Crowdfunding beendet
Wie ist es, im 21. Jahrhundert porträtiert zu werden? Was macht das mit mir? Wie sehen mich die Künstler, wie sehe ich mich? Der Bildhauer Marcus Golter und der Maler Martin Mehlitz haben über knapp zwei Jahre 20 Menschen in Potsdam porträtiert. Für die im Juni 2022 stattfindenden Ausstellung wollen wir einen Katalog machen, der die wirklich wichtigen Fragen beantwortet. Wer bin ich? Wie sehen die anderen mich? Wie kann ich mich im 21. Jahrhundert im klassischen Stil porträtieren lassen?
5.211 €
Fundingsumme
25
Unterstütz­er:innen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 12.04.22 10:08 Uhr - 15.05.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 11.04.2022 bis 01.05.2022
Startlevel 5.000 €

Mit dem Crowdfunding soll der Druck des Kataloges "Dialoge Potsdamer Köpfe" finanziert werden.

Kategorie Kunst
Stadt Potsdam

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

20 Menschen aus unterschiedlichsten Berufsgruppen und mit unterschiedlichsten Hintergründen haben sich bereit geklärt, für Porträts zu sitzen - je ein Gemälde und eine Skulptur. In dem Katalog "Dialoge Potsdamer Köpfe" wird dieser Dialogprozess nachgezeichnet und dokumentiert. Die Porträtierten berichten darüber, wie sie den Porträt-Prozess erlebt haben. Dies beantwortet stellvertretend durch die 20 Porträtierten existentielle Fragen: Wer bin ich? Wie sehen die anderen mich? Wie kann ich mich im 21. Jahrhundert im klassischen Stil porträtieren lassen?

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Alle Kunstinteressierten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Jede und jeder, der sich diese Fragen stellt: Wer bin ich? Wie sehen die anderen mich? Wie kann ich mich im 21. Jahrhundert im klassischen Stil porträtieren lassen?

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Druck des Kataloges "Dialoge Potsdamer Köpfe". Die Ausstellung wird am 5. Juni 2022 im Museumshaus "Im Güldenen Arm" in Potsdam eröffnet. Das Museumshaus hat keine eigenen Mittel, um den Druck zu finanzieren. Wir finden aber, dass der Katalog für alle interessant ist, die sich für die Kunst des Porträts interessieren. Darum machen wir den Katalog selber - mit Eurer Hilfe!

Wer steht hinter dem Projekt?

Museumshaus "Im Güldenen Arm" / Potsdam, Brandenburgischer Kulturbund e.V., Atrans Potsdam e.V.

Projektupdates

16.05.22 - Liebe Freunde, mit Eurer Hilfe haben wir es...

Liebe Freunde, mit Eurer Hilfe haben wir es geschafft! Ganz herzlichen Dank Euch allen für die Unterstützung unseres Projektes. Das war großartig. Der Katalog wird in den nächsten Tagen fertig gelayoutet und für den Druck fertig gemacht. Sieht alles ganz prima aus! Wir melden uns wieder, sobald er gedruckt ist.
Nochmals vielen Dank und viele liebe Grüße an alle!

13.05.22 - Liebe Freunde, ganz herzlichen Dank für Eure...

Liebe Freunde,
ganz herzlichen Dank für Eure tolle Unterstützung für den Druck unseres Katalogs! Wir haben es fast geschafft - nur noch 320 Euro fehlen! Am Sonntag um Mitternacht endet die Sammelphase. Marcus und Martin fotografieren in diesen Tagen alle Kunstwerke, das Layout für den Katalog ist auch schon fertig. Also: alles in der Zielgeraden. Nochmals vielen Dank für Eure Unterstützung!

08.05.22 - Liebe Freunde, es geht in die Endphase...

Liebe Freunde,
es geht in die Endphase unserer Projektes! Noch eine Woche, um das Geld für den Katalog zu sammeln. Wir haben bereits ein Drittel beisammen und sind guter Dinge. Falls Ihr noch Freunde und Bekannte habt, die sich dafür interessieren könnten, wären wir für eine Weiterleitung samt Empfehlung sehr dankbar!
Merci und bis zur Vernissage!

27.04.22 - Liebe Freunde der Porträtkunst, die...

Liebe Freunde der Porträtkunst,

die Vernissage ist um eine Woche auf den 12. Juni verschoben und findet dann in Potsdam im Ausstellungshaus "Zum Güldenen Arm" statt. Ihr seid alle herzlich eingeladen! So haben wir noch ein wenig mehr Zeit, den Katalog dann zu drucken und können daher unser Crowdfunding verlängern.

Besten Dank für Eure Unterstützung!

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Köpfe - die verlorene Kunst des Porträtierens
www.startnext.com