Crowdfunding beendet
HEUREKA ist eine Komposition für Englischhorn, Percussion, Vokalensemble und visuelle Simulationen der isländischen Komponistin und Dichterin Ragnheiður Erla Björnsdóttir. Das Stück ist eine künstlerische Interaktion der Astrophysik und Musik mit Premiere am Planetarium Laupheim im Herbst/Winter 2021/22. Im Auftrag der Gewinnerin des John Cage Wettbewerbs, Ewa Lovrenović, sollen Astrophysik und zeitgenössische Musik in einzigartiger Art und Weise zusammengefügt werden.
3.256 €
Fundingsumme
47
Unterstütz­er:innen
Teilen
HEUREKA
www.startnext.com