<% user.display_name %>
Das Pfälzer Weingut IMI Winery hat den großen Traum einer URBAN WINERY! Der erste produzierende Weinkeller in einer deutschen Millionenstadt, nämlich in Köln! Dort sollen die biologisch angebauten Trauben aus der Pfalz zu Wein verarbeitet werden. Und zwar in einem Kollektiv mit Weinbegeisterten aus Köln. Vielleicht auch mit Dir? Jonathan, Svenja und Kai von der IMI Winery wollen die Leidenschaft für Wein mit euch teilen. Seid dabei und schreibt mit IMI die Geschichte in der Flasche!
34.276 €
28.000 € 2. Fundingziel
302
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 URBAN WINERY COLOGNE / URBANER WEINKELLER KÖLN
 URBAN WINERY COLOGNE / URBANER WEINKELLER KÖLN
 URBAN WINERY COLOGNE / URBANER WEINKELLER KÖLN
 URBAN WINERY COLOGNE / URBANER WEINKELLER KÖLN

Projekt

Finanzierungszeitraum 27.01.20 17:44 Uhr - 15.03.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 01.08.2020 bis 31.03.2021
Fundingziel 18.000 €

Das erste Fundingziel würde die Renovierung und den Umbau der Halle ermöglichen. Fehlendes Equipment müsste dann Schritt für Schritt eingekauft werden

2. Fundingziel 28.000 €

Das zweite Fundingziel würde auch schon den größten Teil des Weinkeller Equipments für einen schnelleren Start liefern.

Kategorie Food
Stadt Köln
Worum geht es in dem Projekt?

"Wir wollen der erste produzierende Weinkeller in einer deutschen Millionenstadt sein!"
Als Stadtmensch Wein direkt vom Winzer? Nicht so einfach. Deswegen bringen wir den Weinkeller nach Köln-Ehrenfeld. Und zwar um gemeinsam mit Dir Wein zu produzieren. Du fragst dich, wie das funktionieren soll?

Im Herbst werden statt der abgefüllten Flaschen, die handgelesenen Trauben von den Pfälzer Weinbergen gekühlt nach Köln-Ehrenfeld gebracht. Kurz gefasst werden dort die Trauben gepresst, die Maische vergoren, der Wein gereift und schließlich abgefüllt.

Bei der Weinernte, Traubenanlieferung und auch bei vielen weiteren Produktionsschritten kannst Du persönlich mit winzern. So bekommst Du einen tiefen Einblick in den Mythos Wein und kannst zusammen mit dem Winzer die Geschichte in der Flasche schreiben…

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?
  • Geschichte schreiben durch Co-Produktion

Wir wollen Dir das Erlebnis des Weinmachens näher bringen und Dir die Möglichkeit geben auch selbst bei der Produktion mitwirken zu können.


  • Naturbezug schaffen

Wir wollen in Köln einen intensiveren Naturbezug schaffen. So sollen unsere biologischen Prinzipien den Menschen hier die wichtigen Unterschiede zum Thema Nachhaltigkeit verständlich machen.


  • Das Deutsche Weinimage aufwerten

Das Image deutscher Weingüter wird fälschlicher Weise oft als altmodisch wahrgenommen. Die bereits existierende spannende junge Bewegung in der deutschen Weinszene wollen wir mit unserer innovativen und urbanen Co-Produktion unterstützen.


  • Unsere Zielgruppen

Bei uns kann nicht nur die erfahrene Weinszene genießen. Auch die junge experimentierfreudige Generation ist eingeladen das Produkt Wein ganz neu zu erleben und mitzugestalten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?
  • Love, Peace & Happiness

Das war schon das Motto von Jonathans Vater, Imi. Und wir wollen dass auch Du diese Liebe, Harmonie und Euphorie im Prozess des Weinmachens miterleben kannst.


  • Erhaltung deutscher Familienweingüter

Große Konzerne weltweit machen auch den Winzern hierzulande Probleme. Nur noch knapp 20% der Menschen kaufen direkt beim Weingut. Und nur noch ca. 45% der in Deutschland konsumierten Weine stammen auch von hier. Dadurch bleiben kleine Familienweingüter auf der Strecke. Wir wollen den Anstoß für neue und mutige Wege geben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Weinberge, einiges an Equipment, ein eingespieltes Team und eine Kollektiv helfender Hände sind bereits vorhanden. Sowie eine für die Nutzung gestattete Halle in Köln-Ehrenfeld.

Nun brauchen wir unter anderem:
Weitere Weinfässer
Weitere Edelstahltanks
Diverse Weinkelleraustattung
Renovierung/Umbau des Produktionsraums in Köln Ehrenfeld

Wer steht hinter dem Projekt?

Drei Freunde - mit einer Liebe zum Wein!

  • Jonathan Hollerith (Winzer) – Unser Winzer ist zwar in den USA aufgewachsen, aber seine Pfälzer Eltern haben ihm die einzigartige Pälzer Mundart auferlegt. Ebenso wie die Liebe zum Wein. Schon als kleiner Junge begleitete er seinen Vater (Imi) in die Weinberge. So kam er über Umwege zum Studium für Weinbau in Kalifornien. Nach seinem Studium hat er dann zusammen mit Imi das 3 ha Weingut Joachim Hollerith in der Pfalz aufgebaut. Wie auch Imi damals, ist Jonathan ein Querdenker in der Weinwelt. Manche würden auch sagen er sei verrückt. Beste Voraussetzungen für unser Projekt.
  • Kai Sommer (Betriebswirt) – Ein weinverliebter Winzer mit künstlerischem Perfektionismus braucht natürlich jemanden, der sich um die Zahlen, Formulare und Gesetze kümmert. Kais Master in Strategischen Innovationsmanagement hat ihm die Werkzeuge an die Hand gegeben, sich geschickt durch das bürokratische Chaos in Deutschland zu schlagen.
  • Svenja Hollerith (Mediengestalterin) – Jetzt muss das Ganze natürlich noch schön aussehen. Hier kommt Svenja als gelernte Mediengestalterin und kreative Kraft ins Spiel. Sie kümmert sich um die graphische Gestaltung, organisiert Veranstaltungen und leitet den Social Media Auftritt.
  • Family&Friends (Arbeitstiere) - Ein Kollektiv helfender Hände machen das Träumen von einer Urban Winery erst möglich. Diese Gemeinschaft ist es, die uns berührt und antreibt.
Website & Social Media
Impressum
IMI Winery GmbH
Kai Sommer
Körnerstraße 20
50823 Köln Deutschland

Geschäftsführer: Jonathan Hollerith, Svenja Hollerith und Kai Sommer

USt - IdNr.: DE303483171

Steuer Nr.: 217/5747/1601

HRB 85902 (Amtsgericht Köln)