Crowdfunding beendet
Das iButton Thermometer loggt sicher im Schlaf nachts automatisch Körpertemperaturwerte, die qualitativ sehr hochwertig und präzise zur Bestimmung des individuellen Eisprungs sind. Das iButton Thermometer hilft für die symptothermale Methode. Diese Methode ist, richtig angewendet, so sicher wie die Pille und für Kinderwunsch die erste Wahl. Die Weiblichkeit und der weibliche Zyklus werden natürlich gestärkt. Ziele sind eine verbesserte Handhabbarkeit mit Smartphone und verbesserte Schutzkappe.
954 €
Fundingsumme
4
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 iButton für Alle! Verhütungsfreie Phase & Kinderwunsch
 iButton für Alle! Verhütungsfreie Phase & Kinderwunsch
 iButton für Alle! Verhütungsfreie Phase & Kinderwunsch
 iButton für Alle! Verhütungsfreie Phase & Kinderwunsch
 iButton für Alle! Verhütungsfreie Phase & Kinderwunsch
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 13.08.20 19:19 Uhr - 12.11.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Quartal I 2021 geplant
Startlevel 10.000 €

Eine Synchronisation mit Android Smartphones auf USB OTG Basis. Zyklus-Apps Android + iOS

Kategorie Drogerie
Stadt München

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Der iButton ist ein praktisches und einfaches Hilfsmittel zur sicheren Bestätigung des Eisprungs. Damit lässt sich auf den Beginn der verhütungsfreien, Kondom-freien Zyklusphase nach wissenschaftlich gesicherten Regeln schließen.

Der iButton ist auch bei Kinderwunsch erfolgreich und dient der Erfassung und des Entdeckens des Zyklusgeschehens, ob alles im Zyklus richtig abläuft.

Der iButton hat sich seit 2009 bei diesen Anwendungen als sehr nützlich erwiesen.

Nun soll endlich hierfür die Smartphone-Verbindung und Auswertung in der Handhabbarkeit vereinfacht werden.

Das unter www.myiButton.eu angebotene iButton-Set wird bezüglich der Handhabbarkeit verbessert, um somit die Nutzerfreundlichkeit und Akzeptanz zu erhöhen.
Das iButton-Set baut auf der natürlichen sogenannten symptothermalen Methode auf.

Für alle mensturierenden Frauen ab dem Jugend-Alter von ca. 12-15 Jahren, ab ca. 20 Jahren etwas stabiler, gilt das in der Kurzbeschreibung erläuterte Prinzip. Die unfruchtbare, verhütungsfreie Zyklusphase dauert verschieden, durchschnittlich 14-18 Tage. Um den im Voraus nicht festlegbaren Startabend, der zwischen dem 13. und 26. Zyklustag durchschnittlich auftritt als Phasenwechsel von der fruchtbaren Zyklusphase zur unfruchtbaren Zyklusphase in jedem Zyklus möglichst genau zu bestimmen, werden aufeinmal zur doppelten oder dreifachen Sicherheit alle nachts erfassten Temperaturwerte am Starttag der unfruchtbaren Zyklusphase ausgelesen.

Dies bringt für ein Paarleben viele Vorteile mit sich. Auch für eine Frau, die noch nicht in einer Partnerschaft lebt bringt dies einige Vorteile, insbesondere mehr über ihr Körperbewußtsein zu erfahren und zu erleben.

Das Projekt hat mehrere Teilprojektziele. Ein Projektziel ist es einen verbesserten Aufnahmering für das iButton Basalthermometer für NFP/NER zum Anwenden der sehr sicheren, symptothermalen, natürlichen Methode zu schaffen. Ein weiteres Projektziel ist die App-Anbindung zu verschiendenen Apps auf Android und iPhone -Betriebssystem mit dieser NFP-Methode zu realisieren.

Die Sicherheit der Methode, ist seit Jahrzehnten wissenchaftlich nachgewiesen https://iner.org/files/02_anwenden/buecher_literatur/broschueren/aerzteinformation_ner.pdf und http://sympto.co.uk/data/Hum._Reprod.-2007-Frank-Herrmann-1310-9.pdf

Bisher haben seit 2010 mehr als ca. 2000 Frauen und Paare das iButton Basalthermometer- zum Teil langjährig (6-7 Jahre bisher) genutzt und benutzen diesen, um klar und eindeutig im Schlaf und somit vereinfacht ihre Basaltemperatur während der fruchtbaren Phase lückenlos und vollständig digital aufzuzeichnen und ein einziges Mal auszulesen. Damit ist der Eisprung im Zyklus immer einfach und eindeutig mit wenigen Messdaten erkennbar. Die Messdaten werden meist alle 24h einmal Nachts zwischen 3 und 5 Uhr morgens je nach Schlafgewohnheit erfasst. Damit ist die Auswertung deutlich einfacher und klarer.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziele sind die verbesserte Handhabbarkeit des Systems mit Smartphone-Funktionalität.
Zielgruppe sind Frauen, Männer und Paare, die biologisch nachhaltig gesund und der Kultur entsprechen Ihr Privatleben bezüglich Verhütung oder Kinderwunsch leben wollen. Diejenigen, die an einer sichere, gesunden Empfängnismanagement-Methode interessiert sind, die eine hormonelle Verhütung nicht vertragen oder ablehnen, ebenso hormonelle Ringe etc.. Also die NFP/NER- Fertility Awareness-praktizieren oder lernen wollen.

Vor allem Paare, die in 2 bis 4 Jahren mit der Familienplanung anfangen wollen, ist der iButton eine Bereicherung.
Paare die gerade ein Baby bekommen haben und Paare mit kleineren Kindern, wählen oftmals den iButton,
sowie Frauen, die ihren natürlichen Zyklus beobachten wollen.
Frauen die Zyklus-Apps mit evidenzbasierten, symptothermaler Auswertungs-Methode einsetzen, Fruchtbarkeitskalender.
Christlich eingestellte Paare und Frauen, die auch den Empfehlungen der katholischen Kirche, insbesondere dem Vatikan und Papst bezüglich der Formen des Zusammenlebens folgen wollen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit der Projektunterstützung verbesserst Du die Gesundheit für Dich als Frau, Du als Mann und Dich als Paar.
Es ist eine qualitativ hochwertige Alternative mit qualitativ sehr hochwertigen Ergebnissen bezüglich Spiegelung des Fruchtbarkeitsgeschehens und anderen Methoden

Es ist ein sicherer, gesunder und natürlicher Umgang mit der Fruchtbarkeit von einem Paar ist somit einfach lebbar.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Eine gute App-Anbindung zu Android und iOS-Apps, die mit der symptothermalen Methode arbeiten, ist ein Ziel. Es wird ein neuer Kappenring mit den Pflichten der Kritikpunkte konstruiert und gefertigt und danach der Kappenring ausgeliefert. Ein weiteres Ziel ist es eine wissenschaftliche Sicherheitsstudie zum iButton mit automatisiertem Auswertealgorithmus bei der Sektion natürliche Ferilität Heidelberg/Düsseldorf und bei INER, Prof. Dr. med. Rötzer e.V. durchzuführen. Da diese Technologien neu sind und beispielsweise von SNF zur Weiterverfolgung empfohlen werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Vor allem Nutzerinnen des iButtons, die durch im Voraus bereits bezahlte Vorbestellungen in den vorangegangenen Monaten bereits den Wunsch danach signalisiert haben. Die Fans dieser Crowdfunding-Kampagne und deren Unterstützer. Die Erfinderin des Basalthermometers, die den Ring entwickelnden und produzierenden Unternehmen vorwiegend aus Deutschland, die[/url] Hintergrundmusik

Unterstützen

Kooperationen

Natürliche Verhütung statt Risiko-Pille

Der iButton erleichtert das morgendliche Messen durch Verlagerung der Messzeit. Der iButton macht die symptothermale Methode einfacher, klarer und exakter durch eindeutige Temperaturauswertung drei bis vier Tage nach dem Zervixschleimqualitätswechsel

Weitere Projekte entdecken

Teilen
iButton für Alle! Verhütungsfreie Phase & Kinderwunsch
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren

Dieses Audio wird von Soundcloud abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an SoundCloud Global Limited & Co. KG (Deutschland) als Betreiberin von Soundcloud zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren