Crowdfunding beendet
Wir sind Karl die Große aus Leipzig! Unser neues Album 'Was wenn keiner lacht' ist fertig. Ihr könnt es jetzt vorbestellen, bekommt es noch vor Weihnachten und 2 Monate vor Release! Damit unterstützt ihr uns, unsere Musik und ermöglicht, dass wir selbstbestimmt und ohne Kompromisse unseren Weg gehen können. DANKE! Bis wir uns LIVE auf Tour wiedersehen, wird es noch etwas dauern. Bis dahin können wir hier nur virtuell zusammen am Merch-Tisch stehen. Die netten Gespräche holen wir dann 2021 nach!
14.614 €
Fundingsumme
251
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Das war eine fantastische Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Karl die Große - Was wenn keiner lacht (Album)
 Karl die Große - Was wenn keiner lacht (Album)
 Karl die Große - Was wenn keiner lacht (Album)
 Karl die Große - Was wenn keiner lacht (Album)
 Karl die Große - Was wenn keiner lacht (Album)
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 27.09.20 20:52 Uhr - 08.11.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Versand bis 19.12.2020
Startlevel 9.000 €

Mit dieser Summe helft ihr uns, die jetzt anfallenden Produktionskosten der Tonträger und aller Merch-Produkte sicher zu decken.

Kategorie Musik
Stadt Leipzig
Impressum
Karl die Große GbR
Wencke Wollny
Flemmingstr.12
04177 Leipzig Deutschland

Weitere Projekte entdecken

Klimaretten Selbermachen - wir wollen wachsen!
Umwelt
BR

Klimaretten Selbermachen - wir wollen wachsen!

Projekt für die Aufforstung des brasilianischen Regenwaldes durch ein Netzwerk von Kleinbäuer*innen, die Agroforste pflanzen.
Kulturbahnhof Leisnig - Sanierung der Empfangshalle
Social Business
DE

Kulturbahnhof Leisnig - Sanierung der Empfangshalle

In Sachsen entsteht ein Kulturbahnhof, ein Ort für Musik, Kunst, Begegnung und Austausch. Der brachliegende Bahnhof muss dringend saniert werden.
Programmieren lernen mit dem Foldio Papierroboter
Bildung
DE

Programmieren lernen mit dem Foldio Papierroboter

Foldios Coding Kit macht die digitale Welt greifbar und unterstützt Mädchen und Jungen ab 7 Jahren spielerisch und nachhaltig programmieren zu lernen