Crowdfunding beendet
Hamburg einfach mal anders erkunden! Wir haben uns ein spezielles, analoges Sightseeing-Modell ausgedacht – eine Art Schnitzeljagd mit Sticker-Album. Darum geht's: Geschichte kombiniert mit Spaß gemeinsam mit anderen entdecken & Bilder einkleben – draußen, zu Fuß & vor Ort. Wir sind eben Ansichten-Sammler, Geschichts-Vermittler, Tüftler – und arbeiten gerade daran, dass ihr unseren "KollekTOURmaten" bald ausleihen, das Sammelalbum kaufen & dann auf Tour gehen könnt.
4.543 €
Fundingsumme
124
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 KollekTOURmat - unterwegs in Hamburg
 KollekTOURmat - unterwegs in Hamburg
 KollekTOURmat - unterwegs in Hamburg
 KollekTOURmat - unterwegs in Hamburg
 KollekTOURmat - unterwegs in Hamburg

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 29.06.17 11:29 Uhr - 07.08.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Frühsommer 2018
Startlevel 4.000 €
Kategorie Erfindung
Stadt Hamburg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Sightseeing mal anders!

Raus mit euch! Zeit verbringen, die „kleben“ bleibt. Real entdecken und sammeln – ein bisschen wie früher! Nicht digital, sondern zum Anfassen. Und so funktioniert's: Drucker ausleihen, Sammelalbum kaufen und auf die Pirsch nach historischen Ansichten machen! Suchen und einkleben, das ist unsere Devise. Diese Ansichten stammen aus frei verfügbaren Motiven (#opendata) aus Archiven, wie etwa der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky und dem Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg. Unkompliziert & spielerisch lassen sich ehemalige Perspektiven mit den gegenwärtigen vergleichen. Denn Handel & Wandel haben das Stadtbild markant verändert. Eine vorgegebene Route ist für rund 1,5 Stunden aufbereitet, aber die Geschwindigeit bestimmt man selbst! Und das Sammelalbum, das man behält, erinnert immer wieder an das gemeinsame Erlebnis!

Als Gewinner in der Kategorie “Most Playful” des Coding da Vinci Nord-Kultur-Hackathons möchten wir unser Projekt mit viel Herzblut weiter verfolgen und ausbauen!

kollektourmat.de

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Eine Erlebnistour für alle Entdecker, Sachensucher, Fotoliebhaber und Frischluftfans. Aber auch für Mutige, die sich auf neue Herangehensweisen einlassen. Das können Touristen & Hansestädter sein, insbesondere auch Kinder, Familien, Schulklassen – vorrangig kleine Gruppen von 2–8 Personen.

Die Tour funktioniert eigenständig ohne Internet und ohne Smartphone!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Hier wird Historie mit Spaß kombiniert. Und neue Erkundungen in Geschichte und Gegenwart unternommen. Das ist für alle Altersklassen eine tolle Erfahrung, auf diese Weise gemeinsam Zeit zu verbringen und Geschichte(n) zu erleben. Und auch Schulklassen können Hamburgs Geschichte neu entdecken. Dabei kann man sich die Zeit selbst einteilen, wird also nicht gehetzt, wenn man vielleicht etwas länger an einer Station verweilen will. Analog entschleunigt.

Ahh - pssst!! Lass dich überraschen: Denn derjenige, der am meisten spendet, kann sich so richtig freuen... Nämlich auf eine dufte Spezial-Zugabe im Kollekti-Style

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?
  • Ausarbeitung & Optimierung kompakterer Geräte mit erweiterten Komponenten und verbesserter Benutzerfreundlichkeit
  • Entwicklung einer weiteren Tour inkl. Sammelalbum in Hamburg (Überraschung: Was genau, wird noch nicht verraten!!)
  • Kooperationen voranbringen: Der KollekTOURmat soll an unterschiedlichen Standorten ausgeliehen werden können. Dafür wollen wir ein Netzwerk schaffen.
Wer steht hinter dem Projekt?

Team KollekTOURmat: Ulrike Baumert, Gaby Gietzelt, Hauke Hansen, Melanie Ucke

kollektourmat.de

Wir sagen Danke an:
Protagonisten: Kim, Lise & Bernd
Kamerafrau: Julia
Technikausstattung: Kai
Support: Leveke, Roman, Janka
Music: "Cute" / www.bensound.com
Open Data: StaBi & MKG
Ansporn: Antje & Markus (StaBi), Antje (MKG) & Philipp (Coding da Vinci) & Isabel (Kreativgesellschaft)
Rückendeckung: Jonas, Olivier & Peter

Kennengelernt bei Coding Da Vinci Nord

Unterstützen

Kooperationen

Most Playfulness

Wir waren in 2016 Gewinner der Kategorie "Most Playfulness" beim Kulturhackathon Coding da Vinci Nord!! Urteil der Fachjury: "Gamification verbunden mit analogen Dingen mit Bravour gelöst." Thx ;-)

Teilen
KollekTOURmat - unterwegs in Hamburg
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren