Crowdfunding beendet
Nach dem Erfolg des Buches "New Work needs Inner Work" wurde ich oft gefragt: Was ist Inner Work? Wie sieht ein persönlicher Veränderungsprozess aus? Wie navigiere ich freier in einer unsicheren, komplexen Welt? Um diese Fragen zu beantworten, beschreibe ich in "Innenansicht" meine persönliche Forschungsreise der letzten Dekade und wie ein innerer Transformationsprozess auch professionell in einem Unternehmen durchgeführt werden kann.
13.243 €
Fundingsumme
315
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 11.05.21 13:47 Uhr - 27.06.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Juli 2021
Startlevel 7.000 €

Mit 7.000€ kann ich die harten Kosten finanzieren. Dazu zählen insbesondere (eine super schöne) Gestaltung, der Druck und Versand.

Kategorie Literatur
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

In "New Work needs Inner Work" (2019) beschreiben Bettina Rollow und ich welche neuen, inneren Kompetenzen notwendig sind, um selbstorganisiert zu arbeiten. Denn jede äußere Transformation kann nur gelingen, wenn wir als Menschen innerlich reifen. Das gilt für Organisationsstrukturen ebenso wie für gesellschaftliche Innovationsprozesse, aber auch für jeden Menschen, der seinen eigenen Lebensweg bewusst gehen möchte.

Aber wie sieht so ein persönlicher Entwicklungsprozess aus? Was alles ist Inner Work - welche Methoden und Ansätze stehen uns zur Verfügung? "Innenansicht" nimmt Dich mit auf meine persönliche inneren Forschungsreise der letzten Dekade, vermittelt einen Eindruck von Meditationsretreats und psychologischer Schattenarbeit, von kollektivem Trauma, Vision Quests und Experimenten mit psychedelischen Substanzen.

Im Zuge dieser inneren Reise lernte ich neue Seinszustände und Prinzipien kennen, die nicht nur mein Lebensgefühl und meine Beziehungen stark veränderten, sondern auch meine Arbeit als Unternehmerin. In den letzten Kapitel verbinde ich daher auch diesen persönlichen Wandel mit der Unternehmensebene, indem ich greifbar darstelle, wie ein innerer Transformationsprozess auch professionell in einem Unternehmen durchgeführt werden kann.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Buch richtet sich an alle Menschen, die an persönlichem Wachstum und spiritueller Erforschung interessiert sind und wissen wollen, wie sie diese Erfahrungen sehr konkret in ihren beruflichen und privaten Lebensalltag integrieren können.

  • Es dient als Inspiration und Orientierung für Menschen, die auf ihrem eigenen Entwicklungspfad sind und mehr darüber herausfinden wollen, was Inner Work alles sein kann.
  • Es erlaubt Lesern von "New Work needs Inner Work" einen tieferen Einblick in Inner Work
  • Es hilft Führungspersonen und Mitarbeitern ein Gefühl für Inner Work zu bekommen und welche Transformationsprozesse hinter neuen Führungsstilen und Formen der Zusammenarbeit stehen können.
  • Es eignet sich für alle Leser, die am "cutting edge" der Menschheitsentwicklung interessiert ist. Denn die hier beschriebenen inneren Kompetenzen - wie Selbstkontakt und Selbstreflexion, Multiperspektivität und Intuition - sind notwendig um in zunehmend komplexen Umgebungen zu agieren.
Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Diese Buch ist sehr persönlich und ich war lange unsicher, ob ich mich traue, so "nackt" nach Außen zu gehen.

Du solltest es nicht unterstützen, wenn Dir persönliche Ängste, Schattendynamiken, Drogentrips (mit oder ohne die eigenen Eltern), Meditationen in Birkenau und andere Formen der Selbsterforschung zu viel sind, oder Dich kalt lassen.

Du solltest es unterstützen, wenn Du wirklich daran interessiert bist mehr darüber zu erfahren, wie gesellschaftliche Transformation und innere Veränderung zusammenhängen. Wie innere Wachstumsprozesse aussehen und sich anfühlen (können).

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Manuskript (ca. 280 Seiten) ist fertig. Jetzt brauche ich Deine Unterstützung um es gemeinsam mit der wunderbaren Künstlerin und Gestalterin Florentin Aisslinger zu gestalten. Das erste Fundingziel deckt auch die Druckkosten, sowie den Versand ab.

Das zweite Fundingziel refinanziert einen kleinen Teil meiner eigenen Arbeitszeit. Mit dem Geld könnte ich auch noch weitere angefallenen Kosten begleichen; z.B. für Cosima, meine Korrekturleserin.

Wer steht hinter dem Projekt?

Joana Breidenbach ist promovierte Kulturanthropologin und Autorin vieler Bücher zur kulturellen Globalisierung und digital-sozialen Innovationen. Sie ist Gründerin von Deutschlands größter Spendenplattform betterplace.org und dem Think und Do-Tank betterplace lab.

Das betterplace lab arbeitet seit 2014selbstorganisiert. Den Weg hin zu einer fluiden, kompetenzbasierten Hierarchie beschreibt Joana
in dem Buch New Work needs Inner Work (gemeinsam mit Bettina Rollow, Vahlen Verlag, 2019). Entsprechend ihrem
Interesse an digital-sozialen Innovationen unterstützt sie Initiativen wie die ReDI School, CRCLR und Stiftung Neue Verantwortung. Joana investiert in impact-orientierte Startups wie Clue, DeepL,
TheNextWe und nebenan.de. 2018 gründete sie Das Dach Berlin um sinnvolle Innovationen voranzutreiben.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Innenansicht - Eine Dekade Inner Work und New Work
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren