Crowdfunding beendet
In atemberaubendem Tempo verschwinden die Insekten aus unserem Sommer. Das Insektensterben ist nicht nur wissenschaftlich erwiesen, sondern von uns allen erlebbar. Millionen von Menschen engagieren sich für mehr Insektenschutz. Viele LandwirtInnen sind bereit, auf ihren Feldern etwas für die Insekten zu tun. Wir bringen mit unserer Plattform beide zusammen, damit Insekten überall wieder Lebensraum finden.
22.929 €
Fundingsumme
177
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Grandios wie hier die Kraft der Crowd sichtbar wurde."

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 11.10.19 09:08 Uhr - 15.12.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2020
Startlevel 22.000 €

50% für den Aufbau der Plattform, 25% für Forschung und Entwicklung, 25% für die Pacht unserer ersten Insektenhelden-Fläche.

Kategorie Umwelt
Stadt Höxter

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Millionen Menschen haben in Bayern, Brandenburg, Baden-Württemberg und anderswo bereits dafür unterschrieben, dass wir in der Landwirtschaft etwas gegen das Insektensterben tun müssen. In vielen kleinen Initiativen versuchen BürgerInnen und LandwirtInnen, Blühflächen für Insekten zu schaffen. Was noch fehlt, ist eine gemeinsame Plattform, um diese Energie zu bündeln und in die Tat umzusetzen. Dafür schaffen wir die Insektenhelden. Auf dieser Plattform können nicht nur Bäuerinnen und Bauern Blühflächen anbieten und Insektenfreundinnen Lebensraum für Insekten pachten. Wir wollen, dass die Insekten mehr vorfinden als kurzblühende Randstreifen. Insektenhelden sorgen dafür, dass es nicht nur schön blüht, sondern dass es für die Insekten auch richtig blüht: Nahrhaft, vom frühen Frühling bis in den späten Herbst. Und das viele Jahre lang.

https://www.insektenhelden.de

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel sind 10 Millionen Quadratmeter Wohnraum für Insekten. Mindestens. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Wohnraum bedeutet für uns, dauerhaftes Wohnrecht unter insektengerechten Bedingungen. 10 Millionen Quadratmeter sind 1000 Hektar, verteilt auf das ganze Land und besonders dort, wo heute nur Monokulturen wachsen.

Unsere Zielgruppen:
• Bäuerinnen und Bauern: Sie stellen Ackerflächen als Insektenlebensraum zur Verfügung und arbeiten kooperativ daran mit, dass die Flächen langfristig Insektenlebensraum bieten, fachgerecht gepflegt werden und die umliegenden Ackerflächen so bewirtschaftet werden, dass die Insektenweide sich erfolgreich entwickeln kann.
• Insektenfreundinnen und -freunde: Sie pachten Insektenflächen für eine möglichst lange Zeit und übernehmen damit Verantwortung für ein Stück Lebensraum. Jeder pachtet so viel er kann und will.
• Unternehmen: Sie können uns dabei unterstützen, groß und schlagkräftig zu werden, indem sie das Team von Insektenhelden finanziell fördern.
• Politik: Wir wollen uns nicht von Fördermitteln abhängig machen. Aber wir sind dankbar, wenn der politische Wille zu mehr Insektenschutz sich auch darin zeigt, dass zivilgesellschaftliches Engagement die Unterstützung bekommt, die es verdient. Sei es durch Fördermittel oder durch das Zur-Verfügung-stellen öffentlicher Flächen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Durch die Beteiligung vieler Menschen müssen wir nicht länger auf die Politik warten, sondern können den Insektenschutz selbst in die Hand nehmen. Wenn wir den Insektenschutz selbst machen, bestimmen wir auch selbst, dass es keine faulen Kompromisse oder Scheinlösungen gibt. Wir achten selbst darauf, dass sich für die Insekten etwas zum Guten ändert.
Der Aufbau einer online-Plattform mit hoher Reichweite erfordert viel Vorbereitung, Arbeit und Geld. Je mehr UnterstützerInnen uns helfen, desto schneller können wir die Plattform auf die Beine stellen. Je schneller die Plattform online geht, desto mehr Flächen können wir vermitteln. Denn jeder Tag zählt. Und im Frühling 2020 soll es blühen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Fundingziel 1:
Zur Realisierung von Insektenhelden arbeiten wir an drei großen Aufgaben: Dem Aufbau der Plattform, der Entwicklung bestmöglicher Konzepte zur Einbettung von Insektenlebensräumen in Agrarflächen und der Sicherung unserer eigenen Versuchsfläche.
Von jedem gesammelten Euro fließen daher 50 Cent in den Aufbau der Plattform, 25 Cent in Forschung und Entwicklung und 25 Cent in die Pacht für unsere Versuchsfläche.
Fundingziel 2:
Wir wollen die Wirkung Eures Geldes vervielfachen. Daher haben wir uns ein zweites Fundingziel gesetzt. Dieses zusätzliche Geld dient als Eigenanteil für Fördermittel. Je mehr Eigenanteil wir aufbringen können, desto mehr Fördermittel können wir beantragen. So werden aus jedem Startnext-Euro bis zu zwei Euro für den Insektenschutz.

Wer steht hinter dem Projekt?

Torben Krömeke ist Landwirt in Ostwestfalen, bewirtschaftet 134 Hektar und hält 1800 Mastschweine.

Tobias Leiber ist Diplom-Agraringenieur und als Berater für Agrarpolitik weltweit unterwegs.

Philipp Held-Meisterjahn ist Geschäftsführer einer Werbeagentur in Berlin.

Gegen Insektensterben – Die Insektenhelden bringen Landwirtschaft, Politik und Gesellschaft zusammen, um Insektenschutzbiotope entstehen zu lassen!

Dieses Projekt wurde von der Startnext VI Vielfaltoskop ausgezeichnet.
Mehr Projekte entdecken

Unterstützen

Kooperationen

Landschaftsstation im Kreis Höxter

Als Biologische Station ist die Landschaftsstation im Kreis Höxter in Zusammenarbeit mit dem Kreis und dem Land NRW für die naturschutzfachliche Betreuung zahlreicher Naturschutzgebiete und Natura 2000-Gebiete im Kreisgebiet zuständig.

Freunde der Insektenhelden

Christian Haase, MdB CDU: "Ich freue mich über diese Initiative aus meinem Wahlkreis. Die direkte Zusammenarbeit von Landwirten und Bürgern hilft nicht nur der Umwelt, sondern stärkt den gesellschaftlichen Zusammenhalt." (Foto: J. Kopetzky)

Freunde der Insektenhelden

Friedrich Ostendorff, MdB Bündnis 90/Grüne: "Wir müssen etwas gegen das Insektensterben tun! Wenn BäuerInnen dabei mit BürgerInnen zusammenarbeiten, ist das auch eine Zukunftsmodell für die bäuerliche Landwirtschaft." (Foto: B.Langner)

Teilen
Insektenhelden - Insektenschutzbiotope für ganz Deutschland!
www.startnext.com

Finden & Unterstützen