Crowdfunding beendet
Kesselrollen
Die Critical Mass ist eine weltweite Bewegung, die Werbung für mehr Radfahren macht, und ein Vorzeigeprojekt, wenn es um nachhaltige Mobilität geht. Wir beleuchten die "Kritische Masse" in Stuttgart und zeigen auf, dass die Kesselmetropole nicht für immer "Autostadt" bleiben muss. Speziell in Stuttgart, der Stadt mit der höchsten Feinstaubbelastung in ganz Deutschland, ist es dringend notwendig, alternative Mobilitätsmöglichkeiten zum Auto zu etablieren.
7.779 €
Fundingsumme
145
Unterstütz­er:innen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 17.03.16 16:52 Uhr - 30.04.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Ende 2016
Startlevel 6.500 €
Kategorie Film / Video
Stadt Stuttgart

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Wieso treffen sich Menschen verschiedenster Couleur einmal im Monat bei der Critical Mass, um mit dem Rad durch die Stuttgarter Straßen zu fahren? Was verbindet diese unterschiedlichen Menschen und was sind ihre Beweggründe? Der Film beleuchtet die Teilnehmer der monatlichen Radausfahrt, gibt persönliche Einblicke in ihre Motivation und zeigt auf, wie sich die Menschen ihre Stadt von morgen vorstellen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Filmprojekt richtet sich an alle, die sich in einer sauberen, lebenswerten Stadt bewegen möchten. Es zeigt Alternativen zum Autoverkehr auf, der die Straßen verstopft, die Luft verunreinigt und den Menschen schadet. Anhand der Critical Mass und anderer Projekte in Stuttgart möchte der Film ein Bewusstsein schaffen und zum Nachdenken über die Mobilität der Zukunft anregen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Vielen Menschen ist bereits bewusst, dass die Verkehrsentwicklung in den Städten irgendwann zum Kollaps führt. Eine steigende Zahl an Autos drängt sich auf gleichbleibendem Raum, immer größer wird die Belastung für alle, in und außerhalb der Karosserie. Um noch mehr Menschen auf diese immer akuter werdende Problematik aufmerksam zu machen, ist dieser Film ein ideales Vehikel. Er kann zum Nachdenken anregen, ein Bewusstsein schaffen und unser tägliches Verhalten im Kleinen beeinflussen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird dafür verwendet, den Film möglichst professionell produzieren zu können. Das heißt, es wird gutes und sinnvolles Equipment (Kamera, Objektive, Ton und Licht) geliehen, um ein ansprechendes Ergebnis zu erhalten und möglichst viele Menschen zu erreichen. Je professioneller wir produzieren können, umso größer ist die Chance einer flächendeckenden Verbreitung des Films und der darin enthaltenen Ideen. Das Geld fließt zu 100% in die technische Ausstattung des Filmprojekts.

Wer steht hinter dem Projekt?

Felix Länge und Roman Högerle, beide begeisterte und leidenschaftliche Radfahrer und engagiert, wenn es um eine lebenswerte Stadt (von morgen) geht. Felix Länge schließt gerade seine Ausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton ab, Roman Högerle hat bereits bei mehreren studentischen Filmprojekten mitgewirkt und organisiert derzeit hauptberuflich Filmfestivals.

Projektupdates

17.08.17 - Finally!!! Der Film steht in den Startlöchern...

Finally!!!
Der Film steht in den Startlöchern und bevor wir uns besinnen konnten, war die Premiere auch schon ausverkauft!
Deshalb wird es am 28. September ein zweites Screening im Metropol Kino Stuttgart geben.
Die Tickets gehen demnächst online. Wir informieren euch, wenn es soweit ist.
Wir freuen uns riesig, dass wir den Film nun endlich präsentieren können und sind gespannt auch eure Reaktionen!
Herzlichst, Team Kesselrollen (Felix, Fabi, Roman)

Unterstützen

Kooperationen

Critical Mass Stuttgart

Eine möglichst große Zahl an Radfahrern schließt sich regelmäßig zu einer Gruppe zusammen und beansprucht so ihren Platz im Straßenverkehr.

Plusrad

Die App die Radfahren belohnt. Im Rahmen des Reallabor für nach­haltige Mobilitäts­kultur gefördert durch die Universität Stuttgart und das Umwelt­­bundesamt.

Freies Lastenrad Stuttgart

Die Mobilitätslösung für die "Last Mile" in Stuttgart. Für eine lebenswerte Stadt der kurzen Wege und der sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Kesselrollen
www.startnext.com