Crowdfunding beendet
Stell dir vor: Bürger*innen machen Klimapolitik! Wir von Klima-Mitbestimmung JETZT setzen uns seit über einem Jahr für Klima-Bürger*innenräte ein. Mit deiner Unterstützung können wir das Thema ganz weit oben auf die Agenda für die anstehende Bundestagswahl setzen. Für mehr politische Mitbestimmung und ein besseres Gesprächsklima!
31.093 €
Fundingsumme
794
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Klima-Mitbestimmung JETZT
 Klima-Mitbestimmung JETZT
 Klima-Mitbestimmung JETZT
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 21.04.21 11:39 Uhr - 19.05.21 12:00 Uhr
Realisierungszeitraum Mai - Dezember 2021
Startlevel 10.000 €

Unterstütze unsere Kampagnen- und Lobbyarbeit für einen von der Politik einberufenen Klima-Bürger*innenrat. Mehr Infos unter “Was passiert mit dem Geld..."

Kategorie Umwelt
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Wir erleben zwei Klimakrisen – die erste betrifft das Klima auf unserem Planeten und die zweite unser Gesprächsklima.

Daran wollen wir dringend etwas ändern - und zwar gemeinsam mit euch!

Unser Ziel? Mehr Mitbestimmung in der Klimapolitik durch einen Klimabürger*innenrat. 150 zufällig ausgewählte Bürger*innen, die die Vielfalt unserer Gesellschaft widerspiegeln, kommen über einen Zeitraum von mehreren Wochen auf Einladung der Politik zusammen. Sie erarbeiten mithilfe von unabhängigen Expert*innen Empfehlungen für eine effektive und sozial ausgewogene Klimapolitik. Und die Politik greift diese in ihrer Gesetzgebung auf. Kurzum: Klimapolitik von Bürger*innen für Bürger*innen. Weil wir viel mehr können, wenn wir miteinander, statt aneinander vorbei reden.

Der erste Bürgerrat Klima startet am 26.4. unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident a. D. Horst Köhler! Wir wollen erreichen, dass die Politik die Empfehlungen dieses Bürger*innenrats ernst nimmt und den Weg frei macht für weitere Bürger*innenräte zu klimapolitischen Fragen.

Wir sind also schon weit gekommen, aber noch nicht ganz am Ziel.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Bald ist Bundestagswahl. Jetzt werden die wahlentscheidenden Themen gesetzt. Wir von Klima-Mitbestimmung JETZT sorgen dafür, dass ein Klima-Bürger*innenrat eines davon ist. Wir wollen bis zum Herbst 2 Millionen Menschen begeistern und mit unermüdlicher Lobbyarbeit den politischen Weg zu mehr Mitbestimmung beim Klimaschutz ebnen.

Bist du auch:

  • für mehr Teilhabe und demokratische Mitbestimmung in der Klimapolitik?
  • der Meinung, dass es Zeit für uns Bürger*innen ist, endlich miteinander ins Gespräch zu kommen und gemeinsam Lösungen für alle zu erarbeiten, anstatt weiter aneinander vorbei zu reden?
  • davon überzeugt, dass wir für eine starke Demokratie politischen Innovationsgeist brauchen?

Dann können wir deine Unterstützung für unsere Arbeit gut gebrauchen!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Die Erfahrungen in anderen Ländern und die Wissenschaft sprechen eine klare Sprache: Bürger*innenräte leisten einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Lösung von polarisierenden Themen. Wo wäre dies wichtiger als bei den verhärteten Fronten in der Klimapolitik? Ein politisch einberufener Klima-Bürger*innenrat:

  • schafft eine sozial ausgewogene Klimapolitik: Bürger*innen können selbst viel besser einschätzen, welche Auswirkungen verschiedene Maßnahmen zum Klimaschutz auf ihren Alltag haben, als eine Gruppe von homogenen Politiker*innen.
  • gibt Politiker*innen Mut für eine ambitionierte Klimapolitik: Durch den Fokus auf die nächste Wahl, wollen viele Abgeordnete aus vermeintlicher Angst vor dem Wählerwillen der Bevölkerung “nichts zumuten”. Wir sind davon überzeugt, dass die Bevölkerung bereits viel weiter ist, als ihr zugeschrieben wird.
  • sorgt für eine hohe Legitimation von Klimaschutz: Alle Maßnahmen zum Klimaschutz wirken über einen langen Zeithorizont, ein hoher Rückhalt in der Bevölkerung ist daher essenziell. Ein Klima-Bürger*innenrat genießt hohes Ansehen, da er die Meinungen der gesamten Bevölkerung abbildet.
  • öffnet Dialogräume zwischen Bürger*innen, Expert*innen und Politiker*innen: im Bürger*innenrat begegnen sich Menschen, die sich sonst nie getroffen hätten und diskutieren auf Augenhöhe - sowohl untereinander als auch mit Expert*innen und Politiker*innen. Damit stärken wir das Vertrauen und Verständnis untereinander und leisten einen wichtigen Beitrag für ein besseres Gesprächsklima in der Klimapolitik.

All diese positiven Effekte kommen noch besser zum Tragen, wenn ein Klima-Bürger*innenrat ein starkes politisches Mandat hat und von einem breiten gesellschaftlichen Bündnis getragen wird. Genau daran arbeiten wir von Klima-Mitbestimmung JETZT.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Um 2 Millionen Menschen und auch noch die allerletzten Politiker*innen vor der Bundestagswahl von einem Klima-Bürger*innenrat zu begeistern, braucht es jetzt zwei Dinge: Eine Hammer-Kampagne und unermüdliche Lobbyarbeit.

Das sind große Ziele. Auch wenn wir mit verdammt viel ehrenamtlichem Herzblut und so manch wiederkehrender Spende unserer lieben Großeltern schon wahnsinnig viel erreichen konnten, brauchen wir für diesen Sprint nochmal eure Unterstützung! Denn nur so können wir noch mehr Zeit für den Klima-Bürger*innenrat investieren und unsere Arbeit weiter professionalisieren.

Du fragst dich, wofür wir deine Spende nutzen? Ihr ermöglicht uns:

  • Eine oder mehrere Teilzeitstelle(n) / Minijob(s) für die Zeit bis zur Bundestagswahl zu finanzieren
  • Werbung und Aufklärung für Klima-Bürger*innenräte, um 2 Millionen Menschen zu begeistern
  • Events zu Bürger*innenräten in ganz Deutschland selbst zu organisieren oder bei Veranstaltungen unsere Expertise einzubringen
  • Bildungsformate zu entwickeln, mit denen wir an Schulen und Bildungseinrichtungen auf Tournee gehen können
  • ...achja, und unser Zoom-Account...

Falls du uns unterstützen möchtest, hast du zwei Möglichkeiten. Entweder wir begeistern dich für eines unserer "Dankeschöns". Oder du entscheidest dich für einen Betrag deiner Wahl als "Freie Unterstützung". Hier können wir dir dann auch eine Spendenquittung ausstellen. Übrigens: auf unserer Website machen wir unseren Mittelzufluss- und verwendung transparent und einsehbar für jeden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind der gemeinnützige Verein Klima-Mitbestimmung JETZT. Wie bei einem echten Bürger*innenrat kommen wir aus allen Ecken und Enden Deutschlands und haben durchaus auch ein paar unterschiedliche Meinungen zu diesem und jenem.

Was uns aber alle eint, ist, dass uns die Idee eines Bürger*innenrats Hoffnung macht, sowie die Überzeugung, dass wir als Gesellschaft mehr zu einer sozial-gerechten und ambitionierten Klimapolitik beitragen können.

Unsere Geschichte begann an einem verregneten Spätherbsttag im Jahre 2019 mit Mira’s Masterarbeit zu Bürger*innenräten in Europa und einer durchgetanzten Nacht von Philipp und Simon. Mittlerweile ist Klima-Mitbestimmung JETZT ganz schön gewachsen. Wir sind:

  • Liedermacher Simon Wehden
  • Outdoor- und Naturjunkie Helen Garber
  • angehende Profi-Köchin Anna Bewersdorff
  • das wandelnde Bürger*innenrats-Lexikon Mira Pütz
  • der passionierte Hobbygärtner und Sozialunternehmer Pablo Eberhardt
  • Trevor Flint, oder auch der Videograf mit der ruhigsten Hand überhaupt
  • Bürgerrats-Poet Balthasar Klingenhage
  • die gute Seele und Wohlfühlbeauftragte, Johanna Jetter
  • Janosch Pfeffer, der stets das coolste Hemd anhat
  • der ziemlich versierte Tänzer Philipp Verpoort
  • IT-Genie und Mann mit eigenem Bundestags-GIF, Enno Rosinger
  • DAS KREATIV-GENIE Jonas Wintermantel
  • Eric Matthes, der einfach mal die ehemalige Bundesumweltministerin Barbara Hendricks als unsere Schirmherrin überzeugt hat
  • Petanque-Ass Katharina Maier, die stets die Ruhe weg hat
  • Jana Reichardt, die sich stets um unser aller leibliches Wohl kümmert
  • Miriam Beulting, die für uns in der EU-Kommission Chef-Lobbyistin ist
  • die leidenschaftliche Zumbatrainerin Tabea Hosak
  • Instagram-Queen Bianca Hallmann
  • notorischer Trello-Liebhaber und Stromberg-Fan Marcus Agthe
  • unsere Köllsche Lokalpatriotin, die wunderbare und einzigartige Leonie Sendker
  • der, der aufgrund Zeitzonen-Unterschied immer unsere Terminfindungen erschwert - ja, das bist du, Lino Pott (zwinkersmiley!)
  • Mark Schöne, der die mit Abstand schönsten Präsentationen erstellt
  • Torre Dienert, der durch die besten Karnevalsverkleidungen besticht (und dass, obwohl er nicht aus Köln kommt!!)
  • unser Sonnenanbeter und angehender Bürger*innenrats-Akademiker Lukas Hirsch
  • Vanja Deschler, Organisator der großartigen Veranstaltungsreihe “KMJ-Kuschelabend”

Unterstützen

Kooperationen

Der Jugendrat der Generationenstiftung

Wir haben uns den Systemwandel zur Aufgabe gemacht. Das bedeutet für uns, mit Fokus auf Politik und Wirtschaft institutionalisierte Machtstrukturen abzubauen, um auf eine zukunftsfähige und nachhaltige Welt für alle Generationen hinzuarbeiten.

Denkwende

Denkmuster aufbrechen, Alternativen denken, neues erschaffen, anstatt alte Besitzstände zu wahren, kombiniert mit dem Sinn für die Realität.

Teilen
Klima-Mitbestimmung JETZT
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren

Dieses Audio wird von Soundcloud abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an SoundCloud Global Limited & Co. KG (Deutschland) als Betreiberin von Soundcloud zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren