Crowdfinanzieren seit 2010
Hirnkost ist eine neue Edition im Archiv der Jugendkulturen Verlag. Sowohl Punk als auch Techno, sowohl politischer Essay als auch pure Fiction, sowohl Jugend in den 50ern als auch die von heute oder morgen: Lass dich von den verschiedenen Hirnkost-Unterreihen inspirieren.
Datenschutzhinweis
Finanzierungszeitraum
12.12.14 - 12.01.15
Realisierungszeitraum
2015
Mindestbetrag (Startlevel): €
8.000 €
Stadt
Berlin
Kategorie
Literatur
Projekt-Widget
Widget einbinden

Worum geht es in dem Projekt?

Hirnkost ist eine neue Edition im Archiv der Jugendkulturen Verlag. Sowohl Punk als auch Techno, sowohl politischer Essay als auch pure Fiction, sowohl Jugend in den 50ern als auch die von heute oder morgen: Lass dich von den verschiedenen Hirnkost-Unterreihen inspirieren.

Als Beispiel, wie die Reihe später aussehen wird, startet die Fiction-Reihe schon jetzt mit Monologe angehender Psychopathen oder: Von Pudeln und Panzern der Poetry-Slammerin und Radio-Moderatorin Sophie Passmann.

Kreativ-Wettbewerb Fiction
Gesucht sind literarische Texte zum Thema Jugend(kulturen). Egal, ob coole Storys, zornige Raps oder avantgardistische Lyrik – es gibt keine einengenden Vorgaben bzgl. der Form, Textlänge oder Inhalte und auch keine bezüglich des Alters der AutorInnen: Was zählt, ist ausschließlich die literarische Qualität der Texte. Jede veröffentlichte Arbeit wird mit 500 Euro honoriert. Werden in einem Buch mehrere (kürzere) Texte veröffentlicht, wird das Honorar entsprechend dem Seitenanteil aufgeteilt. Eine Jury wählt aus. Und wenn Du möchtest, kannst Du selbst dieser Jury angehören. Der Jury gehören an:
+ André Pilz
+ Sophie Passmann
+ Klaus N. Frick
+ N.N.
+ N.N.
& DU: Jede/r, der/die uns mit 199 Euro unterstützt, kann Mitglied der Jury werden, die verbindlich entscheidet, welche Texte in der „Fiction“-Reihe veröffentlicht werden!

Kreativ-Wettbewerb Essay
Gesucht sind zornige, visionäre, euphorische, engagierte Essays zum Thema Jugend(kulturen) von Menschen unter 30. Jede veröffentlichte Arbeit wird mit 500 Euro honoriert. Werden in einem Buch mehrere (kürzere) Texte veröffentlicht, wird das Honorar entsprechend dem Seitenanteil aufgeteilt. Eine Jury wählt aus. Und wenn Du möchtest, kannst Du selbst dieser Jury angehören. Der Jury gehören an:
+ Klaus Farin
+ N.N.
+ N.N.
+ N.N.
& DU: Jede/r, der/die uns mit 199 Euro unterstützt, kann Mitglied der Jury werden, die verbindlich entscheidet, welche Texte in der „Essay“-Reihe veröffentlicht werden!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Zielgruppe: interessierte, tolerante Menschen jeden Alters, die es verstehen, aus der Reihe zu tanzen. Die Lust haben, Neues zu entdecken, und bereit sind, ihre Meinung kritisch zu reflektieren - gemäß unserem Motto: Wer sich auf die Realität einlässt, muss die beruhigende Eindeutigkeit aufgeben.

Die Ziele: Menschen jeden Alters dabei unterstützen, inspiriert durch gute Lektüre noch interessierter und toleranter zu werden und noch mehr Spaß dabei zu haben, aus der Reihe zu tanzen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Unser Projekt ist für alle, die gerne lesen (wir veröffentlichen Texte, wie man sie selten sieht!), gerne schreiben (wir suchen neue AutorInnen für unsere Reihe!) oder Bücher sammeln, weil sie sich im Regal gut machen (unsere Reihe wird von jungen Design-Studierenden kunterbunt und exquisit gestaltet!).
Sei inspiriert, sei inspirierend, sei Hirnkost!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Eine Reihe kleiner, bunter Bücher mit vielen noch unbehandelten Themen aus dem großen, bunten Spektrum „Jugend“ soll publiziert werden. Dabei werden neben bekannten AutorInnen (mit ungewöhnlichen Texten!) vor allem neue AutorInnen zu Wort kommen. Schick uns doch sogar selbst einen Text! Oder entscheide mit, was veröffentlicht wird!

Was passiert konkret mit dem Geld?
Die erste Staffel der Reihe soll gleich 12 Titel mit einer Startauflage von je 1.000 Exemplaren umfassen. Die direkten Produktionskosten (Druck, Layout) tragen sich aus den Verkaufserlösen. Doch wir haben uns schon viele Gedanken gemacht und Ideen entwickelt, wie diese neuen coolen Bücher wirklich auch die LeserInnen erreichen und nicht in der allgemeinen Bücherflut untergehen. Wir wollen diese Reihe ganz besonders mit Aktionen, Displays, Aufstellern usw. bewerben, damit sie wirklich in den Buchläden, aber auch in Kneipen, Cafés usw. präsent ist. Und wir wollen zweitens den AutorInnen ein Honorar zahlen. Schließlich gäbe es keine Bücher ohne AutorInnen! Und natürlich soll das Honorar auch ein Anreiz sein, uns Texte zu schicken! Doch das lässt sich über den Ladenpreis nur bei einer wesentlich höheren Auflage finanzieren, von der wir aber jetzt (noch!) nicht ausgehen können. Denn die Bücher sollen im Handel trotz Hardcover usw. nur je 9 Euro kosten - ein Mitnahmpreis, den sich auch jede/r leisten kann. Um diesen "Luxus" zu finanzieren, haben wir diese Kampagne gestartet: Mit 8.000 Euro könnten wir das Garantiehonorar für alle AutorInnen der ersten Staffel zahlen (6.000 Euro) und noch 2.000 Euro in die Kreativkampagne und Werbung für die Edition stecken. (Details der PR-Kampagne werden wir allen UnterstützerInnen nach Abschluss der Startnext-Kampagne mitteilen.) Mit 14.000 Euro hätten wir auch schon die Honorare für die AutorInnen der zweiten Staffel sicher und könnten superrelaxt planen - mit Euch Unterstützern und Unterstützerinnen gemeinsam natürlich!

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind der Archiv der Jugendkulturen Verlag. 2003 von Mitgliedern des gleichnamigen Vereins gegründet, um kontinuierlich und unzensiert über Jugendkulturen zu informieren und Angehörige der Jugendkulturen selbst zu Wort kommen zu lassen, haben wir in unserem kleinen, von Klaus Farin ehrenamtlich geführten "Nischenverlag" bis heute fast 100 Bücher veröffentlicht. Unsere Bücher behandeln jugendrelevante Themen von Musik und Sport über Lifestyle und Politik. Was wir damit wollen? Menschen berühren, inspirieren, anfeuern weiterzumachen, für Toleranz sorgen!

http://www.jugendkulturen-verlag.de/ und natürlich auch bei Facebook: https://www.facebook.com/Archiv.der.Jugendkulturen.Verlag.KG?ref=hl
In Berlin haben wir auch in der Neuköllner Hertzbergstraße 14 einen Shop, in dem Du uns persönlich besuchen und mit uns reden kannst. Die Öffnungszeiten findest Du auch auf unserer Facebook-Seite.

Hirnkost

Das Crowdfunding-Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Unterstützen und Bestellen ist auf Startnext nicht mehr möglich.

  • Die Abwicklung getätigter Bestellungen erfolgt entsprechend der angegebenen Lieferzeit direkt durch die Projektinhaber:innen.

  • Die Produktion und Lieferung liegt in der Verantwortung der Projektinhaber:innen selbst.

  • Widerrufe und Rücksendungen erfolgen zu den Bedingungen der jeweiligen Projektinhaber:innen.

  • Widerrufe und Stornos über Startnext sind nicht mehr möglich.

Was heißt das?
Impressum

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Hirnkost
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren