


Imbiss
Für den Ausbau brauchen wir Material und Geräte, z.B. Kühlschränke, eine Wasserpumpe, eine Kühltheke und neue Arbeitsflächen. Außerdem benötigt die Fassade einen neuen Anstrich.

Produkte
Wir wollen vor Ort günstige Preise anbieten, damit der Stand von vielen Menschen angenommen wird, aber trotzdem frische, regionale und möglichst Bio-Zutaten verwenden.


Mitarbeiter
Der Großteil der Mitarbeiter arbeitet ehrenamtlich. Dennoch wollen wir den Mitarbeitern mit Behinderung ihre Arbeit vergüten. Einfach weil es ein gutes Gefühl ist, wenn man nach einem langen Tag Arbeit auch Lohn für seine Mühen bekommt.


Da wir einen gemeinnützigen Verein gegründet haben, können wir Spendenquittungen ausstellen.

Das Projekt ist nicht gewinnorientiert. Alles Geld, das wir auf den Festivals einnehmen, stecken wir in die laufenden Kosten und in die weitere Vermarktung und Verbesserung des Konzepts.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Verein Prima e.V. mit den Vorsitzenden Sandra Engelhardt und Johannes Herzing.

Sandra hat sich ein Jahr lang neben ihrem Marketing-Agentur-Job mit dem Thema Inklusion auseinander gesetzt und ist im Februar 2013 zu dem Entschluss gekommen, ihre Erfahrung für Projekte mit Nachhaltigkeit einzusetzen. Ihr Ziel ist es, die beiden Welten „Soziale Tätigkeit“ und „Marketing“ zu vereinen und sozialen Unternehmen dabei zu helfen, neue Zielgruppen zu erschließen.

Johannes ist Heilerziehungspfleger und kann auf 12 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung zurückblicken. Begonnen hat sein Interesse an dieser Arbeit während seines Zivildienstes 2001 in der Förderstätte Dr. Loew Soziale Dienstleistung Hormersdorf. Seit 2009 ist er in der Werkstatt für Behinderte der Stadt Nürnberg (heute Noris Inklusion) im Wohnheim 1 beschäftigt. Sein Ziel ist es, mehr Menschen für die Begegnung mit Menschen mit Behinderung zu begeistern.

Partner

Chapter Nürnberg
Ideen-Pitch - Förderung über 1000 Euro gewonnen

Verein zur Förderung nachhaltiger Konzepte

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.787.622 € von der Crowd finanziert
5.043 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH