<% user.display_name %>
Projekte / Journalismus
interstellarum
interstellarum, das ist seit 20 Jahren die einzigartige Zeitschrift für praktische Astronomie. interstellarum, das ist der größte astronomische Nachrichtendienst in deutscher Sprache. interstellarum, das ist qualitativ hochwertiger Journalismus abseits vom Mainstream. interstellarum ist in Gefahr! Wir benötigen Ihre Hilfe, damit die Zeitschrift und der Newsletter weiterhin erscheinen können!
125.225 €
115.000 € 2. Fundingziel
1159
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
14.11.14, 12:08 Ronald Stoyan

Jetzt wird es ernst: heute beginnt die Finanzierungsphase unserer Crowdfunding-Kampagne. Nach viel intensiver Arbeit an der Seite, am Video und der Kommunikation rundherum legen wir nun das Schicksal des Blattes in die Hände unserer Leser! Bis zum 14. Februar gilt es, 100.000€ anzusammeln.

Stolz sind wir auf die zahlreichen Firmen aus der Teleskop-Branche, die wir in den letzten Tagen als Partner gewinnen konnten. Mit großartigen Gutschein-Angeboten von bis zu 40% Rabatt erleichtern sie hoffentlich für viele noch zögernde Leser die Entscheidung, ein Abo abzuschließen. Machen Sie von diesen einmaligen Angeboten Gebrauch!

Passend zum Beginn der heißen Phase erscheint heute unsere vorerst letzte Newsletter-Ausgabe, die ebenfalls der Crowdfunding-Aktion gewidmet ist. 225-mal hat dieser einmalige Informationsdienst über Neuigkeiten aus der Welt der Astronomie informiert. Zusammen mit der Zeitschrift kann auch der Newsletter weiterleben, wenn das Crowdfunding erfolgreich ist.

An alle unsere Fans und Leser geht der Aufruf: Bitte machen Sie unsere Aktion bekannt! Werben Sie für interstellarum bei Freunden, in Vereinen, auf Foren, und laden Sie zur aktiven Mitarbeit ein. Nur wenn alle zusammenhelfen, können Zeitschrift und Newsletter gerettet werden!

Herzlichen Dank & clear skies,
Ronald Stoyan