Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Technologie
Der iButton hilft den Eisprung im natürlichen Zyklus klar und eindeutig zum sicheren Start der unfruchtbaren Phase, also zur Verhütung, richtig bestätigt, zu erkennen oder bei Kinderwunsch einen in den nächsten Tagen bevorstehenden Eisprung besser einzugrenzen oder eine Gelbkörperschwäche sichtbarer zu machen mit Hilfe nächtlicher tatsächlicher Basaltemperaturwerte. Dies ist das Ziel des iButton Basal-Thermometers, das nach den bekannten symptothermalen Regeln der AG NFP/NER& App auswertbar ist
München
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.

Projekt

Finanzierungszeitraum 30.06.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Quartal III/IV 2017 geplant
Fundingziel 20.000 €
Stadt München
Kategorie Technologie

Worum geht es in dem Projekt?

Bisher haben seit 2010 mehr als ca. 2000 Frauen und Paare den iButton Basalthermometer- zum Teil langjährig genutzt und benutzen diesen, um klar und eindeutig automatisiert und somit vereinfacht ihre Basaltemperatur während der fruchtbaren Phase lückenlos und vollständig digital aufzuzeichnen. Damit ist der Eisprung im Zyklus immer einfach und eindeutig mit wenigen Messdaten erkennbar. Die Messdaten werden meist alle 24h einmal Nachts zwischen 3 und 5 Uhr morgens je nach Schlafgewohnheit erfasst. Damit ist die Auswertung deutlich einfacher und klarer.
Der derzeitige Medizinkunststoff-Ring hat einige Kritikpunkte von diesen begeisterten Nutzerinnen erfahren. Deshalb soll ein neuer Kappenring entwickelt werden, damit den Wünschen der Frauen nachgekommen wird. Entstanden ist er im nfp-forum.de. Die Sicherheit der Methode, ist seit Jahrzehnten wissenchaftlich nachgewiesen https://iner.org/files/02_anwenden/buecher_literatur/broschueren/aerzteinformation_ner.pdf und http://sympto.co.uk/data/Hum._Reprod.-2007-Frank-Herrmann-1310-9.pdf

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Frauen, Männer und Paare die interessiert sind an einer sichere, gesunden Empfängnismanagement-Methode und hormonelle Verhütung nicht vertragen oder ablehnen, ebenso hormonelle Ringe etc.
Vor allem Paare die in 2 bis 4 Jahren mit der Familienplanung anfangen wollen,
Paare die gerade ein Baby bekommen haben und Paare mit kleineren Kindern,
sowie Frauen, die ihren natürlichen Zyklus beobachten wollen.
Frauen die Zyklus-Apps mit symptothermaler Auswertungs-Methode einsetzen, wie OvuView, Lady Cycle, myNfP.de, Fruchtbarkeitskalender, sympto
Christlich eingestellte Paare und Frauen, die auch den Empfehlungen der katholischen Kirche, insbesondere dem Vatikan und Papst bezüglich der Formen des Zusammenlebens folgen wollen

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Damit der derzeitige Kappenring durch einen besseren Kappenring ersetzt wird und von manchen Frauen besser akzeptiert wird. Damit der Messsensor besser geschont und geschützt wird und die Lebensdauer sicherer verlängert wird.

Damit ein sicherer, gesunder und natürlicher Umgang mit der Fruchtbarkeit von einem Paar gelebt werden kann.

Damit gesunde Zwischenmenschliche Muster und Kulturen gelebt werden können, die Umwelt geschützt und bewahrt wird. Dies hat sogar Auswirkungen auf unsere Wirtschaft.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Es wird ein neuer Kappenring mit den Pflichten der Kritikpunkte konstruiert und gefertigt und danach der Kappenring ausgeliefert. Eine gute App-Anbindung zu Android und iOS-Apps, die mit der symptothermalen Methode arbeiten, ist ebenso das Ziel. Ein weiteres Ziel ist es eine wissenschaftliche Sicherheitsstudie zum iButton mit automatisiertem Auswertealgorithmus bei der Sektion natürliche Ferilität Heidelberg/Düsseldorf und bei INER, Prof. Dr. med. Rötzer e.V. durchzuführen. Da diese Technologien neu sind und beispielsweise von SNF zur Weiterverfolgung empfohlen werden

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Erfinderin des Basalthermometers, die Firma www.EndoTherm.ch., die den Ring entwickelnden und produzierenden Unternehmen vorwiegend aus Deutschland, die EndoTherm-Niederlassung Deutschland mit Verein mitNFP e.V.i.Gr. als Unterstützung für die NutzerInnen, vergleichbar wie ein ADAC für Fahrzeuge, also ein ADiButton-Club.

Impressum
Mission 4Freeway.com e.v. i.Gr.
Rolf Klemm
Rupert-Mayer-Str.44, 64.07b, 3.10
81379 München Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.240.658 € von der Crowd finanziert
4.844 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH