<% user.display_name %>
STREET LINE wird die Fortsetzung unseres Dokumentarfilms KLEINE WÖLFE. Zehn Jahre nach den Dreharbeiten konnten wir einige der Kinder von damals aufspüren. STREET LINE ist ein Portrait des damals 11 und heute 22-jährigen SONU und drei weiteren ehemaligen Straßenkinder in Kathmandu, Nepal. Wir wollen SONU auf seinem Weg begleiten, die Fesseln seiner Vergangenheit abzulegen, um für seine Tochter den Kreislauf der STREET LINE zu durchbrechen.
22.448 €
40.000 € 2. Fundingziel
277
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 STREET LINE - Kleine Wölfe II
 STREET LINE - Kleine Wölfe II
 STREET LINE - Kleine Wölfe II
 STREET LINE - Kleine Wölfe II

Projekt

Finanzierungszeitraum 29.03.19 10:08 Uhr - 31.05.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum April 2019 - November 2019
Fundingziel 15.000 €

Ihr könnt uns dabei helfen, unsere Unkosten abzufangen. Dazu gehören Flüge, Unterkunft, Dolmetscher, Drehgenehmigungen und Behördenkosten vor Ort.

2. Fundingziel 40.000 €

Sämtlicher Überschuss wird dafür genutzt, den KINDERN DER KLEINEN WÖLFE eine Schulausbildung zu finanzieren und sie langfristig auf ihrem Weg zu unterstützen!

Kategorie Film / Video
Stadt Mainz
Worum geht es in dem Projekt?

STREET LINE - KLEINE WÖLFE II ist ein Dokumentarfilm über das Leben in Armut, ein Portrait über Liebe und Elend, immer im Kampf und mit der Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

Wir begleiten SONU am wichtigsten Wendepunkt seines Lebens. Seit frühester Kindheit lebt SONU auf der Straße und ist abhängig von unterschiedlichsten Substanzen. Als wir ihn im Februar 2019 nach zehn Jahren wieder treffen, ist er schon seit zwei Monaten clean und fest entschlossen, den Entzug zu schaffen. Obwohl er obdachlos ist und keine Perspektive hat, wie er seinen Lebensunterhalt verdienen soll, hat er Hoffnung. Er will clean bleiben, ein neues Leben beginnen und endlich Verantwortung für seine Tochter SONA übernehmen.

SONA ist zwei Jahre alt. Sie wurde mit vier Monaten von ihrer Mutter verlassen. Seither kümmert sich ihre Tante um sie. Sie begreift noch nicht wirklich, dass SONU nicht ihr Onkel ist, sondern ihr Vater. SONU musste selbst ohne Eltern aufwachsen. Er weiß, wenn es ihm nicht gelingt, sein Leben zu ändern, droht seiner Tochter SONA das gleiche Schicksal.

Wir wollen Euch die ganze Geschichte von SONU und den ehemaligen KLEINEN WÖLFEN erzählen. Wir wollen SONU, die kleine SONA und alle Kinder der Protagonisten von damals und heute langfristig auf ihrem Weg unterstützen! Dafür brauchen wir Eure Hilfe!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Dieser Film ist für alle Freunde des ehrlichen, authentischen, unaufdringlichen und hautnahen Dokumentarfilms.

Seit zehn Jahren lassen uns die Gedanken an die Straßenkinder von damals nicht los. Deswegen haben wir uns auf die Suche nach Sonu begeben. Ihn tatsächlich zu finden und zu erfahren, dass er eine kleine Tochter hat, berührt uns sehr. Als Eltern von zwei Mädchen, ist es unsere größte Motivation, SONU auf seinem Weg zu unterstützen. Doch wir sind keine Streetworker oder Sozialarbeiter, wir sind Filmemacher und was wir machen können, ist seine Geschichte zu erzählen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir glauben an künstlerisch und journalistisch freien Dokumentarfilm, der ein authentischen Blick auf Randgeschichten des Weltgeschehens ermöglicht. Der mit Zeit und Nähe einen tiefen und hautnahen Einblick in unbekannte Welten schafft und damit den Horizont erweitert. Unser Anspruch ist es, in bewegenden Bildsequenzen eine tief berührende Geschichte zu erzählen, die keinen Kommentar benötigt. Ihr könnt uns dabei helfen, frei und unabhängig zu arbeiten.

Seit Jahren werden wir immer wieder gefragt, wie man den KLEINEN WÖLFEN helfen kann. Wir hatten für die Straßenkinder damals leider keine Antwort. Doch für einige KINDER DER KLEINEN WÖLFE sehen wir mit Eurer Unterstützung die Chance, sie vor dem Schicksal ihrer Eltern zu bewahren.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir glauben an Dokumentarfilm, der sich Zeit nehmen darf. Um eine enge und ehrliche Bindung aufzubauen, wird Justin wieder mehrere Monate mit den Protagonisten zusammen leben. Erst dann ist es möglich, die angestrebten intimen und authentischen Bilder drehen zu können. Diese Herangehensweise kostet nicht nur Zeit.

1. Fundingziel:

Für die Produktion von STREET LINE stellen wir das gesamte Filmequipment und nehmen uns sechs Monate Zeit. Ihr könnt uns dabei helfen, unsere Unkosten abzufangen. Dazu gehören Flüge, Unterkunft, Dolmetscher, Drehgenehmigungen und Behördenkosten vor Ort, Übersetzung und Untertitelung, sowie Vermarktung, Vertrieb und Festivals.

2. Fundingziel:
Sollte Eure Hilfsbereitschaft unsere Unkostendeckung überschreiten, wird sämtlicher Überschuss aus diesem Crowdfunding dafür benutzt, die kleine SONA und alle KINDER DER KLEINEN WÖLFE nachhaltig und langfristig unterstützend zu begleiten. Wir arbeiten mit Experten für Suchtkrankheiten, Sozialarbeitern und Hilfsorganisationen vor Ort zusammen und werden für jede Familie einen Plan erstellen, wie wir mit Schulausbildung für die Kinder und Weiterbildung für die Erwachsenen jede Familie ganzheitlich auf ihren individuellen Wegen unterstützen können.

Wir werden die Entwicklungen der Familien über einen möglichst großen Zeitraum begleiten und ein Langzeit-Filmprojekt starten, mit dem Titel KINDER DER KLEINEN WÖLFE. Dieses Projekt soll die großartigen Möglichkeiten von Crowdfunding dokumentieren und zeigen, wie ein kleiner Beitrag von vielen das Leben der KINDER DER KLEINEN WÖLFE in neue Bahnen lenken kann.

Jeder Beitrag von Euch wird für die KINDER DER KLEINEN WÖLFE die Welt bedeuten! DANKE!!

Wer steht hinter dem Projekt?

STREET LINE - KLEINE WÖLFE II ist ein Dokumentarfilm von Justin Peach und Lisa Engelbach. Wir arbeiten seit zehn Jahren zusammen als Filmemacher und leben gemeinsam mit unseren beiden Töchtern in Mainz.

Unser erster Dokumentarfilm KLEINE WÖLFE begleitet 2009 den elfjährigen Sonu und sein „Rudel“ durch ihren Alltag als Straßenkinder in Kathmandu, Nepal. KLEINE WÖLFE wurde mehrfach ausgezeichnet, lief auf über 50 Filmfestivals international und wurde 2011 für den Grimme Preis in der Kategorie Information und Kultur nominiert.
Der ganze Film KLEINE WÖLFE ist kostenlos auf youtube zu sehen:


weitere Informationen auf:
www.kleinewölfe.de
www.justinpeach.de

Website & Social Media
Impressum
Justin Peach
St. Georgstr., 19
55128 Mainz Deutschland

Kooperationen

onelove-oneworld.org

OneLoveOneWorld e.V. ist ein in Nepal und Deutschland eingetragener, gemeinnütziger Verein der seit 2009 in Armut lebende Menschen in Nepal durch Bildungsprogramme, Beratung und Vernetzung unterstützt

reflecta.network - Die Plattform für Changemaker

Plattform für alle, die sich an die drängenden Fragen unserer Zeit wagen. Hier können Zukunftsgestalter*innen Projekte unterstützen, sich austauschen und Mitstreiter*innen für ihre Themen finden.

DHARMA : DOO - Nepal erleben

Plattform für ein faires, nachhaltiges und veganes Leben! Ein wichtiger Teil unserer Arbeit sind jährliche Nepalreisen, auf denen wir der Spiritualität ganz nahe sind und Hilfsorganisationen helfen.

Kultur gegen Corona
Theater
DE
Kultur gegen Corona
Musical-Gala als Live-Stream: Spendenkonzert zugunsten von IntensivTheater und der Förderung junger Künstler und Kreativschaffender
4.758 € 7 Tage
Wir wollen weiterschaukeln
Food
DE
Wir wollen weiterschaukeln
Finanzielle Unterstützung während der Corona Krise. Sicherung von 15 Arbeistplätzen und Fortbestand eines Traditions Restaurant in dem kleinen Weinort Forst an der Weinstraße / Pfalz. www.schockelgaul.de
1.937 € 56 Tage