Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Community
Unsere Perspektivcoaches mit eigenem Fluchthintergrund vernetzen Geflüchtete, Initiativen und Arbeitgeber. Sie begleiten alle Seiten als interkulturelle Vermittler und beraten bei organisatorischen Fragen, räumen Missverständnisse aus und schließen Informationslücken. Perspektivcoaches sind Menschen wie Parwiz und Sufyan: Geflüchtete mit besonderen sprachlichen und sozialen Kompetenzen, exzellente Vernetzer und von interkular speziell geschult, um auftretende Herausforderungen zu lösen.
21.636 €
15.000 € Fundingziel
83
Fans
551
Unterstützer
4 Tage
 Perspektivcoaches - für nachhaltige Integration

Projekt

Finanzierungszeitraum 21.03.17 11:45 Uhr - 02.05.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2017
Fundingschwelle 10.000 €
Fundingziel 15.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Community

Worum geht es in dem Projekt?

Wir wollen, dass die Integration Geflüchteter in Gesellschaft und Arbeitsmarkt nicht an interkulturellen Missverständnissen, fehlender Vernetzung oder Informationslücken scheitert. Deshalb bilden wir Menschen mit eigener Fluchtbiographie zu Perspektivcoaches aus und schulen sie in interkulturellen Kompetenzen, Rechts- und Arbeitsmarktfragen.

Durch ihre Expertise und ihre eigene Erfahrung sind sie der ideale Begleiter für alle Seiten, wenn es um interkulturelle Herausforderungen geht und können Missverständnisse ausräumen, bevor sie zum Problem werden. Als Vernetzer verbinden sie Geflüchtete, Initiativen und Arbeitgeber und begleiten alle für eine gelungene Zusammenarbeit – auch vor Ort. Darüber hinaus geben sie ihr Wissen in Workshops an andere Geflüchtete weiter und bilden als Multiplikatoren weitere Perspektivcoaches aus.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist eine begleitete Zusammenführung und Vernetzung von Geflüchteten und der Gesellschaft durch Geflüchtete selbst, um Integrationsbemühungen für alle Beteiligten zu erleichtern.

Wen wir erreichen wollen?
Alle, die Teil einer offenen Gesellschaft sein wollen und ein Interesse daran haben, dass Integration gelingt!

  • Du bist zum Beispiel ehrenamtlich in einer Organisation für Geflüchtete tätig und fragst dich vielleicht, warum es für viele Geflüchtete so schwer ist, den Weg zu dir zu finden?
  • Du würdest gern einem Geflüchteten eine Stelle oder einen Praktikumsplatz in deinem Unternehmen anbieten?
  • Dir ist auch schon aufgefallen, dass es an Mittelsmännern und –frauen fehlt, die Brücken zwischen Angebot und Zielgruppe bauen?
  • Oder du möchtest einfach Menschen kennenlernen und einen Beitrag zu nachhaltiger Integration leisten?

Dann gehörst du zu den Menschen, für die die Perspektivcoaches aktiv werden sollen. Unterstütze uns deshalb, um das Projekt langfristig zu realisieren und auszubauen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Die Einbindung in den zivilgesellschaftlichen Alltag ist ein wichtiger Baustein nachhaltiger Integration. Einbindung in Arbeitsmarkt ein zweiter, der es Menschen ermöglicht, sich wieder eine finanzielle Lebensgrundlage aufzubauen.

Es gibt viele Menschen, die Geflüchtete beschäftigen oder sie mit der Gesellschaft vernetzen wollen. Die Perspektivcoaches sorgen dafür, dass dieses Engagement Erfolg hat, indem sie sowohl Menschen im Alltag zusammen bringen als auch Arbeitgeber und Geflüchtete bei ihren ersten gemeinsamen Schritten begleiten. So können sie Integration von Beginn an ermöglichen – unabhängig von Status oder behördlichen Auflagen.

Mit der Unterstützung unseres Projekts hilfst du dabei, neu Ankommende und die hiesige Gesellschaft zu vernetzten und interkulturelle Hürden im Bereich der Integration aus dem Weg zu schaffen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir haben mit Parwiz und Sufyan zwei tolle, bereits ausgebildete Coaches aus Afghanistan und dem Irak an unserer Seite. Sie sind mit der Nachbarschaft, Initiativen und ersten potentiellen Arbeitgebern gut vernetzt und in der Lage, Integration für viele Menschen einfacher zu machen. Das einzige, was jetzt noch fehlt sind finanzielle Mittel, um dieses Ziel zu verwirklichen.

Erreichen wir mit deiner Hilfe unsere Fundingsschwelle, können wir unsere Schulungsmaßnahmen ausbauen und weitere Perspektivcoaches qualifizieren und obendrein einen unserer ausgebildeten Perspektivcoaches für ein Jahr in Teilzeit zu einem fairen Lohn beschäftigen. Erreichen wir sogar unser Fundingziel von 15.000 Euro, können wir neben dem Ausbau der Schulungsmöglichkeiten nicht nur einen unserer bereits geschulten Coaches für ein Jahr anstellen, sondern sogar beide!

Unterstützt du uns bei unserem Projekt mit einer Spende, können wir dir dafür auch eine Spendenbescheinigungen ausstellen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Zusammen mit Parwiz und Sufyan bilden wir, Nina (Islamwissenschaftlerin und Ethnologin), Dominik (Stadtgeograph), Vicky (Politikwissenschaflerin), Susanne (Kommunikationsstrategin) und Giovanna und Clara (Praktikantinnen) das Kernteam des Projekts.

Bereits als Freiwillige in der Notunterkunft Tempelhof in Berlin fiel uns schnell auf, dass es viel Hilfe gibt, die aber wegen fehlender Vernetzung und Begleitung nicht so ankommt, wie sie es könnte. Um dies zu ändern, entwickeln wir entsprechende Lösungen! Als denk:lokal-Team und beratende Gesellschaft des Notunterkunft-Betreibers haben wir bereits verschiedenste Projekte mit Geflüchteten in Neukölln und Tempelhof umgesetzt und viel Erfahrung in der Zusammenarbeit und Vernetzung gesammelt. Unter dem Namen interkular haben wir nun eine gemeinnützige GmbH gegründet, um für eine gelungene Integration, die wichtigen Akteure zu vernetzen und in ihrer Arbeit zu begleiten. So sollen Hürden im Integrationsprozess beseitigt und vorhandene Ressourcen effektiver gebündelt werden!

Impressum
interkular gGmbH
Nina Warneke
Lichtenraderstr. 12
12049 Berlin Deutschland

Kuratiert von

Deutscher Integrationspreis

Integration geht uns alle an – Damit auch in Zukunft innovative Integrationsprojekte erfolgreich umgesetzt werden können, schreibt die Gemeinnützige Hertie-Stiftung den Deutschen Integrationspreis aus. Der Preis besteht aus zwei Teilen: Der Finanzierung und der Auszeichnung.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

41.469.916 € von der Crowd finanziert
4.679 erfolgreiche Projekte
803.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH