Crowdfunding beendet
Der Finschhafen-Distrikt in Papua-Neuguinea liegt schwer zugänglich im Osten der Huon-Halbinsel. Von Finschhafen aus führen einige wenige Offroad-Pisten in den Hochgebirgs-Dschungel. Hier lebt Pastor Walter Teunzac. Er ist für die Verbindungen zu den Dörfern der verschiedenen Stämme und den Partnerkirchen zuständig. Er gewährleistet Versorgung in den Bereichen Bildung, Medizin und Austausch. Doch Walter hat ein Problem. Er braucht einen neuen Jeep, um zuverlässig das "Hinterländ" zu erreichen.
3.074 €
Fundingsumme
33
Unterstütz­er:innen
Shai Hoffmann
Shai Hoffmann Projektberatung Dieses Mal hat es nicht geklappt. Ich feiere das Projekt für den Mut und alle Lernmomente.
06.09.2017

Allright. Final call!

Kai-Uwe Kohlschmidt
Kai-Uwe Kohlschmidt2 min Lesezeit

Wir schreiben den 6.9. 2017 und aus unser gescheiterten Jeep-Kampagne ist bisher im Nachgang noch nicht viel geworden. Nur zwei der Spender haben bei Arta was eingezahlt. Für alle, die es des Sommers wegen oder aus anderen Gründen übersehen haben, möchte ich nochmal unser Anliegen schildern.
Sicher, wir haben die Summe nicht zusammen bekommen. Sondern "nur" 3000€. Aber das ist auch schon toll und kann Walter helfen, seinen alten Jeep wenigstens wieder fahrtüchtig zu bekommen. Wir haben jetzt Wege erkundet und Walter hat endlich ein Konto eröffnet. Ihr könntet jetzt natürlich Euer Geld direkt an ihn spenden und wer will kann dies natürlich tun. Hier ist seine Bankverbindung:
Account Name- WALTER TIU
Account Number- 1002345476
Account Type- SAVINGS
Swift Code- BOSPPGM
BSB-088-303
ABER! Dies wird Euch Gebühren kosten. Deshalb haben wir gedacht, wer will kann das Geld auch zu Arta Adler transferieren. Sie ist Mangan-Gründungsmitglied und Expeditionsärztin und da ist es in sicheren Händen, dass es auch bei Walter ankommt.
Wir würden Euch also bitten, eine e-mail an [email protected] zu schreiben. Dort bekommt ihr ihre Konto-Daten und sie wird es im Paket transferieren. Ihr bekommt dann natürlich auch Euren Reward zugesandt. Alles scheint etwas umständlich, aber bedenkt, das Geld geht nicht an Amazon oder eBay, wo alles automatisiert ist, sondern an das wirkliche Ende der Welt. Wir wollen helfen, ihr wollt helfen, jetzt bringen wir es zusammen auf den Punkt. Klasse! Danke! Euer kuk, Eure Manganer und Sandownisten

Impressum