<% user.display_name %>
Honig trifft Schokolade – ungewöhnlich an dieser Praline ist, dass die industriezuckerfreie Füllung nur aus cremigem, leicht herbem Lindenblütenhonig besteht. Unsere erste Sorte wurde mit natürlichem Minzöl verfeinert. Wir lassen unsere Pralinen regional in einer Pralinenmanufaktur in Handarbeit herstellen. Die nachhaltige Verpackung ist plastikfrei und wir verwenden nur Etiketten aus Graspapier. Mit deiner Unterstützung sollen jetzt die neuen Geschmacksrichtungen "Zimt" & "Schoko/Nuss" folgen.
7.254 €
9.000 € 2. Fundingziel
220
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 herr biene - Honigpralinen
 herr biene - Honigpralinen
 herr biene - Honigpralinen
 herr biene - Honigpralinen

Projekt

Finanzierungszeitraum 24.09.19 11:48 Uhr - 29.10.19 12:00 Uhr
Realisierungszeitraum November 2019
Fundingziel 5.000 €

Bei Erreichen des Fundingsziel können wir die Produktion der neuen Pralinensorten Zimt und Schoko/Nuss vorfinanzieren.

2. Fundingziel 9.000 €

Bei Erreichen des zweiten Funding-Ziels können wir uns noch besser um Marketing und Vertrieb kümmern und unsere Verpackung komplett auf Graspapier umstellen.

Kategorie Food
Stadt Hamburg
Worum geht es in dem Projekt?

Worum es uns geht:
Mit unseren Honigpralinen wollen wir zeigen, dass es durchaus möglich ist, auch mit Honig genüßlich zu naschen.

Fakt ist: Honig ist aufgrund seiner unterschiedlichen Beschaffenheit leider schwer zu verarbeiten. Im Vergleich dazu ist die Verarbeitung von herkömmlichem Zucker einfacher und günstiger, weshalb die Süßwarenindustrie auf Honig als Süßungsmittel praktisch ganz verzichtet.

Wodurch unterscheidet sich nun der Honig vom Haushaltszucker?
Haushaltszucker besteht aus nur einer einzigen Substanz, die vom Körper über einen sehr kurzen Zeitraum verarbeitet wird und somit nur kurz Energie spendet und danach sehr schnell wieder ein Gefühl nach mehr vermittelt.
Honig hingegen besteht aus bis zu dreißig verschiedenen Zuckerarten, die vom Körper über einen längeren Zeitraum verarbeitet werden und somit länger Energie spenden.

Wir sagen: Honig macht sich nicht nur gut im Glas, sondern auch in einer Pralinenschachtel.

Mit unserer Praline haben wir erfolgreich beweisen können, dass sich auch mit Honig gut naschen lässt.
Gestartet sind wir im letzten Jahr mit einer Honigpraline in der Geschmacksrichtung Minze. Uns erreichen immer wieder Anfragen, wann es weitere Geschmacksrichtungen geben wird.

Mit deiner Unterstützung wollen wir unser Sortiment endlich in den Geschmacksrichtungen Zimt und Schoko/Nuss erweitern.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel:
Als Imker wollen wir Honig als Süßungsmittel wieder in den Vordergrund rücken.
Die industrielle Massenverarbeitung dominiert leider immer noch den Süßwarenmarkt und Naschen ist aufgrund billiger Füllzutaten und künstlicher Geschmacks- und Zusatzstoffe mittlerweile zum Gesundheitsrisiko geworden. Zudem wird fast ausschließlich Plastik als Verpackungsmaterial verwendet.

Wir von herr biene wollen dagegen ein Zeichen setzen, indem wir nur hochwertige Zutaten für unsere Honigpralinen verwenden. Die Etiketten unserer Verpackungen bestehen ausschließlich aus Graspapier und sind somit ressourcenschonend.

Die Zielgruppe:
Unsere Honigpralinen sind für alle diejenigen bestimmt, die auf der Suche nach etwas Besonderem sind, wenn es ums Genießen geht.

Wenn du beim Naschen nicht auf Qualität verzichten willst und dir eine umweltschonende Verpackung wichtig ist, bist du unsere Zielgruppe.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?
  • Unsere Honigpralinen werden von Hand gemacht. Begonnen beim Honig, der in traditioneller Art und Weise hergestellt wird, bis zur Herstellung der Praline in einer norddeutschen Manufaktur
  • Wir von herr biene sind zwei Hamburger Imker, die nach Bio-Standard imkern und ihre Bienen gut kennen
  • Wir verwenden eine nachhaltige Verpackung, bei der auf Plastik verzichtet wird

Wenn dir Qualität und Herkunft eines Produkts wichtig sind und du Imkern nach Bio-Standard gut findest, bist du bei uns richtig!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung des ersten Funding-Ziels fließt das Geld in die Vorfinanzierung aller Rohstoffe, die wir für die Produktion unserer neuen Pralinensorten benötigen sowie in deren Produktion und Verpackung.

Bei Erreichen des zweiten Funding-Ziels fließt das Geld in Marketing und Vertrieb der Honigpralinen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir, Benedikt & Ingo sind zwei Hamburger Imker und haben vor einem Jahr herr biene ins Leben gerufen. Unsere Bienen leben und arbeiten in direkter Nachbarschaft in den Hamburger Stadtteilen Eppendorf, Groß Borstel und Eimsbüttel.

Benedikt: "Ich komme ursprünglich aus einer ländlichen Umgebung und lege besonderen Wert auf frisches und gesundes Essen (vorzugsweise aus dem eigenen Garten) und möchte auch beim Naschen ungern auf gute Zutaten verzichten. Unsere Bienen waren daher eine gute Inspiration für unsere Honigpralinen und die anderen Produkte von herr biene."

Ingo: "Meine Ernährung war mir immer sehr wichtig. Ich möchte wissen, was ich esse und lege Wert auf Regionalität und Nachhaltigkeit. Aufgewachsen bin ich auf einem Bauernhof mit großem Garten. Somit waren wir mit eigenen Produkten bestens versorgt. Um mir dieses Gefühl zu bewahren, habe ich jetzt in Hamburg einen Kleingarten mit Bienen."

Website & Social Media
Impressum
herr biene GmbH
Benedikt Blumhagen
Eppendorfer Landstrasse 155
20251 Hamburg Deutschland

Zwei Imker, viele Bienen, eine Leidenschaft.

Kooperationen

GAIA Bienenwachstücher

Gaia stellt nicht nur qualitativ hochwertige und nachthaltige Produkte her, sondern hat sich als Teil ihrer Mission das Ziel gesetzt, das Bewusstsein für Nachhaltigkeit in unserer Gesellschaft voranzutreiben. Vielen Dank für eure Unterstützung!