Crowdfunding beendet
kiosk ist ein monothematisches Magazin, kuratiert und gestaltet von sieben Freund*innen und gefüllt mit euren vielfältigen Beiträgen. Wir gehen in die zweite Runde und wollen mit dieser Ausgabe das Thema Spiel und all seine verschiedenen Zusammenhänge und Blickwinkel erkunden. Wo liegen die Grenzen zwischen Spiel und Realität? Nach welchen Regeln spielen wir? Und spielst du mit? Wir haben gelesen, gestaltet und geschrieben – jetzt bist du an der Reihe!
3.473 €
Fundingsumme
128
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 kiosk magazin 02 – spiel
 kiosk magazin 02 – spiel
 kiosk magazin 02 – spiel
 kiosk magazin 02 – spiel

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 02.07.22 10:58 Uhr - 31.07.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum September 2022
Startlevel 2.500 €

Druck der Magazine.

Kategorie Design
Stadt Münster

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

kiosk ist ein magazin zum lesen, schauen, fassen, beitragen, vertiefen, lernen, spielen, inspirieren, hinterfragen und träumen.
Ein abgesteckter Raum, in den wir eingeladen haben. Hier treffen sich Texte und Illustrationen, Fotografien und Satzfragmente, Rätsel und Inspirationen und beginnen miteinander zu spielen.

kiosk zeigt verschiedene Blickwinkel auf ein Thema, ist leichter Lesespaß und Informationsquelle; hilft dir über den eigenen Tellerrand hinauszublicken und bietet dir Gesprächsstoff.

kiosk ist der Joker unter den Magazinen, der in jeder Situation gezückt werden kann. Mit unserem Open Call ist auch in Ausgabe 02 wieder eine Vielzahl an Perspektiven garantiert.

Mit kiosk wagen wir uns an ein Thema, das jedes Element menschlichen Lebens und Schaffens durchdringt: das Spiel. Der Mensch hat sich durch das Spiel entwickelt. Unsere Kultur gedeiht durch das Spiel. Ideen sind ein spielerischer Widerhall des Geistes. Sprache ist ein Spiel mit Worten. Spielen heißt lernen.

Für den Menschen ist das Spiel ein Zufluchtsort vor dem alltäglichen Leben, in dem man von den Gewohnheiten und Verordnungen des Lebens befreit ist. kiosk soll auf 150 Seiten einen solchen Ort eröffnen, Leser*innen zurückholen ins Analoge, Lesegewohnheiten herausfordern, gemeinsames Lesen und Dialoge anregen.

Unser Kollektiv hat durch die erste Ausgabe viel dazugelernt. Mit kiosk 02 wollen wir es noch einmal wagen. Wir ziehen in eine neue Runde und setzen alles auf euch!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen ein Magazin gestalten, in dem verschiedenste Blickwinkel Platz finden können. Die Gestaltung fungiert dabei als verbindendes Element und hilft den Inhalten, sich aneinander zu schmiegen und ungeahnte Verbindungen einzugehen.

Wir wollen ehrlich mit euch sein: Wir haben immer noch Lust auf Print, Lust darauf etwas aufschlagen zu können und die Nasen so tief es geht hineinzustecken. Manchmal hilft es einfach, Dinge schwarz auf weiß zu sehen, wie beim Schach.

Welche Zielgruppe hat das freie Spiel? Wir wissen es selbst nicht so genau und laden jeden Mensch von 0–99 Jahren zum Spielen ein.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Spiel hat immer einen besonderen Ort – eine Art Spielplatz – an dem es sich abspielt. Dieser Ort ist umrissen, so dass er sich deutlich vom Rest der Realität abhebt. Dieser Ort kann ein Sportstadion, eine Bühne, eine Werkbank, ein Tempel, ein Kiosk, oder dieses Magazin sein. Das Spiel hat eine zeitliche Begrenzung, die ein intensiver, aber flüchtiger Moment sein kann. Die Welt des Spiels begünstigt Ausgelassenheit, Freiheit und Hingabe. Albernheiten sind erlaubt, Strategien können ausprobiert werden. Als Designstudierende haben wir alle Regeln der Kunst gelernt, jedoch weniger auch mit ihnen zu spielen.

An zeitliche Begrenzungen sind wir gewöhnt, doch wir halten es für wichtig, freien Projekten einen losgelösten Raum und Rahmen zu geben. Mit deiner Unterstützung haben wir die Möglichkeit uns weiterhin zu erproben und Wege zu finden, frei und partizipativ zu gestalten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Unser Projekt ist nicht auf Profit ausgerichtet. Deine Unterstützung fließt allein in den klimaneutralen Druck der zweiten Ausgabe. kiosk 02 musste etwas schlanker werden und verzichtet auf ein paar fancy Extras, um für euch zugänglicher zu sein. Trotzdem könnt ihr euch auf beste Aufschlagbarkeit, volle Farbkraft und ein haptisches Erlebnis freuen.
Mit jedem Mensch, der uns unterstützt, wird der Druck etwas günstiger und ein Fest zum Release des Magazins erreichbarer – Juhu!

Wer steht hinter dem Projekt?

kiosk ist für uns ein Herzensprojekt, das uns immer wieder zusammenbringt. Hinter dem Projekt stehen sieben befreundete Gestalter*innen, die zum einen eine Plattform für die kreativen Beiträge anderer schaffen und sich zum anderen selbst gestalterisch austoben wollen. Wir nehmen eure Inhalte entgegen, räumen sie liebevoll in die Regale ein, wählen aus und bringen sie in eine neue Form.
Wir wollen all den tollen Menschen danken, die uns auch dieses Mal mit Paketen beliefert haben und kiosk damit zu dem machen, was es ist – ein Treffpunkt!

Galigrü vom kiosk
Laura, Elena, Leon, Julia, Paula, Lu & Jana

Unterstützen

Teilen
kiosk magazin 02 – spiel
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren