Crowdfunding beendet
Ein Internetcafé für Dulce Nombre
Das Internet – kaum noch wegzudenken aus der heutigen Welt. Aber stell dir vor, du musst immer erst eine Stunde in die nächste Stadt fahren, um mit deinen Verwandten zu skypen. So geht es den BewohnerInnen Dulce Nombres, einem kleinen Dorf in Nicaragua. Es ist die größte einer Reihe von Gemeinden in der Trockenzone, nahe Jenas Partnerstadt San Marcos. Die meisten Leute hier leben eher schlecht als recht von der Landwirtschaft und haben einen nur sehr eingeschränkten Zugang zu Computern.
6.030 €
Fundingsumme
49
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Ein Internetcafé für Dulce Nombre
 Ein Internetcafé für Dulce Nombre
 Ein Internetcafé für Dulce Nombre
 Ein Internetcafé für Dulce Nombre
 Ein Internetcafé für Dulce Nombre

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 20.07.16 18:55 Uhr - 20.10.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Januar 2017
Startlevel 5.000 €
Kategorie Bildung
Stadt San Marcos

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Nicaragua ist das ärmste Land Mittelamerikas. Freier Informationszugang und Bildung sind die erfolgreichsten Wege aus der Armut.
Seit vielen Jahren betreiben wir aus diesem Grund in dem Dorf eine Bibliothek. Nun eröffneten wir ergänzend ein Internetcafé für die Bevölkerung. Bis Ende 2016 können wir die Kosten decken. Damit dieses erfolgreich weiterlaufen kann, fehlt uns noch die Finanzierung für ein weiteres Jahr. Danach wird sich das Internetcafé selber aus den Einnahmen tragen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Internetcafé ist für SchülerInnen, Studierende, LehrerInnen und Erwachsene aus Dulce Nombre und den umliegenden Gemeinden. Wir bieten einen Raum zum erledigen von Hausaufgaben, Schreiben von Hausarbeiten, selbstständigem Recherchieren, Unterrichtsvorbereiten und zur Kontaktaufnahme zu fernen Verwandten.
Wir wollen mit dem neuen Informationszugang einen weiteren Schritt in Richtung Chancengleichheit und entgegen der Landflucht tun.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Der Zugang zu freien Informationsquellen ist ein großes Gut, dass gerade Jugendlichen neue Chancen im Leben eröffnet.
Wir haben bereits bei einem Radioprojekt gute Erfahrungen mit einer Anschubsfinanzierung gemacht.
Es geht darum, über Anlaufschwierigkeiten hinwegzuhelfen, so dass das Internetcafé sich nach 18 Monaten selber tragen kann.
Die Zusammenarbeit mit unseren nicaraguanischen PartnerInnen basiert auf jahrelanger Erfahrung und auch die deutschen Verantwortlichen können auf zahlreiche erfolgreich umgesetzte Projekte zurückschauen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Internetcafé wurde im Juni 2016 eröffnet. Für das erste halbe Jahr ist die Finanzierung gewährleistet. Allerdings möchten wir ab Januar 2017 für ein weiteres Jahr die laufenden Kosten (400€/ Monat für Internet und Gehalt) finanzieren. So kann sich das Internetcafé in Ruhe im Dorf etablieren, um sich später selbst tragen zu können.
Unterstützungen darüber hinaus würden Lehrerweiterbildungen, Workshops und technischen Ausbau ermöglichen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind Theresa und Ole. Wir beide verbrachten für einen Freiwilligendienst in der Organisation APRODIM ein Jahr in Nicaragua. Seit unserer Rückkehr engagieren wir uns weiterhin in unserer Entsendeorganisation Eine-Welt-Haus e.V. Jena. Schnell übernahmen wir die Projektverantwortlichkeit für die Dorfbibliothek und suchen seit dem nach immer neuen Wegen der Unterstützung und Weiterentwicklung.

Unterstützen

Kooperationen

Eine-Welt-Haus e.V. Jena

Seit 25 Jahren sind die Ziele des Eine-Welt-Haus e.V. Jena die Förderung des Fairen Handels, die Begleitung von Projekten der Entwicklungszusammenarbeit und die entwicklungspolitische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit.

APRODIM

APRODIM in unser Partnerverein in San MArcos, Nicaragua, welche die Koordinierung und Durchführung der Projekte vor Ort übernimmt. Wir arbeiten schon viele Jahre zusammen.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Ein Internetcafé für Dulce Nombre
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren