Crowdfunding beendet
Design Wallets aus Kirgistan
KANCHA steht für Design, Qualität und Verantwortung. Wir ersetzen dein altes Schlabberportemonnaie mit einem durchdachten und flachen KANCHA Wallet für urbane Nomaden! Letztes Jahr sind wir mit Gadget Sleeves gestartet, jetzt geht's in die nächste Runde. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Mensch: für dich haben wir ein feines, nützliches Alltagsprodukt designt; und in unserem Produktionsland Kirgistan tun wir alles, um unseren HandwerkerInnen einen anständigen Arbeitsplatz zu sichern.
5.090 €
Fundingsumme
107
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Das war eine fantastische Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Design Wallets aus Kirgistan
 Design Wallets aus Kirgistan
 Design Wallets aus Kirgistan
 Design Wallets aus Kirgistan
 Design Wallets aus Kirgistan

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 21.08.14 09:36 Uhr - 14.09.14 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Sep-Okt 2014
Startlevel 3.000 €
Kategorie Design
Stadt Bischkek

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Es geht um alltägliches, auf zwei Kontinenten: Mit unseren praktischen Wallets möchten wir deinen Alltag simpler und schöner gestalten. Und auf einem ganz anderen Teil der Erde führt dein Kauf dazu, den Alltag unserer HandwerkerInnen durch geregeltes Einkommen, Absicherung und Möglichkeiten zur Verwirklichung zu verbessern.

Unser Designer Jonas Görtz hat gemeinsam mit Ledermeister Artur Sedrakian insgesamt zehn verschiedene Wallets designt. Die Grundinspiration war es, mit ausschließlich natürlichen Materialien ein flaches, pragmatisches Portemonnaie für jede Gelegenheit zu entwickeln - und das haben sie geschafft!

Mit eurem Support können wir die Wallets jetzt als zweite Produktlinie einführen. Jedes Wallet wird von Hand aus echtem Leder und wertigem Wollfilz genäht. Basierend auf unserem Ansatz der sozialen Verantwortung vor Ort zahlen wir überdurchschnittliche Löhne und versichern die Handwerker mit unserem Gesundheitsfond. In der Produktion setzen wir auf maximale Wertschöpfung vor Ort, indem wir möglichst alle Rohmaterialien aus Kirgistan beziehen.

Unsere Lieferkette ist ein transparenter Nackidei - mehr dazu auf www.kancha.de/story

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Jeder der gerne unterwegs und überall zuhause ist. KANCHA kreiert Accessoires für urbane Nomaden - Dinge die du brauchst und gleichzeitig gut aussehen. Und lange haltbar sind sie auch noch!

Mit wachsenden Umsätzen werden wir unsere Social Impact Aktivitäten ausbauen. Unter anderem möchten wir bei unseren Materiallieferanten den ökologischen Fußabdruck verringern, unsere eigene Produktion auf dem Land dezentralisieren, einen Social Business Inkubator aufbauen und noch viel mehr! Einiges haben wir schon erreicht - aber wir haben viele Ziele, jetzt werden die Weichen dafür gestellt!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit deiner Unterstützung ermöglichst du viel mehr als die Produktion eines funktionalen Accessoires. Wenn du das KANCHA Wallet in der Hand hältst, hast du gleichzeitig unseren Handwerkern die Möglichkeit gegeben, ihre eigene Zukunft in die Hand zu nehmen. Und das ist so gut wie es klingt!

Seit unserem Start vor knapp einem Jahr haben wir es bereits geschafft, sieben Handwerker in die Herstellung praktischer Filz- und Lederprodukte zu involvieren. Mit deinem Support können wir ihnen mehr Möglichkeiten bieten, weitere Handwerker ausbilden und unsere Social Impact Agenda vorantreiben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

3.000 EUR ist unser Minimalziel. Diese verwenden wir für die Produktion der KANCHA Wallets, aufgeteilt in diese Beträge:

1.200 EUR Produktentwicklung und Herstellung von bis zu 200 Wallets
800 EUR Leder für bis zu 200 Wallets
400 EUR Filz für bis zu 200 Wallets
600 EUR Management, Transport, Videoproduktion, etc.

Um weitere Social Impact Aktivitäten anstoßen zu können und unseren kirgisischen Handwerkern zu zeigen, dass ihre Arbeit hoch geschätzt wird, wollen wir die Messlatte höher hängen. Ab einem Funding von...

...5.000 EUR spielt Co-Founder Tobias auf einer russischen Garmoschka (Schiffsklavier), während Co-Founder Sebastian einen exklusiven Song für euch rappt!

... 7.500 EUR verbringt Co-Founder Tobias einen Tag als Schäfer im kirgisischen Hochland. Natürlich wird er den Tag im Videoblog dokumentieren!

...10.000 EUR bauen wir in Berlin eine kirgisische Jurte auf und laden alle Supporter ein, bei Plov und Tee vorbeizuschauen und ihr Wallet abzuholen. Alle, die es nicht schaffen, kriegen als zusätzliches Dankeschön entweder einen 30% Shop-Discount, oder ein original kirgisisches Souvenir direkt vom Bazaar!

Wer steht hinter dem Projekt?

KANCHA's Office Nomaden:
Aigul, Armin, Camilla, Jonas, Kathrin, Kerstin, Kübra, Ksenia, Oskar, Sebastian, Tobias

KANCHA's Handwerks-Nomaden:
Andrei, Artur, Elniza, Lidiya, Nazira, Valerij, Talai

--> www.kancha.de/faces

GROßER FETTER DANK an JOHANNES WÖPKEMEIER für das kurzfristige Filmen und Schneiden des Videos!

Projektupdates

21.09.14 - Es ist vollbracht! Herzlichen Dank an alle...

Es ist vollbracht! Herzlichen Dank an alle Fans und Unterstützer.Ab nun können Vorbestellungen auf unserem Online Shop getätigt werden --> www.kancha.de

10.09.14 - Neues Fundingziel: €5.000! Wenn wir diese...

Neues Fundingziel: €5.000! Wenn wir diese Summe erreichen, geben die beiden KANCHA Gründer einen Dankeschön-RAP zum besten.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Design Wallets aus Kirgistan
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren