Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Bildung
AUSPACKEN! EINRÄUMEN! LESEN! Bibliothek für Jugendliteratur
Das Jugendliteraturzentrum "jugendstil nrw" besitzt ca.10.000 Bücher, die in Kartons lagern. Der Bestand wird weiter wachsen, weil wir regelmäßig von Jugendbuchverlagen Neuerscheinungen zur Rezension für unsere Arbeit bekommen. Wir möchten den Bestand in einer Präsenzbibliothek Kindern, Jugendlichen, Multiplikatoren und Studenten zugänglich machen und für die Lese- und Literaturpädagogik zu einer einzigartigen Einrichtung in NRWwerden.
Dortmund
5.200 €
5.000 € Fundingziel
110
Fans
87
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 25.06.2014 10:58 Uhr - 08.08.2014 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Mai 2014 bis September 2014
Fundingziel 5.000 €
Stadt Dortmund
Kategorie Bildung

Worum geht es in dem Projekt?

Um die Gründung und Einrichtung der ersten Präsenzbibliothek zur Kinder- und Jugendliteratur in NRW
In unserem Keller lagert ein Schatz, bestehend aus ca. 10.000 Kinder- und Jugendbüchern sowie Sekundärtexten zur aktuellen Kinder- und Jugendliteratur. Wir, der Förderverein von "jugendstil nrw", möchten diesen Schatz heben! Wir möchten die Bücher der Öffentlichkeit zugänglich machen und eine Präsenzbibliothek einrichten

  • für die Kinder und Jugendlichen von Dortmund-Dorstfeld,
  • für die Studenten und Lesedidaktiker der Universität Dortmund,
  • für Bibliothekarinnen und andere Multiplikatoren des Lesens in der Region,
  • für alle Literaturinteressierten, die die neue jugendstil-bib nrw im Jugendliteraturzentrum besuchen und nutzen wollen.


Dazu stehen drei holzvertäfelte, lichte Räume in unserem denkmalgeschützten Gebäude zur Verfügung. Sie müssen allerdings noch renoviert werden. Außerdem brauchen wir Regale, Sessel, Tische, Stühle, Computer...

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziele sind:

  • die Eröffnung einer Informations- und Forschungsstelle zur Literaturpädagogik
  • die Schaffung eines Ortes, an dem Bücher gelesen und erlebt werden können
  • die Öffnung eines historischen Hauses für Leseförderung und Literatur in einem multikulturellen Stadtteil

Unsere Zielgruppen sind:

  • Kinder und Jugendliche von 3 bis 17 Jahren
  • Multiplikatoren: Mitarbeiter der Jugendarbeit, Bibliothekare, Erzieher, Lehrer und Schriftsteller
  • Mitarbeiter von Universitäten, Verbänden, Verlagen und Einrichtungen der kulturellen Bildung

Mit den und für die genannten Zielgruppen arbeitet jugendstil nrw seit 1978. Denn unsere Inhalte sind:

  • Literaturveranstaltungen und kreative Literaturprojekte für Kinder und Jugendliche konzeptionieren und durchführen
  • Weiterbildungen für Multiplikatoren entwickeln und durchführen
  • NRW-Vernetzungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur sein

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Zehn gute Gründe

1. Mit Ihrer Unterstützung sorgen Sie dafür, dass wahre Schätze der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur aus den Kisten ans Licht geholt werden können.

2. Sie verhindern, dass die Neuzugänge in Kisten landen.

3. Sie helfen dabei, den Büchern einen würdigen Platz auf den Regalen einer einzigartigen Präsenzbibliothek in Dortmund zu sichern.

4. Sie ermöglichen, dass Kinder die Welten in Büchern entdecken, sie anschauen und erfahren, was lesen heißt.

5. Sie stellen unter Beweis, dass Sie wissen, was lesen heißt.

6. Sie helfen Kindern dabei, die eigene Ausdrucksfähigkeit, Fantasie und Kreativität zu entfalten.

7. Sie helfen Kindern dabei, einen produktiven Umgang mit Sprache einzuüben, über den Tellerrand hinauszuschauen und sich zu kritischen Bürgern zu entwickeln.

8. Sie sorgen dafür, dass Bibliothekarinnen und Lehrer sowie angehende Wissenschaftlerinnen in der jugendstil-bib nrw Anregungen für die eigene literaturpädagogische Arbeit finden und dazu forschen können.

9. Sie schenken den Menschen im multikulturell geprägten Stadtteil Dortmund-Dorstfeld eine einzigartige Einrichtung und ermöglichen die kulturelle Bildung und Teilhabe von Kindern und Jugendlichen an einem Ort, wo dies sehr nötig ist.

