Projekte / Event
Mein Ziel: ein weiteres freies Lastenrad für ein Bonn im Wandel! Ich werde 300 km Amsterdam-Bonn per Lastenrad fahren, mit 30 kg Fairtrade-Kaffee und 0 Gramm CO2-Emissionen. Und ich will dein Kleingeld! Als Unterstützer*in kannst auch du ein Zeichen für Klimaschutz setzen und mit 2, 5 oder mehr Cent pro Kilometer dazu beitragen, dass Bolle Bonn ein zusätzliches freies Lastenrad bekommt. In Kooperation mit der Klimabohne Tour und inspiriert durch die Schokofahrten & die erste Kaffeefahrt.
3.890 €
6.500 € 2. Fundingziel
38
Fans
85
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 04.06.18 14:31 Uhr - 21.07.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 30.Mai - 7.Juni 2018
Fundingziel erreicht 3.750 €
2700 für Lastenrad, Zubehör, Zugticket 1000 Euro für Kaffee (60 Packungen), Rum (6 Flaschen) und Gebühren (7%) 0€ für Fahrer, der kriegt Rum für Rumfahren ;)
2. Fundingziel 6.500 €
Mit weiteren 2500 Euro wird ein 2. Muli Cycle gekauft und als freies Lastenrad www.bolle-bonn.de übergeben. Alles was über Ziel ist geht in Wartung der Räder
Kategorie Event

Worum geht es in dem Projekt?

Kilometer, Kaffee, Klimaschutz - und Kleingeld
30% aller PKW-Fahrten in Städten lassen sich aufs Fahrrad verlagern. Damit das noch leichter wird, soll Bolle Bonn/ ein drittes Lastenrad bekommen, ein kleines, kompaktes "Muli".
Dafür fahre ich 300 Kilometer Amsterdam -Bonn, zusammen mit der Klimabohne-Tour nach Österreich.
Im Gepäck habe ich 30 kg Fairtrade-Kaffee, der vom Segelschiff "Tres Hombres" klimaneutral aus Kolumbien geholt wurde.
Diesen Kaffee bringe ich mit null Gramm CO2-Emissionen nach Bonn, per Lastenrad.
Damit das Lstenrad in Bonn bleiben kann, frei verfügbar für alle, sammle ich symbolisch Kleingeld - 2,5,10 oder mehr cent, pro Kilometer.
Wenn viele mitmachen reicht es vielleicht auch für ein zweites Lastenrad für Bonn, für alle.
Kaufen kann man den Kaffee nicht, aber wer mehr als 10 cent/km geben mag kriegt vielleicht welchen geschenkt! ;)
Die Tour ist inspiriert durch die Schokofahrt und die erste Kaffeefahrt 2014
Die Fahrt ist zudem ein Bonner Beitrag zu den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit und ein Beitrag zu lokalem Klimaschutz in Bonn.
It´s time for change - macht mit, gebt euer Kleingeld dazu!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das sportliche Ziel: 300 km Amsterdam-Bonn in 3 Tagen
Das Klima-Ziel: null Gramm CO2
Das Funding-Ziel: 2700 Euro für ein Rad& Zubehör plus 750 Euro für die Kaffeekasse = Einkauf.
Das Crowd-Ziel: mindestens 200 Kilometer-Pat*innen, die ihre 2, 5 oder 10 cent pro km dazugeben wollen. Es darf auch ein bisschen mehr sein.

Zielgruppe sind alle Bonnerinnen und Bonner, Lastenrad-Fans, Kaffeetrinker, ...
Einfach alle, die ein Zeichen für mehr Klimaschutz und umweltfreundlichere Mobilität setzen wollen.
Euer Rad ist gefragt!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Es geht darum, ein zusätzliches Lastenrad zu bekommen, von vielen, für alle. Es geht damit auch um ein Zeichen für konkreten Klimaschutz, d.h. es geht genauso um die Crowd wie um das Funding.
Darum verzichte ich auf "klassische" Dankeschöns wie Jutebeutel, Aufkleber oder T-Shirts und lade dazu ein, über symbolisches Kleingeld: 2, 5, 10, 20 oder gar 50 cent pro Kilometer Teil dieser Crowd zu werden.
Wenn ihr diese Idee gut findet, wenn ihr wissen wollt wie es weiter geht,wenn ihr MITMACHEN wollt, freue ich mich über eure Unterstützung.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

1. ich bestellne 30 kg Kaffee
2. Ich hole am 30.5. in Frankfurt ein Muli Lastenrad ab, nehme den Zug nach Nijmegen (Europpean Green Capital 2018) und fahre von dort über Utrecht mit leerem Rad nach Amsterdam
3. Ich treffe am 2.6. das Klimabohne-Team, das insgesamt 1100 km mit 5 neuen Lastenrädern nach Österreich fahren wird. Und wir helfen alle mit, das gerade eingetroffene Tres Hombres Segelschiff zu entladen
4. Wir feiern gemeinsam am 3.Juni den Welt-Fahrradtag in Amsterdam!
5. Wir fahren 300 km Amsterdam-Bonn, über Geldermalsen und Mönchengladbach.
6. Ich lade in Bonn aus und fahre weiter bis zum VeloFrankfurt Festival, wo ich am 9. Juni das Rad an Muli Cycles zurückgebe.
6. Bonn kriegt Ende Juni ein nagelneues Lastenrad. Wenn das Fundingziel geknackt wird sogar zwei.
Dazu kommt:
Ich berichte täglich auf twitter und über Kampagnen-Updates, melde die Fahrt zu denn Aktionstagen Nachhaltigkeit an. Ich stelle die Aktion am 22.6. beim Nachhaltigkeitscamp in Bonn vor, als Beispiel zu konkreten Aktionen für Nachhhaltigkeit.
Das Lastenrad (bzw die Räder) wird ab Ende Juni über www.bolle-bonn.de ausleihbar sein, mit wechselnden Standorten, damit es möglichst viele nutzen können.
Bei erfolgreichem Abschluß ist Fortsetzung vorgesehen, d.h. es könnten weitere Aktionen und Kampagnen folgen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Uli Kindermann, Crowdfunding-Fan, aktiv für nachhaltige Mobilität, lokalen Klimaschutz und Nachhaltigkeit in Bonn.
Die letzten Jahre habe ich in der internationalen Zusammenarbeit zu Klimaschutz, und nachhaltige Mobilität gearbeitet.
Crowdfunding-Unterstützer bin ich seit 2012, seit 2016 berate ich ehrenamtlich Kampagnen im Bereich Nachhaltigkeit.
Vor Ort in Bonn unterstütze ich z.B. die Bolle Bonn Lastenrad AG und möchte mit der Tour das Bolle-Team unterstützen. Durch das Rad, und auch die Öffentlichkeitsarbeit.
Erster Anlass zur Tour war die Klimakonferenz COP23 hier in Bonn, dazu hatte ich die Radfahrer*innen vernetzt - über 400 sind per Rad angereist , auf 12 Routen, insgesamt 160.000 km, das entspricht 4 mal um den Äquator. Nun vernetze ich weiter, Radler zur COP24 in Katowice, und bin darüber auf die Schokofahrt, die Kaffeefahrt 2014 und viele andere Touren gestossen.
Nun möchte ich selber (mit-)fahren, aktiv werden, nicht nur unterstützen.
Die Kaffeefahrt ist meine erste eigene Langstrecke, und auch meine erste eigene Crowdfunding-Kampagne.

Impressum
Ulrich Kindermann
Hermannstr. 38
53225 Bonn Deutschland

Kooperationen

Muli Cycles stellt mir kostenlos ein Lastenrad für die Dauer der Tour zur Verfügung. Ich hatte mich für Muli entschieden, da es ein sehr kleines, kompates Rad ist, und da sie selbst per Crwodfunding gestartet waren

Die Klimabohne on Tour ist eine Aktion des Klimabündnis Österreich. Sie fahren mit fünf Lastenrädern 1100 km von Amsterdam nach Voralberg. Bis Bonn fahren wir zusammen, ich fahre nach Entladung meines Lastenrades noch mit bis Frankfurt.

Das Bolle Bonn Team als Teil des "Bonn im Wandel" Netzwerks hat bisher zwei freie Lastenanhänger im Verleih, noch kein eigenes Lastenrad. Das will ich ändern, Bolle Bonn ist daher bei erfolgreicher Fiannzierung Empfänger des Lastenrads

Kuratiert von

Auf die Räder, fertig, los!

Starte jetzt dein Fahrrad-Projekt, damit du Teil unserer Page werden kannst. Wenn du noch kein Projekt angelegt hast, kannst du mit dem Klick auf "Jetzt bewerben" direkt ein Projekt starten und dich gleichzeitig für die Kuration auf der Themenpage bewerben. Wenn du schon ein Projekt angelegt has...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

58.555.526 € von der Crowd finanziert
6.501 erfolgreiche Projekte
1.050.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH