<% user.display_name %>
Auch für unser zweites Kochbuch haben wir gemeinsam mit Augsburger*innen aus der ganzen Welt ihre Lieblingsgerichte gekocht und diese Rezepte aufgeschrieben. Durch das gemeinsame Kochen und Essen haben wir uns gegenseitig kennengelernt und einen kurzen Einblick in andere Leben erhalten. Diese Begegnungen möchten wir mit euch teilen, deshalb enthält unser Kochbuch nicht nur über 40 größtenteils vegetarische Rezepte, sondern eben auch ganz besondere Kochgeschichten.
1.930 €
1.500 € Fundingziel
60
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 Interkulturelles Kochbuch
 Interkulturelles Kochbuch
 Interkulturelles Kochbuch

Projekt

Finanzierungszeitraum 06.11.18 08:35 Uhr - 01.12.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Dezember 2018
Fundingziel 1.500 €

Mit dem Geld möchten wir den noch fehlenden Teil der Druckkosten abdecken. Insgesamt belaufen sich die Druckkosten auf ca. 4000 Euro.

Kategorie Food
Stadt Augsburg
Worum geht es in dem Projekt?

Fast die Hälfte der Menschen in Augsburg haben einen Migrationshintergrund und noch immer sind viele leckere Lieblingsgerichte, besondere Zubereitungstipps und spannende Lebensgeschichten unentdeckt. Das sind nur ein paar der Gründe für ein zweites interkulturelles Kochbuch!

Ziemlich genau drei Jahre ist es nun her, seit unser erstes Kochbuch „Home in a Bowl“ erschienen ist.
Ganz anders, als wir damals gehofft hatten, hat sich die gesellschaftliche Lage nicht entspannt, sondern eher das Gegenteil ist passiert: Immer mehr Menschen fordern die Schließung von Grenzen, schnellere und härtere Abschiebungen von geflüchteten Menschen, Menschen mit Migrationshintergrund werden oftmals ausgegrenzt und angefeindet.
Mit unserem Verein und unseren Projekten möchten wir ein Zeichen dagegen setzen und deutlich machen, wie bereichernd gesellschaftliche Vielfalt ist. Vielleicht können wir nicht die ganze Welt verändern, aber wir können erste Schritte tun. Und die Kochkunst ist nur einer von vielen Bereichen, der unserer Meinung nach von Vielfalt profitiert.

Mit unserem Kochbuch möchten wir mehr Menschen neugierig auf neue, unbekannte Geschmäcker und auf die persönlichen Geschichten ihrer Mitmenschen machen.

In "Home in a Bowl II" gibt es über 40 Rezepte aus: Bulgarien, Deutschland, England, Gambia, Italien, Irak, Israel, Kirgistan, Kroatien, Nigeria, Palästina, Peru, Syrien, Thailand, Tunesien, Türkei, Uruguay, Vietnam.

Einen Großteil des Gewinns vom Verkauf des ersten Kochbuchs haben wir an Brain4Art e.V. gespendet. Der Verein konnte mit dieser finanziellen Unterstützung Projekte mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen umsetzen.
Die erste Auflage von 1100 Stück war nach wenigen Wochen vergriffen, ein Teil der zweiten Auflage ist noch erhältlich.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es Menschen zu verbinden. Wir möchten deutlich machen, wie bereichernd die Rezepte und die Zubereitungstipps aus anderen Kulturen für die kulinarische Vielfalt Deutschlands sind und gleichzeitig unseren Köch*innen die Möglichkeit geben, etwas von sich zu teilen und weiterzugeben.

Unser Kochbuch richtet sich daher an all diejenigen, die gern kochen und gern neue Gerichte ausprobieren. Und einfach an alle, die neugierig sind und sich für andere Kulturen und Lebensgeschichten begeistern.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Du solltest unser Projekt unterstützen, weil wir über 40 super leckere Originalrezepte und schöne Geschichten für dich gesammelt und das Kochbuch liebevoll gestaltet haben.
Außerdem wird es immer wichtiger aufeinander zuzugehen und sich nicht von der medialen Berichterstattung irritieren zu lassen. Wir wünschen uns, dass wir immer die einzelnen Menschen und ihre individuellen Geschichten im Blick haben und nicht alles verallgemeinern.
Zudem wird das Buch rechtzeitig zu Weihnachten bei dir sein und du kannst dich selbst oder deine Lieben damit als Geschenk überraschen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld möchten wir den noch fehlenden Teil der Druckkosten abdecken. Insgesamt belaufen sich die Druckkosten auf ca. 4000 Euro.
Zudem möchten wir euch durch das Crowdfunding eine unkomplizierte Möglichkeit für eine Vorbestellung geben.

Format: 23 x 23 cm
Auflage: 1000 Exemplare
Ladenpreis: 14,90 €

Wer steht hinter dem Projekt?

"Home in a Bowl e.V." ist ein Verein, der sich der interkulturellen Koch- und Esskultur in Augsburg widmet und verschiedene Projekte rund um diese Themen umsetzt.

Im Oktober 2014 beschlossen Tanja Blum, Karin Wehle und Johanna Wehle ihren Teil zu einer interkulturellen Gesellschaft beizutragen und sich mit Augsburger*innen aus aller Welt zum Kochen zu treffen. Die Rezepte sowie Portraits der Köch*innen erschienen schließlich im November 2015 in dem Kochbuch „Home in a Bowl“. Die Veröffentlichung war ein voller Erfolg, die erste Auflage von 1100 Stück nach weniger als einem Monat ausverkauft. In der darauffolgenden Zeit meldeten sich immer wieder Menschen, die gerne an dem Projekt mitwirken wollten, genauso wie Interessierte, die nach dem nächsten Kochbuch fragten. Deshalb folgte im Juni 2016 die Gründung des Vereins „Home in a Bowl e.V.“, der sich mit tatkräftiger Unterstützung des neuen Vorstands Julia Kabatas und der neuen Vereinsmitglieder umgehend daran machte, ein zweites Kochbuch umzusetzen. Gemeinsam mit 21 Menschen aus 19 Ländern wurde in den Jahren 2017 und 2018 gekocht, sich ausgetauscht sowie die Erlebnisse zu Papier gebracht. Das Ergebnis halten Sie nun in Form dieses Kochbuchs in den Händen.

Neben dem Kochbuch verwirklicht Home in a Bowl auch verschiedene andere Projekte. Wir veranstalten regelmäßig offene Kochtreffen, bei welchen interessierte Menschen sich gegenseitig sowie leckere Gerichte aus aller Welt kennenlernen können. Zu verschiedenen Veranstaltungen in Augsburg wie dem Friedensfest oder der Langen Kunstnacht organisieren wir zudem interaktive und genussvolle Performances.

Vielen Dank an alle, die unsere Bemühungen, Menschen zu verbinden, durch den Kauf des Buchs unterstützen. Ein „homiger“ Dank geht auch und vor allem an alle unsere Köch*innen und das Team, das dieses Kochbuch möglich gemacht hat: Tanja Blum, Lisa Bühler, Evamaria Haas, Julia Kabatas, Anton Limmer, Johanna Wehle, Karin Wehle, Lia Bach, Kathrin Ebert, Kevin Galland, Katrin Grässer, Turgay Kabatas, Fabian Otto, Michael Schnitzlein und Sarah Schützenberger.

Impressum
Home in a Bowl e.V.
Blumenstraße 15a
86152 Augsburg Deutschland

Gemeinschaftlich vertretungsberechtigt:
1. Vorsitzende: Karin Wehle
2. Vorsitzende: Julia Kabatas
3. Vorsitzende: Tanja Blum

Registergericht: Amtsgericht Augsburg
Registernummer: VR 201908

Weitere Projekte entdecken

Rosi bleibt - Rettet das SUBROSA
Food
DE
Rosi bleibt - Rettet das SUBROSA
Wir sind das SUBROSA. Café. Kneipe. Kultur. Restaurant. Vegan/Vegetarisch. Kollektiv geführt. - Seit 1995!
21.349 € 21 Tage
Wir machen Kinder glücklich!
Bildung
DE
Wir machen Kinder glücklich!
Unsere Initiative gründet eine Montessori-Schule in Fürth. Frohe, selbstbewusste und achtsame Kinder stehen dabei im Mittelpunkt.
3.955 € (26%) 25 Tage