10. Sie werten das denkmalgeschützte Haus Schulte-Witten, in dem "jugendstil nrw" seine Geschäftsstelle hat, in seiner Bedeutung für den Stadtteil wieder auf.
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Stefan Zweig hat das, was Lesen für uns sein kann, mal so ausgedrückt: "Und ich verstand, daß die Gabe oder die Gnade weiträumig zu denken und in vielen Verbindungen, daß diese herrliche und einzig richtige Art, gleichsam von vielen Flächen her die Welt anzuschauen, nur dem zuteil wird, der über seine eigene Erfahrung hinaus die in den Büchern aufbewahrte aus vielen Ländern, Menschen und Zeiten einmal in sich aufgenommen hat, und war erschüttert, wie eng jeder die Welt empfinden muß, der sich dem Buch versagt. ... Die Gabe erschüttert werden zu können von einem fremden zufälligen Schicksal, dankte ich die nicht der Beschäftigung mit dem Dichterischen? Denn wenn wir lesen, was tun wir anderes als fremde Menschen von innen heraus mitzuerleben, mit ihren Augen zu schauen, mit ihrem Hirn zu denken? Und nun erinnerte ich mich immer lebhafter und erkenntlicher aus diesem einen belebten und dankbaren Augenblick an die unzähligen Beglückungen, die ich von Büchern empfangen. Ich erinnerte mich an wichtige Entscheidungen, die mir von Büchern kamen, an Begegnungen mit längst abgestorbenen Dichtern, die mir wichtiger waren als manche mit Freunden und Frauen, an Liebesnächte mit Büchern, wo man wie in jenen anderen den Schlaf selig im Genuß versäumte; und je mehr ich nachdachte, umso mehr erkannte ich, daß unsere geistige Welt aus Millionen Monaden einzelner Eindrücke besteht, deren geringste Zahl nur aus Geschautem und Erfahrenem stammt - alles andere aber, die wesentlich verflochtene Masse, sie danken wir den Büchern, dem Gelesenen, dem Übermittelten, dem Erlernten." (zitiert nach Volker Weidermann: "Ostende, 1936, Sommer der Freundschaft"Köln 2014)

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir tragen es vor allem in den Baumarkt
Wir werden im denkmalgeschützten Haus Schulte-Witten in Dortmund in zwei Räumen die Wände neu verputzen und streichen, sowie die Holzböden abschleifen.
Zur Einrichtung der Bibliothek benötigen wir Regale, eine Regalleiter, zwei Arbeitstische, zwanzig Stühle, zehn Schreibtischlampen, zwei PC, einen Drucker und einen Kopierer.
Zur Aufnahme, Systematisierung und Einstellung der Bücher in einen digitalen Bestandskatalog benötigen wir zeitlich befristet eine Honorarkraft.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht der Vorstand des Fördervereins von "jugendstil nrw".
Und das sind namentlich Eva Helmsorig (Literaturpädagogin), Sascha Pranschke (Autor, Dortmund) und Barbara Zoschke (Autorin, Köln). Wir fördern und befördern mit unserem langjährigen ehrenamtlichen Engagement die Ziele von "jugendstil nrw".

In Trägerschaft der LAG Jugend und Literatur NRW e. V. und in Kooperation mit der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund ist "jugendstil nrw"
- das NRW-Zentrum für Literaturveranstaltungen und -projekte (Konzeption und Durchführung von NRW-weiten sowie lokalen Literaturangeboten für Kinder und Jugendliche)
- das NRW-Zentrum für Fortbildungsveranstaltungen
(Durchführung von praxisbezogenen Workshops und Seminaren zum Thema Lesen und Leseförderung vor Ort sowie auf Landesebene)
- die NRW-Vernetzungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur
(Zusammenarbeit mit verschiedenen Ministerien, Universitäten, Verbänden, Verlagen, Autoren, Einrichtungen der kulturellen Bildung etc.)

"jugendstil nrw" bietet bereits seit 1978 als gemeinnützige Einrichtung auf Landesebene literarische Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche sowie Fortbildungen an. Seit Beginn ist "jugendstil nrw" nach §75 Jugendhilfegesetz anerkannt.

Mit Kreativwerkstätten, Lesenächten und Fortbildungsveranstaltungen rund um das Thema Literatur fördert jugendstil
• Lesen als Basiskompetenz der Informationsgesellschaft
• Entfaltung und Entwicklung der eigenen Ausdrucksfähigkeit, Fantasie und Kreativität durch einen produktiven und eigentätigen Umgang mit dem Kulturgut Sprache
• Auseinandersetzung mit anderen Kulturen im Sinne interkultureller Arbeit.
Diesen Zielen ist auch der Förderverein von "jugendstil nrw" verpflichtet.

Impressum

www.jugendstil-nrw.de

Partner

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

36.107.380 € von der Crowd finanziert
4.275 erfolgreiche Projekte
705.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH