Projekte / Social Business
Mit meiner mobilen KLANGVISITE schenke ich mit Harfe, Ukulele und Gesang Senioren, Kranken und Sterbenden Augenblicke der Geborgenheit, Trost und Entspannung am Krankenbett.
5.703 €
5.500 € Fundingziel
97
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
16.02.18, 18:05 Astrid Marion Grünling

Heute im Hospiz bei Frau Schultze, die sich für das Video von Ca Rola bei einer Klangvisite filmen ließ. Da sie sich für den Film bereiterklärt hatte, habe ich ihr versprochen, sie als private Besucherin mit meinen Klangvisiten zu begleiten. Nachdem ich sie letzte Woche nicht besuchen konnte, weil es ihr schlecht ging, war ich heute total überrascht, sie mit leuchtenden Augen, rosigen Wangen, fein zurechtgemachten Haaren und sprühend guter Laune vorzufinden. Mit dem Handy konnte ich ihre Ausstrahlung garnicht wirklich einfangen. Sie ist seit letzter Woche sichtlich aufgeblüht. Wir hatten viel Spaß miteinander. Sie war richtig unternehmenslustig und schlug vor, uns gegenseitig mit meinem Handy zu fotografieren. Die Bilder von mir hat sie aus ihrem Krankenbett gemacht mit der Aufforderung "stellen Sie das ins Internet".

Wir redeten über Gott und die Welt und lachten viel. Dann genoss sie die meditative Harfenmusik. Sie schließt die Augen und geniesst. Da sie Klavierlehrerin war, fragte sie mich, ob ich die Stücke selbst improvisiere. Sie hätte das mit dem Improvisieren nicht gekonnt. Und sie liebt die Gute-Nacht- und Wiegenlieder, vor allem die russischen, die ich ihr mit Ukulele begleitet vorsinge. Nächste Woche sehen wir uns wieder und ich freue mich drauf!