<% user.display_name %>
Projekte / Journalismus
interstellarum
interstellarum, das ist seit 20 Jahren die einzigartige Zeitschrift für praktische Astronomie. interstellarum, das ist der größte astronomische Nachrichtendienst in deutscher Sprache. interstellarum, das ist qualitativ hochwertiger Journalismus abseits vom Mainstream. interstellarum ist in Gefahr! Wir benötigen Ihre Hilfe, damit die Zeitschrift und der Newsletter weiterhin erscheinen können!
125.225 €
115.000 € 2. Fundingziel
1156
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
27.09.15, 18:49 Ronald Stoyan

Liebe Unterstützerinnen, liebe Unterstützer,

heute Nacht wird sich der Mond rot färben - eine Totale Mondfinsternis findet statt. Die "heiße Phase" beginnt ab 3:07 MESZ mit dem Eintritt in den Kernschatten. Detaillierte Informationen sind im Heft 98 oder unserem Himmels-Almanach nachzulesen.

Beste Finsternis der nächsten 15 Jahre

Trotz der frühen Morgenstunde sollte man dieses Ereignis nicht verpassen: Es wird die letzte vollständig beobachtbare Totale Mondfinsternis bis zum Dezember 2019 sein! Bis dahin sind nur Teile von Mondfinsternissen bei uns zu sehen (siehe aktuelle Ausgabe, Seite 38/39).

Senden Sie uns Ihre Resultate!

Wenn Ihnen heute Nacht schöne Bilder gelingen, senden Sie uns diese doch über unseren Bilder-Upload: http://www.oculum.de/interstellarum/aktuelleereignisse.asp
Eine Auswahl der Bilder, die uns morgen und übermorgen erreichen, schaffen es sogar noch in unsere Jubiläums-Ausgabe Nr. 100!

Auch Berichte gesucht

Wenn Ihnen das Wort mehr liegt, können Sie auch einen Erlebnisbericht einsenden. Schreiben Sie dazu eine Mail an [email protected]

Wir wünschen allen Unterstützern klaren Himmel und gute Ergebnisse!

clear skies,
Ronald Stoyan