Crowdfunding beendet
KULTURISTENHOCH2 nutzt die verbindende Kraft von Kunst & Kultur, um benachteiligten alten Menschen gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe zu gewähren. Das Projekt ermöglicht Senioren*innen kostenlose Besuche von Veranstaltungen. Sie werden dabei von Oberstufen-Schülern*innen begleitet & bekommen Unterstützung angeboten. Die Besuche schaffen Gelegenheit, den Kontakt zwischen den Generationen herzustellen, Begegnung, Austausch & den Zusammenhalt zu fördern.
10.037 €
Fundingsumme
130
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Brillante Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 KULTURISTENHOCH2
 KULTURISTENHOCH2
 KULTURISTENHOCH2
 KULTURISTENHOCH2
 KULTURISTENHOCH2

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 07.05.19 09:56 Uhr - 05.06.19 14:00 Uhr
Realisierungszeitraum Seit Juli 2016
Startlevel 10.000 €

Mit 10.000€ können wir uns 500 x gegen Einsamkeit und Isolation älterer Menschen stark machen.

Kategorie Community
Stadt Hamburg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Alt, arm, allein und einsam – das ist traurige Realität in vielen deutschen Großstädten. KULTURISTENHOCH2 macht damit Schluss!

Die Initiative verbindet Alt und Jung im Stadtteil, indem sie altersarme Menschen gemeinsam mit Oberstufenschüler*innen in kostenlose Kulturveranstaltungen vermittelt.

So fördern wir den Zusammenhalt und die Teilhabe in der Gesellschaft, schaffen kleine Verbindungen zwischen den Menschen im Stadtteil und regen ein achtsames Miteinander an.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist eine Gesellschaft, die sich durch Zusammenhalt, Solidarität und Teilhabe auszeichnet. Wir sind der Überzeugung, dass dieses Ziel durch Begegnung, Kennenlernen und Austausch erreicht werden kann.

Dafür ermöglichen wir von Altersarmut und Isolation betroffenen Senioren*innen den Zutritt zu kostenlosen Kulturveranstaltungen, in Begleitung von einem/r Oberstufenschüler*in aus ihrem Stadtteil.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Allein in Hamburg leben fast 30.000 Menschen offiziell in Altersarmut. Häufig fühlen sich die Betroffenen ausgegrenzt und isoliert. Durch deine Unterstützung hilfst du unseren älteren Teilnehmenden, neuen Lebensmut zu finden, sich wieder als aktiven Teil der Gesellschaft wahrzunehmen und den Blickwinkel zu erweitern. Auch im hohen Alter!

Altersarmut ist kein Nischenproblem unserer Gesellschaft, sondern eine aktuelle Herausforderung, der wir uns jetzt stellen müssen. KULTURISTENHOCH2 bietet eine kreative Herangehensweise, wie wir gemeinsam dafür sorgen können, dass unsere Generationen und wir als Gesellschaft wieder näher zusammenrücken. Helft mit!

Die für ein Jahr ehrenamtlich engagierten Schüler*innen profitieren ebenfalls von den Begegnungen mit älteren Menschen. In begleitenden Workshops werden sie u.a. durch ein Alterssimulations-Training auf ihren Einsatz als Begleiter*in vorbereitet und spüren am eigenen Körper, wie sich Alter anfühlen kann. Sie entwickeln ein neues Bewusstsein für die Bedürfnisse älterer Menschen im Stadtteil, bieten pro-aktiv ihre Hilfestellung bei kleinen Aufgaben im Alltag an und leisten so einen Beitrag für mehr Zusammenhalt in der Gesellschaft.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

KULTURISTENHOCH2 steht für ein hohes Maß an professionellem gemeinnützigem Engagement. Zum Großteil finanziert sich die Initiative derzeit aus privaten Spenden- und Fördergeldern.

Die Teilnehmenden werden von gut qualifizierten Mitarbeiter*innen gewonnen, geschult, beraten und begleitet. Alt und Jung erhalten niedrig-schwellig und kostenlos Zugang zu Kultur und der jeweils anderen Generation. Dabei wählen die Älteren aus einem Kultur-Angebot von über 100 Kulturveranstaltern, erhalten zwei Tickets und laden den/die jugendliche/n Begleiter*in dazu ein. Der/die Jugendliche wiederum lädt in der Pause zu einem Getränk ein und zahlt Garderobengelder und eventuell anfallende Fahrtkosten mit einem kleinen KULTURISTENHOCH2-Taschengeld.
Derzeit treiben wir den bundesweiten Transfer voran, der für Ende 2019 vorgesehen ist.

Mit deiner Unterstützung ermöglichst du nicht nur Begegnungen und Austausch in Hamburg, sondern trägst dazu bei, von Altersarmut betroffenen Senior*innen gesellschaftliche Teilhabe in ganz Deutschland zu ermöglichen. Mittendrin statt außen vor!

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter KULTURISTENHOCH2 steht die Stiftung Generationen-Zusammenhalt, mit zwei Vorständen, einem vier-köpfigen Kuratorium und einer ehrenamtlichen Geschäftsführung.

Ein motiviertes Team, das das Projekt mit Herzblut und viel ehrenamtlichem Engagement vorantreibt, setzt sich Woche für Woche für den gesellschaftlichen Zusammenhalt ein. Wir stehen dabei im engen Austausch mit Senioren*innen, Schüler*innen, Kooperationspartnern und Unterstützern und setzen KULTURISTENHOCH2 weitestgehend partizipativ um.

Bitte beachtet das Copyright: Die Fotos sind von Michael Hagedorn, Robert Rieger, Anja Jung und dem KULTURISTENHOCH2-Team. Das Video wurde mit der professionellen Unterstützung von Malte Bockholt erstellt.

Unterstützen

Kooperationen

Wettbewerb 2019 "Einsam? Zweisam? Gemeinsam!"

1. Platz im bundesweiten Wettbewerb der BAGSO e.V. und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen & Jugend für innovativen Einsatz für gesellschaftliche Teilhabe & gegen Einsamkeit im Alter

Hartwig-Hesse-Stiftung: Der Fachpartner fürs Alter

Gemeinsam mit der Hartwig-Hesse-Stiftung haben wir das Alterssimulation-Training für die teilnehmenden Schüler*innen entwickelt, bei dem sie am eigenen Körper erleben, wie sich Alter anfühlen kann.

KulturLeben: Enger Partner von Anfang an

KulturLeben Hamburg e.V. ist seit 2011 tätig, um Menschen mit geringem Einkommen die Teilnahme am kulturellen Leben zu ermöglichen. Auch unsere Senior*innen dürfen aus dem vielfältigen Angebot wählen!

Teilen
KULTURISTENHOCH2
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren