Crowdfunding beendet
Unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist in Gefahr! Ab dem 01.04.2021 ist die unabhängige Finanzierung nicht mehr gesichert. Bisher war unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit durch unabhängige Stiftungen finanziert. Wenn wir mit deiner Hilfe bis April 30.000€ sammeln, können wir weiter als unabhängige Stimme auf Missstände rund um die Rechte von Geflüchteten in Sachsen aufmerksam machen. Deine Spende zählt! Wir können dir auch eine Spendenquittung ausstellen. #KritischBleiben
17.313 €
Fundingsumme
282
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Brillante Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 #KritischBleiben für die Rechte von Geflüchteten
 #KritischBleiben für die Rechte von Geflüchteten
 #KritischBleiben für die Rechte von Geflüchteten
 #KritischBleiben für die Rechte von Geflüchteten
 #KritischBleiben für die Rechte von Geflüchteten

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 16.02.21 11:29 Uhr - 31.03.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 01.04.2021 - 31.03.2022
Startlevel 15.000 €

6 Monate - Mit 15.000€ können wir ein halbes Jahr Öffentlichkeitsarbeit finanzieren.

Kategorie Social Business
Stadt Dresden

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Wir kritisieren!
Unsere Öffentlichkeitsarbeit legt stets den Finger in die Wunde, und konnte bisher dank der Förderung durch Stiftungen stets unabhängig von staatlichen Stellen eine kritische Stimme für die Rechte von Geflüchteten in Sachsen sein.

Wir können Pressearbeit!
Unsere Arbeit zeichnet sich aus durch einen hohen Professionalisierungsgrad, wodurch regelmäßig Informationen über die Situation von Geflüchteten von uns in die Presse vermittelt werden können. Wir haben einen umfassenden Verteiler an Journalist:innen aufgebaut, die durch Pressemitteilungen über aktuelle Entwicklungen im Bereich Asyl & Migration in Sachsen informiert werden. Unsere Informationen erscheinen regelmäßigem in regionalen, manchmal sogar bundesweiten Medien. Außerdem vermitteln wir regelmäßig Interviews mit schutzsuchenden Personen an Berichterstatter:innen

Wir vernetzen!
Seit 2016 haben wir ein umfassendes Netzwerk an Akteur*innen sachsenweit im Bereich Asyl und Flucht aufgebaut. Wir sind eng eingebunden in die Netzwerkstrukturen der Landesflüchtlingsrate und von Pro Asyl, des Bundesfachverbands unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (BumF), Migrant:innenselbstorganisationen wie Welcome United, zivilgesellschaftlichen Akteur:innen und Bündnissen wie der Seebrücke und unteilbar.

Wir informieren!
Mit unserem wöchentlich erscheinender Newsletter zu aktuellen Themen im Bereich Asyl&Migration mit sächsischem Bezug und dem wöchentlich erscheinender Pressespiegel mit Blick auf Sachsen, Europa und die Welt informieren wir unseren Interessiertenkeris. Auch in den Sozialen Medien sind wir präsent: wir haben auf Twitter, Instagram und Facebook eine bundesweite Reichweite aufgebaut. Außerdem bringen wir jährlich das Magazin Querfeld heraus.

Wir haben Expertise!
... in den Themengebieten Abschiebungen, Abschiebehaft, Asyl- und Aufenthaltsrecht, Asylbewerberleistungsgesetz, Verwaltungspraxis der Ausländerbehörden, Zugang zu Arbeit und Bildung, Unterbringung und Lager, Gesundheitsversorgung und Suizide, Polizeiliche Kriminalstatistik, Prekarisierung, Partizipation und Wahlrecht, Rechtsradikalismus. Dadurch können wir Gesetzgebungsverfahren wie z.B. das Abschiebungshaftvollzugsgesetz oder künftig das Integrations- und Teilhabegesetz kritisch bewerten und öffentlichkeitswirksam begleiten!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es für ein weiteres Jahr unsere kritische Öffentlichkeitsarbeit finanziell zu sichern und über die Missstände im Bereich Flucht und Asyl in Sachsen und darüber hinaus zu berichten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

DEINE Spende zählt, denn nur so können wir weiter den Finger in die Wunde legen, wenn die Rechte von geflüchteten Personen verletzt werden.

Mit DEINER Hilfe können wir weiter auf menschenrechtliche Missstände in Sachsen hinweisen.

Mit DEINER Hilfe kann es weiterhin eine starke, unahbhängige und kritische Stimme für die Rechte von Geflüchteten in Sachsen geben!

Wir können Spendenquittungen ausstellen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung können wir ein weiteres Jahr hauptamtlich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu Asyl- und Migrationsthemen in Sachsen machen und so weiter eine kritische Stimme für die Rechte von Geflüchteten sein.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind der Sächsische Flüchtlingsrat e. V. und engagieren uns seit 1991 für den Schutz geflüchteter Menschen und für menschenwürdige Unterbringungsbedingungen in Sachsen. Wir ergreifen Partei für die schutzwürdigen Interessen von Geflüchteten. Wir dokumentieren und veröffentlichen Menschenrechtsverstoße, begleiten die Umsetzung von Gesetzesprozessen im Bereich Asyl, beraten Menschen während und nach ihrem Asylverfahren sowie bei der Arbeitsmarktintegration

Gemeinsam mit PRO ASYL, den Landesflüchtlingsräten, zivilgesellschaftlichen Akteur:innen engagieren wir uns von der kommunalen, über die Landes- bis auf die Bundesebene für die Interessen von schutzsuchenden Personen.

Projektupdates

23.03.21 - DANKE! Wir haben das große Spendenziel von...

DANKE! Wir haben das große Spendenziel von 15.000€ erreicht!

Außerdem gibt es ganz freudige Neuigkeiten! Die UNO-Flüchtlingshilfe fördert unsere Öffentlichkeitsarbeit weiter!

Wir müssen trotzdem Eigenmittel in das Projekt geben - und sind dafür auf eure Spenden angewiesen.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
#KritischBleiben für die Rechte von Geflüchteten
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren