Crowdfunding beendet
Ein Traum wird für uns wahr! Wir sind 4 Tänzerinnen der Company eMotion aus Ansbach und haben durch eine Zusammenarbeit mit dem Barcelona City Ballet im Juni die unglaubliche Chance bekommen, ein professionelles Tanztraining in Barcelona absolvieren zu dürfen. Wir möchten mithilfe von Videos unsere tänzerische Entwicklung festhalten und diese auf YouTube bereitstellen, so dass uns alle Interessierten auf unserem Weg begleiten können. Dafür danken wir von Herzen für jeden kleinen Beitrag!
530 €
Fundingsumme
10
Unterstütz­er:innen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 09.08.22 10:26 Uhr - 11.09.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Von September bis November
Startlevel 1.500 €
Kategorie Kunst
Stadt Ansbach

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Das Programm am Barcelona Dance Center dauert drei Monate, in denen wir Kurse von Ballett, Zeitgenössischer Tanz, Tai-Chi-Chuan (Kampfkunst) und Improvisation, über physische Vorbereitung (Fitness), sowie Choreografische Arbeit besuchen werden. Diese Möglichkeit haben wir erhalten, nachdem wir im Juni gemeinsam mit Tänzern des Barcelona City Balletts im Theater Ansbach ein abendfüllendes Programm namens "Yes We Can" aufgeführt haben. Im Anschluss daran hat uns das Barcelona Dance Center ein Stipendium für ein professionelles Tanzprogramm angeboten. Diese Nachricht war für uns vier Tänzerinnen aus unserer Company der Startschuss, um uns einen Traum zu erfüllen, der schon seit Kindesbeinen an in unseren Köpfen lebt. Wir mussten also nicht lange zögern, um uns dafür zu entscheiden, nach Barcelona zu gehen. Mit den Stipendien können wir damit nun in der professionellen Ausbildungsschule einen Teil der Tanzausbildung absolvieren. Mithilfe von Videos wollen wir unsere tänzerische und persönliche Entwicklung während dieser Zeit festhalten und diese auf YouTube bereitstellen, um möglichst viele mit unserer Geschichte zu inspirieren und zu begeistern.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit den Videos möchten wir zeigen, dass es möglich ist, sich egal mit welchem Alter und mit welcher Größe tänzerisch in eine professionelle Bahn bewegen zu können, da wir mit 18-29 Jahren und Körpergrößen von 1,63m-1,81m sehr unterschiedliche Voraussetzungen haben, um die standardmäßigen Anforderungen an auszubildende Profitänzer zu erfüllen. Außerdem möchten wir mit unserer Geschichte dazu inspirieren, alles dafür zu tun, den eigenen Traum wahr werden zu lassen. Wir freuen uns darüber, wenn uns möglichst viele Menschen verfolgen und uns auf unserem Weg begleiten. Nach unserem Aufenthalt wollen wir mit neuen Ideen, Eindrücken, Fähigkeiten und internationalen Kontakten zur eMotion Company in Ansbach beitragen und so die Kunst- und Kulturszene in Ansbach und Umkreis weiter bereichern.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Unseren Weg und unsere Erlebnisse möchten wir mit qualitativ hochwertigen Videos aufzeichnen, die nur durch einen hohen Zeitaufwand und mit einem guten Equipment gedreht werden können. Für unseren Aufenthalt in Barcelona müssen wir Wohnungskosten, Verpflegung, Flüge, Nahverkehrtickets, sowie Ausbildungskosten für die Schule stemmen. Mit dem Crowdfunding möchten wir nun versuchen die zusätzliche Summe für Equipment, Videobearbeitungsprogramm und eine Person, die uns ab und an beim Videodreh (Kameramann/-frau) professionell unterstützt, aufbringen zu können.

Die aktuellen Projekte und Erlebnisse der gesamten Company eMotion kann man bereits schon über unseren Instagram Account verfolgen: https://www.instagram.com/emotion_ansbach/
Hier werden wir zusätzlich zum YouTube Kanal auch immer wieder Einblicke in die tänzerische Ausbildung in Barcelona geben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Durch die Unterstützung wird das Equipment, ein Videobearbeitungsprogramm, sowie eine Person, die uns beim Videodreh hilft, finanziert.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind 4 Tänzerinnen der Company eMotion aus Ansbach und jede von uns tanzt seit mindestens 8 Jahren. Die Company wird von der Tänzerin und Ballettpädagogin Andrea Greul zusammen mit einem Team aus PädagogInnen, TänzerInnen aus der freien Szene und internationalen TänzerInnen mit viel Leidenschaft trainiert. Unterstützung bekommen wir auch immer wieder von GastdozentInnen aus der ganzen Welt, sodass die Company so gut wie nur möglich gefördert werden kann. Außerdem trainieren wir pro Woche vier Mal für jeweils rund zwei Stunden und versuchen uns so immer weiter zu verbessern.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Internationales Tanztraining
www.startnext.com