Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Literatur
Biografie eines Kochbuchs
Kulturgeschichte mit einem Kochbuch erzählen. Das ist mein Projekt. Ich habe alle Auflagen des Bayerischen Kochbuchs gesammelt und erforscht. Das Kochbuch erscheint seit über 100 Jahren. Die Bücher spiegeln die wechselvolle Geschichte des 20. Jahrhunderts: politische Umbrüche, wirtschaftliche Veränderungen und gesellschaftliche Moden. Mein Buch erzählt die Biografie des Bayerischen Kochbuchs und zugleich die Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts. www.resteferwertung.de
Würzburg
7.996 €
7.500 € Fundingziel
114
Fans
94
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Biografie eines Kochbuchs

Projekt

Finanzierungszeitraum 02.12.15 12:11 Uhr - 31.01.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Frühjahr/Sommer 2016
Fundingziel erreicht 7.500 €
Stadt Würzburg
Kategorie Literatur

Worum geht es in dem Projekt?

Ich schreibe kein Kochbuch: Ich schreibe ein Buch über ein Kochbuch. Das erfolgreiche Bayerische Kochbuch wurde wieder und wieder neu aufgelegt - ist sich treu geblieben und hat dennoch den Zeitgeist des 20. Jahrhunderts eingeatmet. Das Bayerische Kochbuch ist ein Kulturzeuge, mit dem ich das Jahrhundert nacherzähle.
In meinem Buch vergleiche ich Bausteine des Kochbuchs: z.B. Vorworte, Inhaltsangaben, Register, Mengenangaben für 4 Personen und ausgewählte Rezepte aller Ausgaben. Aber nicht nur Texte erzählen Geschichte auch das Design der Bücher, die Bilder und Zeichnungen.
Das Ergebnis ist ein Buch, das mich beim Schreiben nie gelangweilt hat und Sie beim Lesen sicherlich auch nicht.
Aus dem Inhalt:

Zutaten

  • Vereins- und Schulgeschichten. Die Wirtschaftliche Frauenschule Miesbach
  • Wem gehört ein Rezept? Die Quellenlage
  • Die Autoren
  • Gelee oder Sulz. Sprachpurismus im Ersten Weltkrieg
  • Satt oder Gesund. Ernährungslehre im Wandel
  • Blut gibt es nicht in Dosen. Handwerk, Technik und Fertiggerichte im Bayerischen Kochbuch
  • Messen und Wiegen
  • ...

Zubereiten

  • Rübenkraut. Alte und neue Gemüsesorten
  • Saures Kartoffelgemüse. Regionalproporz im Kochbuch
  • Schweinebraten. Ein Grundrezept entsteht
  • Saure Leber. Die Sprache der Kochrezepte
  • Spaghettifeingericht. Rezeptzugänge im Bayerischen Kochbuch
  • Ausgezogene. Dialekt in den Rezepten
  • ...


Anrichten

  • Zu einem guten bayerischen Essen gehören Rotti Bouillon-Würfel. Anzeigen im Kochbuch
  • Die Titelzeichnung. Emil Preetorius
  • Illustrationen. Ein Kochbuch ist kein Bilderbuch
  • Von Äpfel im Schlafrock bis Zwiebelsuppe. Register im Bayerischen Kochbuch
  • Vom Werden eine Kanons. Was die Gliederung verrät
  • ...


Anhang

  • Register ...

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Buch wird kein staubiges Fachbuch -
sondern ein abwechlungsreiches Sachbuch.

Es ist geschrieben für alle, die an

  • Kulturgeschichte und
  • Kochbuchgeschichte

interessiert sind.
Und natürlich für alle Fans des Bayerischen Kochbuchs!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Sie unterstützen ein Buch mit einem innovativen Thema.
Es basiert auf einem Forschungsprojekt, das durch meine Eigeninitiative ohne institutionellen Rahmen entstand und durchgeführt wurde.
Der Gegenstand ist bemerkenswert: 56 Auflagen eines Kochbuchs.
Die Methode ist neu: Kulturgeschichte auf der Basis einer Kochbuchgeschichte.
Das Ergebnis ist lehrreich und unterhaltsam.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Ich finanziere damit die Buchherstellung (Lektorat, Buchsatz, Druck) und diese Kampange (Dankeschöns etc.).

Geplanter Titel:
Biografie eines Kochbuchs.
Kulturgeschichte erzählen mit dem Bayerischen Kochbuch
von Regina Frisch
ca. 200 Seiten, Abbildungen in Farbe und schwarzweiß

Überschüssige Mittel fließen in die Buchausstattung (z.B. mehr Farbabbildungen) und Marketing.

Wer steht hinter dem Projekt?

Regina Frisch studierte Germanistik und Philosophie. Promotion in Deutscher Sprachwissenschaft. Forschung und Lehre an den Universitäten Würzburg und Jyväskylä/Finnland (1989-2001, 2011/2012). Seit 2001 ist sie als Informationsdesignerin tätig.
Das Interesse an Sprache und ihren Strukturen führte sie von der Sprachwissenschaft zu Analyse und Design von Textdaten und weiter zum Bayerischen Kochbuch und seiner Geschichte.

  • Von 7/2011 bis 6/2013 Förderung für das Projekt 'Das Bayerische Kochbuch als Quelle der Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts' durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).
  • Einladung zur Projektvorstellung im Rahmen der Veranstaltungsreihe Königinnenwege VI der Maecenia Stiftung Frankfurt.

Weitere Informationen zum Projekt-Verlauf:
http://resteferwertung.de/lesen.html

Impressum
Dr. Regina Frisch
Randersackerer Str. 6
97288 Theilheim Deutschland

steuer-nr. 257/252/60736

Partner

Die Maecenia Stiftung Frankfurt fördert Frauen in Wissenschaft und Kunst.
Vortrag 'Das Bayerische Kochbuch - eine Quelle der Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts' von Regina Frisch im Rahmen der KÖNIGINNENWEGE 2014.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.557.483 € von der Crowd finanziert
5.141 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH