Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Journalismus
Kater Demos #2 | Wie wollen wir morgen arbeiten?
Wie wollen wir morgen arbeiten – und wollen wir das überhaupt? Ob bedingungsloses Grundeinkommen, Sechsstundentag oder Hartz IV: In unserer zweiten Ausgabe von Kater Demos, dem utopischen Politikmagazin, gucken wir hinter die Fassade der modernen Arbeitswelt und in die robotisierte Zukunft. Wir versuchen nicht nur herauszufinden, warum die Generation Y kaum Lohn und dazu keine Work-Life-Balance hat, sondern auch, wo eigentlich der Ausweg aus der Hamsterradgesellschaft ist.
Berlin
5.576 €
45.000 € 2. Fundingziel
208
Fans
271
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Kater Demos #2 | Wie wollen wir morgen arbeiten?

Projekt

Finanzierungszeitraum 01.04.16 09:58 Uhr - 06.05.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum etwa 14-21 Tage
Fundingziel erreicht 5.000 €
2. Fundingziel 45.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Journalismus

Worum geht es in dem Projekt?

Wir, Kater Demos, sind das einzige utopische Politikmagazin. Und zwar ganz oldschool: gedruckt, zum Anfassen und in Farbe. Wir fragen uns in monothematischen Ausgaben, wohin sich unsere Gesellschaft entwickelt und wie wir die Dinge zukünftig besser machen können. Und das in Form eines konstruktiven Journalismus mit dem nötigen Augenzwinkern.

Ein halbes Jahr lang haben wir an den Inhalten der zweiten Ausgabe gebastelt und nun stehen wir in den Startlöchern. Alles was uns fehlt, ist ein wenig Zauberpapier, daher crowdfunden wir mit Euch für den Druck unserer zweiten Ausgabe und – ganz utopisch – für die Deckung der eigentlichen Kosten unseres Magazins, also für die Produktion und eine faire Entlohnung aller Mitwirkenden. Denn auch wir fragen uns: Wie wollen (und können) wir morgen an unserem Magazin arbeiten?

Unsere Themen der zweiten Ausgabe: Spätrömische Dekadenz, Bedingungsloses Grundeinkommen, Arbeiten im Knast, 70.000 $ Mindestlohn, House of Cats, Work-Life-Balance, Hartz IV-Tagebuch, Automatisierung, _remote arbeiten, Prekäre Normalität, Sechsstundentag in Schweden, Bürogami for Beginners, Faire Gehälter, Arbeit nervt!, Ehrenamtliche Arbeit, uvm.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Magazin ist für alle Visionäre und kritischen Nachdenker, die an eine bessere Zukunft für uns und unsere Gesellschaft glauben. Es ist für alle, die gerne aus dem hysterischen alltäglichen Schlagzeilenwahnsinn ausbrechen wollen, um sich in Ruhe einem Thema zu widmen. Und es ist für alle Mutigen, die im Kleinen anfangen wollen, etwas zu verändern.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Sieben gute Gründe, uns zu unterstützen und uns zu lesen:

Radikal unabhängige Nachdenkseiten
Wir bieten Dir 130 Seiten geballten Inhalt: Texte schlau wie ein Fuchs mit katztastischen Illustrationen und bärenstarken Fotos. Journalistisch unabhängig und ohne jede Werbung.

Print ist tot? Es lebe der Print!
Wahnwitzig aber wahr: Wir sind ein Printmagazin! Begrabbel die Seiten, riech an der Druckerfarbe, häng uns an die Küchenwand. Versuch das mal mit deinem iMac.

Vorausgedacht: Erst lesen, dann handeln!
Wir denken im Kater an und in die Zukunft unserer Gesellschaft – und zwar in die aller, die etwas verändern und verbessern wollen. Sich politisch ohnmächtig fühlen, war gestern.

Jetzt mal ganz langsam
Einfach mal Zeit haben, einem Gedanken länger als bei Twitter nachzugehen, ihn umzuwälzen und von allen Seiten zu hinterfragen: Das macht Kater Demos. Unsere Ausgaben sind monothematisch und multidimensional. Prism is a magazine!

Witzigkeit kennt keine Grenzen!
Politik ist eigentlich 'ne ziemlich komische Angelegenheit: Denk mal nur an äh... na gut, vielleicht doch nicht. Könnte es aber sein! Wir möchten eine Welt, in der Politik wieder Spaß macht und in der, frei nach Leslie Nielsen, Käfer und Insekten endlich wieder schmecken! Das merkst du auch im Heft.

Herzblut
Wir lieben, was wir tun. In unserem Magazin steckt viel Herz und Know-How. Wir sind zwar alle vom Alter her Generation Y, aber im Magazin-Machen alte Hasen.

Politik-Kater?
Haben wir auch. Darum machen wir dieses Magazin und skizzieren politische Ideen für die Zukunft, manchmal real, manchmal utopisch. Wir sind die wahre Alternative für Deutschland – nur mit Katzen, ohne Beatrix, aber mit Herz und Hirn.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Fundingschwelle 5.000 €
Schaffen wir die 5.000 Euro, haben wir eine gute Basis, um einen Teil des Drucks zu finanzieren. Und das Schöne ist, jeder der mitmacht, bekommt natürlich auch eine Ausgabe in den heimischen Briefkasten gesteckt.

Fundingziel: 45.000 €
Wie wollen wir selber arbeiten? 45.000 € brauchen wir, um unser Team auch zu bezahlen. Über 30 Menschen haben an der zweiten Ausgabe Kater Demos mitgearbeitet: Viel Schweiß, Herzblut und Liebe ist in dieses Projekt hineingeflossen, das nun am Ende ein über 130 Seiten starkes, tolles Magazin geworden ist. Für alle war das eine Ehren(amtliche)-Sache. Wenn wir nun alle Mitschaffenden für ihre Arbeit bezahlen könnten – und das auch noch fair – wäre das eine feine Sache, in Zeiten der Krise des Journalismus aber fast schon eine eigene Utopie!

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Idee für das Magazin ist Franziska Teubert und Alexander Sängerlaub bei einem guten Glas Wein im verschneiten Bundestagswahlkampf im März 2013 gekommen. Ende 2014 wagten wir uns dann an die Umsetzung mit unserem bärenstarken und gewachsenem Team. 2015 erschien unsere erste Ausgabe zum Schwerpunkt Demokratie, die wir mithilfe von Startnext (www.startnext.com/katerdemos) erfolgreich gecrowdfunded haben. Und hier sind wir nun mit Ausgabe Nummer zwo.

Hinter dem Projekt stehen über 30 kreative, junge und schlaue Köpfe mit Wurzeln in aller Welt. Uns verbindet die gemeinsame, leidenschaftliche Arbeit an einer gerechteren und besseren Zukunft, die Politik auch als Aufgabe einer löwenmutigen Zivilgesellschaft und einer konstruktiv-kritischen Öffentlichkeit versteht und das im Zeitalter der Postdemokratie.

In unserem Team ist so ziemlich alles dabei: mutige Federn, leidenschaftliche Fotografen, erfahrene Kommunikationsexperten, politikverdrossene und aktive Bürgerrechtler, talentierte Illustratoren, Eventzauberer, Einhörner und Katzenhaarallergiker.

Mehr zu uns, über unser Redaktionsstatut und Kater Demos an sich findet Ihr auf unserer Webpage: www.katerdemos.de

Impressum
Kater Demos Verlag UG (haftungsbeschränkt)
Alexander Sängerlaub
Frankfurter Allee 43
10247 Berlin Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.528.080 € von der Crowd finanziert
5.140 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH