Crowdfunding beendet
Was das Koch Kontor auszeichnet ist die Mischung aus einem werktäglichen Mittagstisch, Kochkursen und Veranstaltungen sowie einem spezialisierten Buchhandel für Kochbücher. Die Kochbücher wiederum sind es, die uns täglich für den Mittagstisch inspirieren. Aufgrund der durch die Corona Pandemie ausgelösten Krise sind wir in der finanziellen Notlage und brauchen Eure Hilfe, damit wir weiter bestehen können.
18.187 €
Fundingsumme
270
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Koch Kontor in der Krise
 Koch Kontor in der Krise
 Koch Kontor in der Krise
 Koch Kontor in der Krise
 Koch Kontor in der Krise

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 02.03.21 18:41 Uhr - 25.05.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 22.02.2021 - 01.06.2021
Startlevel 12.000 €

Dies ist der Beitrag, den wir benötigen, um die laufenden Kosten unter den fortwährenden Corona-Maßnahmen und im Lockdown zu decken und weiterzumachen.

Kategorie Food
Stadt Hamburg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Aufgrund unseres Mischkonzepts erhalten wir die Gastro Hilfen für November und Dezember nicht. Doch unsere Haupterlösquelle ist die Gastronomie, welche den Löwenanteil unserer Umsätze ausmacht. Wir sind kein Buchhandel, der 100% vom Verkauf der Bücher lebt, wir sind das Koch Kontor, dass zu 100% von den Gastronomieumsätzen abhängig ist. Besonders in der Weihnachtszeit machen wir den Umsatz, den wir für schwächere Monate benötigen. In dieser Zeit ist das Koch Kontor ein Ort zum Feiern. Und diese Weihnachtsfeiern sind es - normalerweise! - die es uns erlauben, ein finanzielles Polster anzulegen, um so über die Runden zu kommen. Auf Grund der aktuellen Lage und den damit verbundenen Schließungen war ein Weihnachtsgeschäft und die Feiern nicht möglich. Dementsprechend befinden wir uns nun in der Situation keine finanziellen Rücklagen zu haben, trotz laufenden Kosten und anhaltenden Corona-Einschränkungen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir möchten weiterhin in der Karolinenstrasse unsere besonderen Ort erhalten. Wir haben einen Platz geschaffen, für diejenigen, die hier im Umkreis arbeiten, darunter z.B. Richter*innen, Werber*innen, Messemitarbeiter*innen, genauso wie Nachbarn, Freunde und Familie, die sich hier treffen. Zur Mittagszeit kommen täglich viele Menschen, darunter auch viele Touristen aus der ganzen Welt. Dank unserem guten Ruf in der Koch-Community.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Dieses Konzept ist in Hamburg - wenn nicht sogar Deutschlandweit - einzigartig. Das Koch Kontor ist ein Ort für alle, die kochen lieben, für leidenschaftliche Amateure und für Profis. Ein Ort zum Wohlfühlen. Die Kochbücher sind es, die uns täglich für den MIttagtsich inspirieren. Jeden Tag ein anderes Kochbuch, jeden Tag neue Rezepte und Gerichte. Unsere Gäste können dank unseres abwechslungsreichen Mittagstisch die Kochbücher also im wahrsten Sinne des Wortes probieren, schmecken und genießen. Wer ein Buch kauft, nimmt quasi ein Gericht mit.
Es war ein langer Weg dahin, aber wenn man etwas mit Herz macht, viel Mühe und Arbeit invenstiert, dann wird dieses auch irgendwann belohnt. Davon war ich immer überzeugt. Nun ist es seit letztem März alles anders, nichts ist mehr wie normalerweise. Wir kämpfen seitdem ums überleben, da die Erlöse aus der Gastronomie stark zurückgegangen sind.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die klassischen Gastronomiebetriebe bekommen für die Monate November und Dezember einen Umsatzausfall von 75% der Vorjahreserlöse. Das Koch Kontor hingegen, wird als Mischkonzept eingestuft und darf deshalb nicht mehr als 20% Umsatz aus dem Verkauf von Kochbüchern erwirtschaften, um ein Antrag für Hilfe stellen zu dürfen. Wir liegen kurz über 20% und fallen somit aus dem Raster. Mit Aussicht das Gastronomie und Einzelhandel noch weitergehend geschlossen bleiben, gerät das Kochkontor in finanzielle Schwierigkeiten. Ohne staatliche oder städtische Hilfe ist das Koch Kontor gefährdet aufgrund seiner Einzigartigen Stellung in und für Hamburg. Unser Schaufenster bleibt für euch gefüllt mit neuen bunten Kochbüchern in der Karolinenstraße. Da von dem gespendeten Erlös auch die Anschaffung unserer neuen Kochbücher finanziert wird. Mit den Spenden möchten wir es durch die Krise schaffen und unsere laufenden Kosten decken.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ich, Tina Olufs, liebe das Kochen in Verbindung zu den Kochbüchern. Daher kam die Idee für dieses Konzept, welches ich seit vielen Jahren hier in der Karolinenstrasse betreibe. Mich macht es glücklich, von den Kochbüchern umgeben zu sein, zu beraten und anderen eine Freude zu machen. dementsprechend sorgfältig und liebevoll werden die Rezepte für unseren Mittagstisch ausgesucht, die wir täglich für unsere Gäste kochen.

Unterstützen

Teilen
Koch Kontor in der Krise
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren